Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Ist "1917" ein Kino-Meilenstein? Erste Stimmen versprechen einen überwältigenden Oscar-Favoriten
    Von Martin Ramm — 25.11.2019 um 11:10
    facebook Tweet

    Sam Mendes' Kriegsfilm „1917“ wurde erstmals vor Publikum gezeigt – und scheinbar gibt es niemanden, der im Anschluss nicht hin und weg war, sowohl hinsichtlich der Technik als auch der Geschichte.

    Universal Pictures France

    1917“ von „Skyfall“-Regisseur Sam Mendes macht schon jetzt große Versprechen: Bereits die Prämisse um zwei junge Soldaten (Dean-Charles Chapman und George MacKay), die eine brisante Nachricht hinter feindliche Linien übermitteln müssen, um das Leben von 1.600 Soldaten zu verschonen, ist aufwühlend.

    Der Film ist aber nicht nur gespickt mit Hollywoodgrößen wie Colin Firth, Benedict Cumberbatch, Andrew Scott, Mark Strong und Richard Madden, sondern erweckt außerdem auch den Eindruck, dass es sich um eine einzige Aufnahme ohne Schnitt handeln würde – gefilmt von Kameralegende Roger Deakins, der für „Blade Runner 2049“ nach 13 erfolglosen Oscar-Nominierungen endlich mit dem Goldjungen ausgezeichnet wurde und für „1917“ wohl schon die nächste Erwähnung bei den Academy Awards einfahren wird.

    Nun wurde der Film erstmalig gezeigt – und die Reaktionen lassen auf nicht weniger als einen Kino-Meilenstein hoffen. Vor allem Deakins' Kameraarbeit wird über alle Maßen gelobt, gleichzeitig ernten aber auch einige andere Aspekte Lorbeeren, sodass es ganz so scheint, als würde uns im kommenden Januar gleich eines der großen Kino-Highlights 2020 erwarten.

    Edgar Wright ist hin und weg

    „Baby Driver“-Regisseur Edgar Wright bezeichnet „1917“ als „mitreißend-immersive, emotionale Reise ins Herz des Krieges. Außergewöhnlich in technischer Hinsicht und doch permanent überwältigend in seiner Einfachheit. Sam Mendes und Roger Deakins (zusammen mit der ganzen Crew) haben ein hypnotisches, fesselndes, bewegendes Kinoerlebnis erschaffen.“

    Und auch Steven Weintraub von Collider ist voll des Lobes: „Ich kenne viele Filme und weiß, wie sie gemacht werden – aber ich habe keine Ahnung, wie Sam Mendes und Roger Deakins die Kameraarbeit in ‚1917‘ bewerkstelligt haben. Der Film ist ein unglaubliches Kino-Ereignis und locker der Favorit für den Kamera-Oscar. Überwältigend.“

    In einem zweiten Tweet ergänzte Weintraub außerdem: „Von der ersten bis zur letzten Sekunde versetzt einen ‚1917‘ in eine andere Zeit und an einen anderen Ort. Es ist ein in jeder Hinsicht einfach unglaublicher Film. […] Seht ihn euch auf der größtmöglichen Kinoleinwand an.

    Der nächste Oscar-Film von Sam Mendes?

    Filmkritiker Scott Menzel urteilt: „‚1917‘ ist nichts für schwache Nerven. Der Film ist eine unvergessliche, furchteinflößende, Kino-Achterbahnfahrt. Sam Mendes und Roger Deakins haben sich selbst übertroffen. Ein wahrhaft einzigartiger Kriegsfilm, der den Zuschauer mitten ins Kriegsgeschehen und hinter die Frontlinie versetzt. Ein Must-See für die große Leinwand.“

    Und auch Erik Davis von Fandango schließt sich an: „‚1917‘ ist ein gewaltiges Stück Filmkunst. Kühn in seiner Erzählweise und meisterhaft in der Ausführung – der Film ist fesselnd, emotional und von der ersten bis zur letzten Sekunde konnte ich den Blick nicht von der Leinwand wenden. Die Definition schlechthin von einem Film, den ihr auf der großen Leinwand sehen MÜSST. Wow.

    Uproxx-Redakteur Mike Ryan erzählt, er wäre eingangs skeptisch gewesen, ob die Idee, den Film als Plansequenz anzulegen, die richtige wäre, konstatiert nach der Seherfahrung aber: „Es funktioniert bestens mit der Geschichte, es bringt uns direkt in die Hölle.“ Für ihn fühlte sich der Film stellenweise außerdem sogar wie ein waschechter Horrorfilm an.

    Wie spektakulär der Film letztlich ist und ob er tatsächlich als Oscar-Favorit gilt, könnt ihr in knapp zwei Monaten selbst feststellen. „1917“ kommt am 16. Januar 2020 in die deutschen Kinos.

    "1917": So will Sam Mendes uns den bisher spannendsten und authentischsten Kriegsfilm bescheren

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Bruce Wayne
      Frag beim nächsten Mal einfach nach, weshalb wir deinen Kommentar kritisieren, dann brauchst du dir nicht irgendwelche unsinnigen Erklärungen einfallen lassen.
    • ObiWann
      Könntest du bitte deine unterschwelligen Beleidigungen lassen ,das ist albern und nur Provokativ.
    • ObiWann
      Wie immer hast du nicht verstanden um was es geht ,der Community is es herzlich egal was du schaust und was nicht ,es geht hier auch nicht darum das die Welt voller schrecklicher Taten ist ,damit hast du ja sicherlich recht . Es geht darum das deine geliebten Marvel Filme den Krieg bunt und lustig darstellen und im Deckmantel des Comics man nicht sofort Greul und Elend darin erkennt ,vielleicht hast ja mal paar Argumente warum es nicht so ist .
    • FilmFan
      Wem Kriegsfilme gefallen bitte schön. Mir nicht. Ich ziehe dann lieber Comicfilme vor. Ob es der verehrten Community passt oder nicht! Das Elend das ich täglich in den Nachrichten sehen muss, die Greultaten die in Artikeln täglich zu lesen sind reichen mir.
    • FilmFan
      Wer was in der Rübe hat sollte wissen was ich gemeint habe.
    • Bruce Wayne
      Vielleicht siehst du einfach nicht genug Filme, um zu sehen, dass dies kein neuer Trend ist ^^ Spaß beiseite, ich stimme hier eher CineMan zu.
    • Bruce Wayne
      Fand den Symbolismus in HR grässlich. Der Film war gut inszeniert, und das Schauspiel hat überzeugt, aber der ganze Subtext und vor allem das Editing haben mir sehr missfallen.
    • Bruce Wayne
      Manchmal denke ich, Leuten wie dir muss man noch einmal die Welt neu erklären. Und dir dann evtl. auch noch deine eigene Hypokrisie aufzeigen, wenn man mal schon dabei ist.
    • ObiWann
      Das geht mir genauso ,ich fütter auch noch viel zu viel, obwohl ich’s eigentlich besser weiß 😀. Aber aus Eigenschutz lass ich’s dann öfters mal ,bei unserem Kollegen gelten ja scheinbar andere Maßstäbe, hab zumindest das Gefühl das er mit mehr durchkommt wie andere.
    • Dennis Beck
      Völlig richtig, aber seine provokativen Formulierungen triggern mich leider ziemlich oft. Das nächste Mal tief Luft holen, meinen Teil denken und nicht den Troll füttern. Oder zumindest mit besser gewählten Worten ;)
    • ObiWann
      Na alles was bunt und komisch ist verbindet man halt nicht mit Tod und Elend ,wie würdest du den einen guten Kriegsfilm definieren ?,bei mir war es Dunkirk der mich so als letzter Kriegsfilm schon noch paar Tage danach beschäftigt hat ,fand den irgendwie sehr mitnehmend und intensiv.
    • ObiWann
      Deinem ersten Satz stimm ich zu ,aber nur weil man keine Kriegsfilme mag macht das einen nicht zu einem Weichei.
    • Phil
      Das liegt sicher auch am 100. Jahrestag des Kriegsendes.
    • greekfreak
      Nach dem Battlefield Game,das im WW I spielte,ist das Thema wieder in geworden,vor 2 Jahren.
    • Tobias D.
      Wobei man auch sagen muss, das fast alle Oscar-Kandidaten immer gegen Ende des Jahres anlaufen, einfach weil es Awards-Season ist.
    • Kein_Gast
      Civil WAR :)Und nicht zu vergessen den guten alten WARMachine :)
    • Kein_Gast
      Am Ende sind es halt die 3 Filme jedes Jahr gewesen. Verglichen mit den restlichen Filmen natürlich wenig, aber gefühlt war jede zweite News darüber. Angebot und Nachfrage...Wird sich wohl lohnen soviel darüber zu berichten :)
    • Kein_Gast
      Das stimmt wohl. Gerade die oben genannten, sind ja alle erst jetzt rausgekommen (oder kommen erst noch bei uns raus).Das erste Halbjahr hatte eigentlich nur Once Upon A Time in Hollywood und Endgame
    • Kein_Gast
      Oh, dass stimm. Nächstes Jahr sind es dafür nur 2. Hab mich vertan. Captain Marvel hab ich schon wieder raus aus meinem Kopf :D
    • CineMan
      Tobias D.Kein_GastDass Kein_Gast das so empfindet, liegt wahrscheinlich daran dass fast alle sog. (und die von ihm aufgezählten) Oscar-Favoriten am Ende des Jahres und recht zeitnah zueinander angelaufen sind.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Ghostbusters: Legacy Trailer DF
    Berlin, Berlin Teaser DF
    Wonder Woman 1984 Trailer OV
    The Grudge Trailer OV
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Ein verborgenes Leben Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Mal wieder ein Starttermin für "The Flash": Warum der DC-Film dieses Mal wirklich kommt
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 12. Dezember 2019
    Mal wieder ein Starttermin für "The Flash": Warum der DC-Film dieses Mal wirklich kommt
    Imperator-Rückkehr in "Star Wars 9": Darum könnte sie Fans so richtig ärgern
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 11. Dezember 2019
    Imperator-Rückkehr in "Star Wars 9": Darum könnte sie Fans so richtig ärgern
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top