Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nach "Wonder Woman 2": Story für "Wonder Woman 3" steht und ein Amazonen-Spin-off kommt
    Von Björn Becher — 10.12.2019 um 09:05
    facebook Tweet

    Auf der brasilianischen Comic-Con CCXP feierte der erste Trailer zu „Wonder Woman 1984“, wie „Wonder Woman 2“ offiziell heißt, seine Premiere. Doch Regisseurin Patty Jenkins denkt schon weiter.

    Warner Bros.

    Aktuell redet das Netz noch über den „Wonder Woman 1984“-Trailer, der die Vorfreude auf den Kinostart der Fortsetzung zu „Wonder Woman“ am 4. Juni 2020 mächtig anheizt, doch die Macher denken schon weiter – viel weiter.

    Wie Patty Jenkins in Interviews mit unter anderem den Branchenmagazinen Deadline und Hollywood Reporter am Rande der CCXP bestätigte, stehen bereits die Geschichten für zwei weitere Filme.

    "Wonder Woman 3"

    Jenkins erklärte, dass man bereits die komplette Story für „Wonder Woman 3“ habe. Wird dieser Diana dann in die Gegenwart bringen? Dass ein dritter Film nicht mehr in der Vergangenheit spielen wird, machte Jenkins zumindest in früheren Äußerungen bereits mehr als deutlich. Details nannte die Filmemacherin natürlich keine.

    Ein Amazonen-Spin-off

    Daneben verriet Jenkins noch, dass es ein Spin-off rund um die Amazonen von der Insel Themyscira geben soll – und auch hier stehe die Story bereits. Ob Gal Gadot daran auch selbst beteiligt ist, verriet Jenkins nicht, deutete die Möglichkeit aber zwischen den Zeilen an.

    Darum müssen wir noch etwas warten

    Allerdings sollten wir beide Filme nicht zu bald erwarten. Es gehe nun darum, herauszufinden, wann man diese Filme machen werde. Sie wolle sie nicht beide in einem Rutsch drehen, nachdem sie „Wonder Woman“ und „Wonder Woman 1984“ nun sehr schnell hintereinander gedreht habe.

    Zudem denke sie, dass es vielleicht ganz gut wäre, etwas Abstand zu gewinnen und etwas komplett Anderes dazwischen zu machen. Auch Hauptdarstellerin Gal Gadot habe den Wunsch, ein paar andere Rollen zwischen ihren vielen Auftritten als Wonder Woman zu übernehmen.

    Erst einmal kommt aber ohnehin „Wonder Woman 2“ in die Kinos. Neben dem oben bereits erwähnten ersten Trailer wurde auf der CCXP sogar noch eine Version gezeigt, die eine Minute länger ist und unter anderem mehr Action mit Kristen Wiig als Bösewichtin Cheetah (und einen ersten Blick auf sie im Kostüm) beinhaltet.

    Der deutsche Kinostart von „Wonder Woman 1984“ ist wie gesagt am 4. Juni 2020.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • HalJordan
      So wie die DC-Filmsparte auch aufgestellt war, ist es kein Wunder, dass Johns nicht viel bewirken konnte. Nicht einmal allen Regisseuren wurde dies ermöglicht. Wenigstens konnte Geoff inzwischen sowohl mit Wonder Woman, als auch Aquaman seinen Beitrag leisten. ;-)Das glaube ich sofort. ;-) Es gibt eine Reihe von interessanten Figuren, die unbedingt verfilmt werden sollten. Der Green Lantern Corps steht auf alle Fälle ganz oben auf meiner Wunschliste. :-)
    • Sentenza93
      Zumindest erreicht(e) er mehr als Geoff Jesus Christ Johns. :DDer wurde ja damals groß beworben als Heilsbringer, aber wirklich gebracht hat es nicht wirklich was.Gerne doch. :)Wobei ich zugeben muss, auch nicht ganz uneigennützig. ;D Ich will es auch sehen. :D
    • HalJordan
      Ich würde mal behaupten das Chaos gehört der Vergangenheit an. Auch wenn Walter Hamada nicht den kompletten Laden auf links drehte, ist es doch merklich ruhiger geworden.Danke, das weiß ich zu schätzen. ;-)
    • ObiWann
      Sicherlich haste damit nicht unrecht ,aber ich seh das wie Schlecki . Umweltschutz fängt bei jedem selber an, wenn jeder nur ein bisschen mehr macht hat das ne große Wirkung . Ich denke nicht das alle die zu Fridays for Feature Demos rennen zuhause konsequent auf ihre Umwelt achten und diese schützen . Nur weil man daran Teil nimmt wird die Umwelt nicht besser . Aber wie du sagst Druck von der Straße kann sinnvoll sein.
    • lily
      Schnarchschnarch
    • Jimmy v
      Schnarch...
    • lily
      Ein Mädchen das so totalitär auftritt und auch Fotosessions mit radikalextremistischen und gewalttätigen Gruppen wie der Antifa abhält hat noch weit mehr Kritik nötig.
    • Rolf Peters
      Ghostbusters 2016 nicht mögen = sexistisch, Migrationspolitik hinterfragen = nazionalsozialistisch, Pizza und Games mögen = Nerd und halt eben Brie Larson negativ beurteilen = Hater. Manche Leute haben ein simpel gestricktes Weltbild ...
    • Rolf Peters
      Danke fürs korrigieren.
    • WhiteNightFalcon
      Bisschen paranoid wie? Wenn man überall Hater sieht.Außerdem sagtest du selbst vor einigen Tagen:Wonder Woman 2 gebe ich mir noch und dann mache ich endgültig den Deckel auf dem DC-Sarg zu. Ergo auch Wonder Woman 3 dürfte dich perifer tangieren.
    • Santi
      Dein Leben muss echt ziemlich einsam und traurig sein. Aber so wie du dich hier gibst verwunderts mich irgendwie auch nicht.
    • Don Rumata
      Umweltschutz steht und fällt mit den Entscheidungen der Regierungen, ob sie z.B. fossile Brennstoffe subventionieren, den Bau von Windrädern und Solarenergie fördern etc. Und da unsere Regierung kaum etwas unternimmt ist Druck von der Straße durchaus sinnvoll.
    • Don Rumata
      Quatsch, Greta ist doch nicht vom Downsyndrom betroffen. Sie leidet unter eine Form von Asperger, die nicht ihre Gesichtszüge, wohl aber ihre Mimik beeinflussen mag.
    • ObiWann
      Hey, Ich find Brie Larson echt toll ,halt nur nicht in Filmen.
    • Captain Schleckerhöschen
      Trotzdem ist das keine Art so verbissen, kratzbürstig und ständig beleidigt den Umweltschutz erzwingen zu wollen. Dank der öffentlichen Darstellung einer Greta Thunberg, entsteht ein völlig negatives Bild vom eigentlich guten Gedanken zum Umweltschutz, welches die ganze Person mittlerweile nur noch ins lächerliche zieht. Ich finde das unverantwortlich von Gretas Eltern, ihre Tochter so negativ zur Schau zu stellen, aber naja die sehen nur das Geld. Also ich will weder was mit Fridays for Feature noch mit dem miesen Namensklau Farmers for Feature zu tun haben, gerade die Industriebauern sind mit die größten Umweltschwerverbrecher und Tierquäler und schaden dem Ansehen der Bio Bauern extrem und sind dann noch so dreist und betteln um den Respekt der Gesellschaft, um mal kurz politisch meine Meinung zu sagen was den Umweltschutz angeht. Umweltschutz fängt bei jedem selbst an, dafür braucht es keine Thunberg Kampagne um was für die Umwelt zu tun.
    • ObiWann
      Ich sehe du läufst wieder zu Hochform auf 😂,ich werd dich mal dran erinnern wenn du Birds of Prey in den Film-Olymp lobst . Im Bezug auf WW2 geb ich dir recht der wird Kasse machen ,muss er auch .Warner hat nicht das Geld um selbst Karten zu kaufen wie Disney bei Capitano Käse.
    • Sentenza93
      Nach dem Chaos sollte man das auch. Irgendwann müssen sie es ja alles mal auf die Kette bekommen. Das Fundament ist mittlerweile ja da, hoffe das Haus steht darauf bald solide.Da hoffe ich jeden Tag für Dich mit. :D :)
    • Deliah C. Darhk
      Gegenwart hieße ja auch nach JL.Da wäre ich mal gespannt, inwiefern die dann in WW3 auch 'passiert' wäre.
    • Deliah C. Darhk
      Du denkst Joss Whedon und die WB-Aktionäre sind Hater@?*lachflash* Der war gut. X'-D 👍
    • Deliah C. Darhk
      .... und kritiklose Fanboys.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    X-Men: New Mutants Trailer DF
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Chaos auf der Feuerwache Trailer DF
    Nightlife Trailer DF
    Enkel für Anfänger Trailer DF
    Countdown Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    "Bambi"-Remake kommt: So soll die Disney-Neuauflage aussehen
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 25. Januar 2020
    "Fack ju Göhte"-Star Elyas M'Barek bald wieder im Kino: Das ist "Nightlife"
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 24. Januar 2020
    "Fack ju Göhte"-Star Elyas M'Barek bald wieder im Kino: Das ist "Nightlife"
    "Avengers 4"-Nachfolger "Eternals" soll Marvels epischster Film werden – aber anders als gedacht
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 24. Januar 2020
    "Avengers 4"-Nachfolger "Eternals" soll Marvels epischster Film werden – aber anders als gedacht
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top