Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nach dem "Big Bang Theory"-Finale kommt noch was! So wird ProSieben den Abschied versüßen
    Von Dennis Meischen — 26.11.2019 um 15:44
    facebook Tweet

    Am 25. November 2019 liefen nach 12 Jahren und 279 Episoden die letzten zwei neuen Folgen der Erfolgs-Sitcom „The Big Bang Theory“ auf ProSieben. Doch nächsten Montag legt der Privatsender für Fans noch einmal nach – mit einem „Big Bang“-Special.

    Warner Bros./ ProSieben

    Für viele deutsche Fans hieß es am gestrigen 25. November 2019 Abschied nehmen – es liefen die beiden Final-Episoden der 12. Staffel  „The Big Bang Theory“ auf ProSieben. Eine TV-Ära ging zu Ende.

    Doch weitere dreißig Minuten der Sitcom stehen noch aus! Am nächsten Montag, den 2. Dezember 2019, zeigt ProSieben mit „Bye Bye Big Bang Theory“ um 20.15 Uhr ein exklusives „Big Bang“-Special.

    Das ist das Besondere an "Bye Bye Big Bang Theory"

    In „Bye Bye Big Bang Theory“ führen die Serien-Stars Johnny Galecki alias Leonard Hofstadter und Kaley Cuoco alias Penny durch das „Big Bang“-Set, erzählen spannende Geschichten von hinter den Kulissen und bedanken sich so bei den Fans für zwölf Jahre Treue. Außerdem werden emotionale Bilder des Drehs der allerletzten Folgen gezeigt.

    Zu sehen sein werden neben den Moderatoren Galecki und Cuoco selbstverständlich auch die anderen „Big Bang“- Stars Jim Parsons (Sheldon), Simon Helberg (Howard), Kunal Nayyar (Raj), Mayim Bialik (Amy) und Melissa Rauch (Bernadette).

    Warner Bros. Television
    Mit dem "Big Bang"-Couchgeflüster ist jetzt leider Schluss.

    Die verrückte Nerd-WG wurde seit 2007 zu einem kulturellen Phänomen. Bis zu eine Millionen Dollar verdiente jeder der Stars zuletzt pro Episode.

    „Bye Bye Big Bang Theory“ dürfte ein absolutes Muss für jeden Fan sein. Im Anschluss läuft für die Nostalgiker unter uns dann noch einmal die erste Folge „Big Bang Theory“.

    "Big Bang Theory"-Finale mit soliden Zahlen auf ProSieben

    Trotz der „Big Bang“-Euphorie waren laut DWDL die Einschaltquoten der gestrigen finalen Episoden auf ProSieben zwar sehr gut, aber nicht auf Rekordniveau. Die vorletzte Folge hatte bei einem Marktanteil von 19,8 Prozent 1,9 Millionen Zuschauer (in der Gruppe 14 bis 49 Jahre), die letzte bei 20,6 Prozent 2,07 Millionen. Das sind zwar Bestwerte für zwölfte Staffel, bei früheren Seasons wurden jedoch höhere Zahlen erreicht.

    Auch der vorangegangene „Big Bang“-Marathon (24 Folgen aus zwölf Staffeln) lohnte sich für den Privatsender aus München insgesamt. Mit 12,3 Prozent Tagesmarktanteil musste er sich schlussendlich einzig RTL geschlagen geben.

    Auch in Zukunft wird die beliebte Sitcom „The Big Bang Theory“ von Chuck Lorre ProSieben wohl noch durch einige Wiederholungen gute Quoten bescheren.

    Nach dem Ende von "The Big Bang Theory": Das machen die Stars als nächstes
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top