Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Mit neuem Iron Man und Zombie Captain America: Erste Szenen aus "Marvel’s What If?"
    Von Daniel Fabian — 13.11.2019 um 11:25
    facebook Tweet

    „Marvel’s What If…?“ zählt mit seiner Rollentausch-Prämisse zu den schrägsten Inhalten, an denen gerade für Disney+ gearbeitet wird. Nach dem gestrigen Start der Streaming-Plattform (u. a. in den USA) gibt’s nun erste Szenen aus der Serie.

    Disney+

    In elf Jahren MCU hat man bei Marvel längst die perfekte Formel gefunden, um ganz unterschiedliche Heldengeschichten sinnvoll miteinander zu verknüpfen und damit auch die Massen zu begeistern. Wohl nicht zuletzt dem unfassbaren Erfolg der Avengers-Saga ist es zu verdanken, dass man sich jetzt auch an etwas ausgefallenere Stoffe wagt – wie etwa „Marvel’s What If…?“.

    In der Animationsserie finden sich die altbekannten Helden nämlich in den Rollen anderer Helden wieder. Wie das in etwa aussieht, lassen jetzt einige erste Ausschnitte aus der Serie erahnen, die zum Start von Disney+, wo „What If“ später laufen wird, veröffentlicht wurden.

    Captain America, Iron Man & Co.

    Der Winter Soldier bekommt es in der Serie nicht bloß mit Captain America zu tun, sondern mit einer Zombie-Version des US-amerikanischen Urhelden. Steve Rogers hingegen versucht sich als Iron Man – und zwar bevor er mittels Serum zum Muskelpaket wird:

    An seiner Seite sehen wir in einem Clip unter anderem auch Agent Carter, die gewissermaßen in Caps Fußstapfen tritt. Darauf lässt nicht nur ihr neuer Name Captain Carter schließen, sondern auch ihr Schild, der eben nicht die amerikanische Flagge andeutet, sondern die britische Flagge trägt.

    In einem Ausschnitt legt die Heldin übrigens ein klassisches Superhero-Landing vor dem Brandenburger Tor hin. Was sie wohl nach Deutschland verschlägt?

    Außerdem mit von der Partie: die Guardians of the Galaxy, oder zumindest ihr Sprüche klopfender Anführer Star-Lord. Aber auch der wird natürlich von einem anderen Helden verköpert: An Peter Quills Stelle tritt T’Challa alias Black Panther:

    Mit den originalen MCU-Stars

    Besonderes Highlight dürfte für Marvel-Fans allerdings die Tatsache sein, dass die Figuren in der englischen Fassung die Stimmen der jeweiligen MCU-Stars bekommen. Wer also Thor stets mit Chris Hemsworth verbindet, bei Nick Fury direkt an Samuel L. Jackson denken muss und sich nicht vorstellen kann, Thanos mit einer anderen Stimme als der von Josh Brolin zu hören, muss sich gar nicht erst auf eine Umgewöhnung einstellen. All die Hollywood-Größen sind als Synchronsprecher an Bord.

    Ob wir in der deutschen Version dann auch die altbekannten Stimmen der jeweiligen Stars zu hören kriegen, ist noch nicht bekannt. Bis die Serie anläuft, müssen wir uns aber ohnehin noch eine Weile gedulden: „Marvel’s What If…?“ soll im Sommer 2021 bei Disney+ an den Start gehen.

    "The Falcon And The Winter Soldier": Die ersten Bilder aus der Disney+-Serie

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top