Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Verrückter Meta-Trailer zu "Die Känguru-Chroniken" zeigt extra (!) langweilige Szenen
    Von Martin Ramm — 12.12.2019 um 11:20
    facebook Tweet

    „Die Känguru-Chroniken“ von Kult-Autor Marc-Uwe Kling erobern die Leinwand. Und auch der neueste, herrlich ironische Trailer deutet darauf hin, dass sich die wilden Großstadtabenteuer auch im Kino ihren Schneid nicht abkaufen lassen werden:

    Eigentlich soll es im Film „Die Känguru-Chroniken“ darum gehen, dass sich der Berliner Kleinkünstler Marc-Uwe (Dimitrj Schaad) und sein kommunistischer Känguru-Mitbewohner mit einem rechtspopulistischen Immobilienhai (Henry Hübchen) anlegen. Doch darum schert sich der neue Trailer herzlich wenig.

    Stattdessen kommentiert sich das launige Vorschauvideo nach kurzer Zeit einfach selbst und macht sich Gedanken über seine Funktion als Werbefilmchen. Das passt natürlich allerbestens zum antikapitalistischen Unterton der Geschichten von Liedermacher, Autor und Kabarettist Marc-Uwe Kling, auf dessen Werken der Film basiert und der auch das Drehbuch zum Kinofilm selbst geschrieben hat. 

    Zudem leiht - und das ist wohl für viele Fans die wichtigste Nachricht - Marc-Uwe Kling dem Känguru wie auch schon im megakultigen Hörbuch selbst seine Stimme. Buchreihe* und Hörbuch* sind im Handel erhältlich.

    „Die Känguru-Chroniken“ startet am 5. März 2020 in den Kinos.

    Amazon Prime Video: Eine der besten Comedy-Serien überhaupt geht endlich (!) weiter

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir von Amazon eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top