Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    E.T. und Elliott endlich wiedervereint: Das sind die schönsten 4 Minuten des Jahres!
    Von Tobias Tißen — 29.11.2019 um 09:09
    facebook Tweet

    1982 erwärmte die Geschichte des Außerirdischen E.T. und seines menschlichen Freundes Elliott die Herzen der Kinogänger. 37 Jahre später wird die Geschichte nun in einem wunderschönen Weihnachtswerbespot fortgesetzt.

    Comcast

    Wenn ihr Fan von Steven Spielbergs Kultfilm „E.T. – Der Außerirdische“ seid, werdet ihr zumindest ein paar kleine Tränen verdrückt haben, wenn ihr euch das folgende vierminütige Video angeschaut habt. Versprochen!

    Wir haben Recht behalten, oder? In dem Werbespot des US-Telekommunikationsunternehmens Xfinity treffen das liebenswürdige Schrumpel-Alien und Elliott (wieder gespielt von Henry Thomas) nach ihrem tränenreichen Abschied vor 37 Jahren erstmals wieder aufeinander.

    Entdeckt wird E.T. dieses Mal von Elliotts Kindern, die ihn genauso schreiend begrüßen, wie einst die kleine Drew Barrymore – und sie bekommen auch dieselbe erschreckte Antwort. Die Augen werden aber spätestens dann feucht, wenn Elliott seinen alten Freund wiedertrifft und ihm seine Familie vorstellt, wenn zum berühmten John-Williams-Score die legendäre Fahrrad-Flug-Szene nachgestellt wird und vor allem, wenn E.T. sich erneut verabschiedet und zu seiner eigenen Familie aufbricht.

    Zwischendurch lernt der Außerirdische aber natürlich auch noch ein wenig die Technologie auf der Erde kennen, zum Beispiel das Internet oder Virtual Reality. Seit seinem letzten Besuch hat sich schließlich viel verändert – und am Ende haben wir es natürlich immer noch mit einem Werbespot für eine Telekommunikationsfirma zu tun.

    So kam der Spot zustande

    Dass wir E.T. und Elliott nun noch einmal zusammen sehen, liegt vor allem daran, dass Xfinity ein Tochterunternehmen von Comcast ist. Und Comcast gehört auch Universal Pictures, die Produktionsschmiede hinter „E.T.“.

    Neben Henry Thomas – zuletzt unter anderem in der Netflix-Serie „Spuk in Hill House“ zu sehen – war übrigens auch Steven Spielberg höchstpersönlich an dem Spot beteiligt. Er gab dem ganzen seinen Segen und hatte als Berater ein paar Wörtchen mitzureden. In Szene gesetzt wurde das Ganze schließlich von Lance Acord, dem Kameramann von unter anderem „Being John Malkovich“ und „Lost In Translation“.

    In den USA wurde der ganze vierminütige Kurzfilm im Fernsehen erstmals am 28. November während einer Ausstrahlung von „E.T.“ gezeigt. Ab sofort laufen zweiminütige Versionen in den Kinos und 30-sekündige Versionen im TV. Hierzulande nutzt Sky (gehört ebenfalls zu Comcast) denselben Spot – weshalb ihr ihn euch jetzt auch noch in der deutschen Fassung anschauen könnt, wenn ihr wollt:

    Folternde Albino-Aliens in "E.T. 2": So verrückt sollte das Sequel zu Spielbergs Meisterwerk werden

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Sylvia F
      Einfach Schön ❤❤
    • Luksman
      Redlettermedia
    • Rockatansky
      RLM?
    • Klaus S aus S
      bei der Musik bekomm ich sofort nen Entenparka
    • ObiWann
      Danke dir ,siehe Antwort Deliah.
    • ObiWann
      Danke euch beiden , das is ja noch viel besser wie gedacht 😂😂😂na wenn das mal kein Hit wird ,da denkt man immer schlimmer kann’s nich kommen ,sich so einen Mist auszudenken da gehört schon viel dazu .
    • Deliah C. Darhk
      In kurzen Worten: Horror mit einer E.T.-Albino-Rasse mit scharfen Zähnen, deren Angehörige die Erde überfallen und Menschen quälen, weil die beiden E.T.-Rassen verfeindet sind.
    • Luksman
      Ja, den gab es. War sehr witzig. Jetzt ist Mack aber nur noch bei RLM dabei - sehr zu empfehlen.
    • Luksman
      Wie knuffig, da bekommt man doch Entenpelle :)
    • Cirby
      Ah sry, meine ET.Habe ich korrigiert.
    • WhiteNightFalcon
      Jep, die ursprünglichen Pläne kenn ich. Ich hoffe nur, die buddeln die nicht jetzt nach diesem Spot wieder aus.
    • Rockatansky
      Es ist im Prinzip nur ein besserer Werbespot. Mach nur, da kann nix schief gehen...
    • Defence
      Meinst Du jetzt IT, also das 2teilige ES-Remake o. tatsächlich ET?Ersteres hab ich nur den ersten Teil bis ungefähr zur Hälfte geschaut, bis es mir zu blöd wurde, Teil 2 bisher gar nicht und ET ist wirklich Kinogeschichte und ein Meilenstein, der sich definitiv lohnt.
    • Defence
      Notfalls tröste ich Dich o. stell Dir ggf ein paar Tripods aus Krieg der Welten vor^^.Nein, der Werbespot ist wirklich erstaunlich gut gelungen. Hatte zumindest nie den Eindruck, Werbung zu sehen und das ganze wie eine Bonusszene aus ET wahrgenommen. Kurz gesagt es lohnt sich und durchaus Gänsehautverdächtig.
    • Defence
      Gab hier auf FS vor relativ kurzer Zeit einen Hintergrundartikel zu mit bösen Albino-ET´s, die eine Invasion der Erde planen und ähnlichen Unfug, wo man merkte, das die Macher der geplanten Fortsetzung 0,0 verstanden haben, was Spielbergs Intention mit ET war o. den Film ausmacht.Ein Glück, das uns diese Fortsetzung (bisher!) erspart blieb...
    • Darklight ..
      Whaaaaaat...!?😳🤯
    • Cirby
      ET habe ich immer noch nicht gesehen. Hatte mal angefangen, aber bereits die ersten 10 - 15 Minuten waren mir so blöd, dass ich ausgemacht habe.Aber irgendwann ziehe ich es durch!
    • ObiWann
      Ne hab ich nich ,das war eher sarkastisch gemeint aber klär mich doch mal bitte auf.
    • Deliah C. Darhk
      Hast Du schon mal gelesen, was die für das Sequel geplant hatten?Sei besser mal froh, wenn es nur bei Teil 1 bleibt.
    • Darklight ..
      Fuck... ich überleg' tatsächlich gerade ernsthaft, ob ich das anklicke... das Zeugs iss heilig... und... Ohhh... man.... der einzige Film der noch grandioser als STAR WARS... mennnooo... was soll ich tun... hilf' mir doch irgendwer...🤯
    Kommentare anzeigen
    Back to Top