Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Erste Mega-Überraschung im Oscar-Rennen: Adam Sandler & Co. stechen "Joker" aus
    Von Björn Becher — 04.12.2019 um 09:21
    facebook Tweet

    Wenn sich die Oscars nähern, gibt es im Vorfeld zahlreiche andere Filmpreise, die mit viel Aufmerksamkeit bedacht werden, da ihnen eine gewisse Aussagekraft für die Academy Awards beigemessen wird. Einer dieser Preise gipfelte in einer Überraschung.

    Netflix / 2019 Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved / Niko Tavernise

    Das National Board Of Review (NBR) hat Martin Scorseses „The Irishman“ als besten Film des Jahres 2019 ausgezeichnet. Das ist keine sonderlich große Überraschung. Die New Yorker Organisation von Filmwissenschaftlern, -enthusiasten und -machern liebt den New Yorker Scorsese und sein „The Irishman“ ist ohnehin einer der großen Favoriten.

    Eine andere Entscheidung ist hingegen eine große Überraschung: Der klar von Scorsese inspirierte, in New York gedrehte und trotz des fiktiven Handlungsortes Gotham auf die Stadt verweisendeJoker“ wurde komplett übergangen. Nicht einmal auf der zusätzlichen Liste der zehn besten Filme des Jahres neben „The Irishman“ findet sich „Joker“.

    Und auch der hochgehandelte Joaquin Phoenix bekam nicht den Preis für den besten Schauspieler. Hier triumphierte dagegen Adam Sandler für „Uncut Gems, der allerdings ebenfalls stark von Scorsese und dem „New Yorker Filmemacherstil“ beeinflusst ist. Scorsese ist bei „Uncut Gems“ so auch als Ausführender Produzent an Bord (bei „Joker“ stieg er dagegen wieder aus).

    Quentin Tarantino als Bester Regisseur

    Als besten Regisseur zeichnete das NBR übrigens nicht Scorsese, sondern Quentin Tarantino für „Once Upon A Time… In Hollywood“ aus – was noch einmal verdeutlicht, wie eng das Oscar-Rennen in dieser Kategorie werden könnte. Für den Tarantino-Film war es nicht der einzige Preis: Brad Pitt wurde auch noch zum besten Nebendarsteller gekürt.

    Weitere Darsteller-Auszeichnungen erhielten Renée Zellweger als Hauptdarstellerin in „Judy“ und Kathy Bates als Nebendarstellerin in Clint Eastwoods „Der Fall Richard Jewell“.

    Weitestgehend übergangenen wurde derweil Oscar-Mitfavorit „Marriage Story“. Für das ab Freitag, 6. Dezember 2019, auf Netflix verfügbare Drama gab es nur eine Nennung als einer der besten Filme des Jahres. Als einer der besten fremdsprachigen Filme des Jahres wurde das deutsche Drama „Transit“ ausgezeichnet.

    Vorsicht mit Oscar-Vorhersagen

    Obwohl im Vorjahr das NBR „Green Book“ zum besten Film kürte und dabei mit den Oscars übereinstimmte, darf man dem Preis keine zu große Vorhersagekraft einräumen. Die Wählerschaften sind unterschiedlich, zudem ist die jahrelang komplett amerikanisch dominierte Oscar-Academy mit der Aufnahme von immer mehr Filmschaffenden aus aller Welt viel diverser (und damit unberechenbarer) geworden.

    Der Preis ist aber natürlich einer von vielen Indikatoren – und als die erste große Auszeichnung für 2019 der aktuell meistbeachtete. So findet sich bei vielen Oscar-Wettquoten nun Scorseses „The Irishman“ vor „Once Upon A Time… In Hollywood“ und „Marriage Story“. Doch bis zu den Nominierungen für die Oscars, die ab dem 2. Januar 2020 möglich sind und dann am 13. Januar verkündet werden, ist noch viel Zeit. Am 9. Dezember 2019 gibt es erst einmal die traditionell viel beachteten Nominierungen für die Golden Globes.

    Die NBR-Gewinner in der Übersicht:

    Bester Film:The Irishman

    Bester Regisseur: Quentin Tarantino („Once Upon A Time… In Hollywood“)

    Bester Schauspieler: Adam Sandler („Uncut Gems“)

    Beste Schauspielerin: Renée Zellweger („Judy“)

    Bester Nebendarsteller: Brad Pitt („Once Upon A Time… In Hollywood“)

    Beste Nebendarstellerin: Kathy Bates („Der Fall Richard Jewell“)

    Bestes Originaldrehbuch: Josh Safdie, Benny SafdieRonald Bronstein („Uncut Gems“)

    Bestes adaptiertes Drehbuch: Steven Zaillian („The Irishman“)

    Durchbruchs-Leistung: Paul Walter Hauser („Der Fall Richard Jewell“)

    Bestes Regie-Debüt: Melina Matsoukas („Queen & Slim“)

    Bester Animationsfilm:Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt

    Bester fremdsprachiger Film:Parasite

    Beste Dokumentation:Maiden

    Bestes Ensemble:Knives Out

    Beste Kamera: Roger Deakins („1917“)

    Auszeichnung für Ikonen: Martin Scorsese, Robert De NiroAl Pacino

    Meinungsfreiheitpreis:Für Sama

    Meinungsfreiheitpreis:Just Mercy

    Die weiteren besten Filme des Jahres (alphabetisch):

    •  1917
    •  Dolemite Is My Name
    •  Der Fall Richard Jewell
    •  Jojo Rabbit
    •  Knives Out
    •  Le Mans 66 – Gegen jede Chance
    •  Marriage Story
    •  Once Upon A Time… In Hollywood
    •  Uncut Gems
    •  Waves

    Die weiteren besten fremdsprachigen Filme des Jahres (alphabetisch):

    •  Atlantics
    •  Leid und Herrlichkeit
    •  Portrait einer Frau in Flammen
    •  Die Sehnsucht der Schwestern Gusmão
    •  Transit

    Die weiteren besten Dokumentationen des Jahres (alphabetisch):

    •  American Factory
    •  Apollo 11
    •  The Black Godfather
    •  Rolling Thunder Revue: A Bob Dylan Story by Martin Scorsese
    •  Wrestle

    Die besten Independent-Filme des Jahres (alphabetisch):

    •  The Farewell
    •  Give Me Liberty
    •  Judy
    •  The Last Black Man in San Francisco
    •  Midsommar
    •  The Nightingale
    •  The Peanut Butter Falcon
    •  The Souvenir
    •  Ein verborgenes Leben
    •  Wild Rose

    Bekommt Adam Sandler für diesen Netflix-Film den Oscar? Der Trailer zu "Uncut Gems" ist da

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Santi
      Ich gebe hier meine eigene Meinung wieder du Lappen. Wenn du nicht erkennst welchen filmischen Mehrwert Joker gegenüber Marvel-Filmen hat, dann scheinst du derjenige zu sein, der nicht sonderlich viel Ahnung hat. Hinweis: Joker würde auch funktionieren, wenn die Figur nicht aus einem Superheldenuniversum kommen würde und das hat mit düster einfach mal so gar nichts zu tun. Das habe ich auch mit keinem Wort erwähnt und die Tatsache, dass du dir dieses Argument aus deinem Arsch ziehst um deine Meinung zu validieren sagt einiges über dich aus. Das alleine diskreditiert übrigens auch schon deine ganze Argumentation. Also troll dich.
    • Santi
      Das MCU hat auch keinerlei Anspruch. Wieso hängst du dich an dieser Aussage so auf? Filmisch ist Joker zudem jedem Marvel-Film bei weitem überlegen.
    • Santi
      Diesem speziellem Individuum Geschmack zu bescheinigen halte ich doch für sehr gewagt.
    • TheBoy
      Weil du geschrieben hast, das MCU hätte keinerlei Anspruch? Oder ist es dir egal was du gestern sagst?
    • Kein_Gast
      Weinst du Nachts im Bett eigentlich?
    • Bruce Wayne
      Wenn man nichts versteht, nicht richtig schreiben kann und nichts Anderes als Beleidigungen von sich gibt, dann sollte man einfach komplett aufhören zu kommentieren. Nimm's dir zu Herzen. Bye.
    • Kein_Gast
      Ich wollte mich gerade verabschieden, schau mir Das Waisenhaus an. Da geht's um Kinder die niemanden haben... So ganz alleine... Kennst wa? :)Bis morgen. Byebye
    • Kein_Gast
      Ich setze ihn in einen Kontext. Verstehste noch, wa? Wenn man nicht schön ist, sollte man wenigens schlau sein... 🤭
    • Bruce Wayne
      Sorry, kam noch irgendwas Sinnvolles von dir? Nein? Gut, dann widme ich mich jetzt produktiveren Tätigkeiten, als deine geistigen Ergüsse hier zu lesen.
    • Kein_Gast
      Du magst doch doch nicht mal selber. Wie dick bist du jetzt eigentlich genau? Sehr dick oder ganz ganz dolle dick? Oder schlaksig dafür mit Bierbauch?
    • Bruce Wayne
      Egal wie du es drehst und wendest....du hast den Sinn des Begriffes immer noch nicht verstanden. Es ist schon traurig mit dir.
    • Bruce Wayne
      Wieso sollte mich hier jemand mögen? Frage ich mich bei dir jedes Mal.
    • Kein_Gast
      Wieso sollte mich hier jemand mögen? Das ist der Kommentarsektor einer Filmseite. Traurig wenn du hier auf Suche nach Freunden gehst :)
    • Kein_Gast
      *Führst nicht fürstDen Rechtschreibfehler schenk ich dir nicht
    • Kein_Gast
      Fürst du Selbstgespräche?
    • Kein_Gast
      Wenn man von Anfang an nix reißt, kann man auch nicht scheitern. Um ein Ziel zu erreichen muss man zu zumindest mal einen ersten Schritt machen... Da haperts bei dir schon. Sorry aber wie du es drehst und wendest. Ich hab die Oberhand
    • Bruce Wayne
      ein angestrebtes Ziel o. Ä. nicht erreichen, keinen Erfolg haben - man muss in keinster Weise etwas richtig gemacht haben. Du weißt also anscheinend nicht einmal was scheitern bedeutet. Mir wird mehr und mehr klar, weshalb du dich hier so aufführst...
    • Bruce Wayne
      Wenn du wüsstest wie absolut sinnfrei deine Kommentare hier sind, dann würdest du dich in Grund und Boden schämen, glaub mir.
    • Bruce Wayne
      Sicherlich, mit jedem hier. Alle Kommentatoren hier mögen dich. Glaub mir, wir alle respektieren dich und deine Kommentare hier ;) Anpassen tust du dich anscheinend weil du mir näher kommen willst. Ist inzwischen ja schon offensichtlich.
    • Kein_Gast
      Scheitern kann man nur wenn man jemals etwas richtig gemacht hat. Klar, dass du niemals scheitern wirst :)
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    GoldenEra Trailer OV
    Die Känguru-Chroniken Trailer DF
    Saw 9: Spiral Trailer DF
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Siberia Trailer OV
    Monster-Liga Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Festivals & Preise
    MyFrenchFilmFestival 2020: Das sind die Gewinner!
    NEWS - Festivals & Preise
    Montag, 17. Februar 2020
    Ohne Luke Perry: Diese verstorbenen Stars wurden beim Oscar-In-Memoriam ausgelassen
    NEWS - Festivals & Preise
    Montag, 10. Februar 2020
    Ohne Luke Perry: Diese verstorbenen Stars wurden beim Oscar-In-Memoriam ausgelassen
    Schaut mit FILMSTARTS live die Oscars 2020 und tippt sowie diskutiert die Gewinner
    NEWS - Festivals & Preise
    Sonntag, 9. Februar 2020
    Schaut mit FILMSTARTS live die Oscars 2020 und tippt sowie diskutiert die Gewinner
    Alle Kino-Nachrichten Festivals & Preise
    Die besten Filme im Kino
    Bad Boys For Life
    Bad Boys For Life
    4,1
    Von Adil El Arbi, Bilall Fallah
    Mit Will Smith, Martin Lawrence, Vanessa Hudgens
    Trailer
    Knives Out - Mord ist Familiensache
    Knives Out - Mord ist Familiensache
    4,1
    Von Rian Johnson
    Mit Daniel Craig, Chris Evans, Ana de Armas
    Trailer
    Parasite
    Parasite
    4,0
    Von Bong Joon Ho
    Mit Song Kang-Ho, Woo-sik Choi, Park So-Dam
    Trailer
    1917
    3,9
    Von Sam Mendes
    Mit George MacKay, Dean-Charles Chapman, Mark Strong
    Trailer
    Sonic The Hedgehog
    3,9
    Von Jeff Fowler
    Mit Jim Carrey, James Marsden, Tika Sumpter
    Trailer
    Jumanji 2: The Next Level
    3,8
    Von Jake Kasdan
    Mit Dwayne Johnson, Jack Black, Kevin Hart
    Trailer
    Alle besten Filme im Kino
    Back to Top