Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Nome di Donna": Deutscher Trailer zum Drama über Missbrauch in der katholischen Kirche
    Von Nina Becker — 01.12.2019 um 20:00
    facebook Tweet

    Sexueller Missbrauch in der katholischen Kirche ist nicht zum ersten Mal Thema in einem Kinofilm. In Marco Tullio Giordanas Drama „Nome di Donna“ wird gezeigt, wie Nötigungen im Beruf zum Alltag werden.

    Nina (Cristiana Capotondi) ist alleinerziehend und hat wenig Geld. Sie will ihr Leben verändern und als sich die Gelegenheit ergibt, nimmt sie einen neuen Job an und zieht mit ihrer Tochter aufs Land. Sie arbeitet in einer noblen Seniorenresidenz als Pflegerin, versteht sich gut mit ihren neuen Kollegen und kann ihr Leben endlich genießen. Bis sie eine verstörende Entdeckung macht.

    Hinter der schicken Fassade des Altersheims spielen sich schreckliche Dinge ab. Nina wird von Marco Maria Torri (Valerio Binasco), dem Leiter der Klinik, zu unangemessenen Gefälligkeiten gezwungen und erpresst. Die Pflegerin stellt schnell fest, dass hinter dem Missbrauch System steckt und sie beschließt, sich dagegen zu wehren...

    Marco Tullio Giordanas Drama „Nome di Donna“ läuft ab dem 5. Dezember 2019 in den deutschen Kinos.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top