Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neues "Power Rangers"-Reboot in Arbeit – vom Schöpfer einer der besten Netflix-Serien
    Von Martin Ramm — 14.12.2019 um 11:00
    facebook Tweet

    It’s Morphin Time! Die „Power Rangers“ kommen zurück auf die Leinwand. Und nach dem eher faden Reboot-Versuch von 2017 soll nun ein echtes Netflix-Glanzlicht für ihre Modernisierung sorgen. Nämlich der Schöpfer von „The End Of The F***ing World“.

    Twentieth Century Fox

    Aufrechte Jugendliche, die von einer kosmischen Entität in knallbunte Rüstungen gesteckt werden, um mit Riesenrobotern gegen eine Mondhexe anzutreten? Das – so denkt man offenbar beim Studio Paramount – ist ein zeitlos gutes Konzept. Und so wurde überraschenderweise nur zwei Jahre nach dem vorherigen Reboot ein neuer „Power Rangers“-Film angekündigt.

    Was hierbei vielleicht am meisten aufhorchen lässt: Als Regisseur soll Jonathan Entwistle in frühen Verhandlungen stehen, der mit „The End Of The F***ing World“ für eine der besten Netflix-Serien des Jahres 2017 mitverantwortlich gewesen ist. So lieferte er die Idee für die Serienadaption der gleichnamigen Comic-Reihe und führte bei fünf der acht Folgen von Staffel 1 auch selbst Regie.

    Und da jene Serie nicht nur gut, sondern auch düster und durchaus anspruchsvoll ist, darf man schon gespannt sein, wie Entwistle das etwas in die Jahre gekommene „Power Rangers“-Franchise interpretieren würde. Bisher ist aber noch nichts spruchreif, der Hollywood Reporter spricht davon, dass sich die Verhandlungen noch in einem frühen Stadium befänden.

    Die Story: Eine wortwörtliche Zeitreise zurück in die 90er!

    Es stehen sogar schon erste Story-Details fest, wonach die Hochphase der Power Rangers auch innerhalb der Handlung aufleben wird. So heißt es, dass eine Zeitreise im Zentrum der Handlung stehen solle, die die Ranger in die 1990er katapultiert. Und, ganz wie in „Zurück in die Zukunft“ oder etwa „Star Trek IV: Zurück in die Gegenwart“ soll das (vorerst?) primäre Ziel der Helden lauten, einen Weg zurück in die eigene Zeit zu finden.

    Das zugrundliegende Skript stammt von Patrick Burleigh, der den kommenden „Peter Hase 2“ mitgeschrieben hat und daneben unter anderem als Story-Berater an „Ant-Man And The Wasp“ mitwerkelte. Produziert werden soll der Film von Spielzeughersteller Hasbro bzw. deren Filmabteilung Allspark Pictures.

    justbridge entertainment (Rough Trade Distribution)
    Die Power Ranger im alltäglichen Kampf gegen das Böse

    Das sind die "Power Rangers"

    Die erste Serie des Franchises hieß „Mighty Morphin Power Rangers“, lief von 1993 bis 1995 über drei Staffeln und brachte es auf satte 155 Episoden.

    Darin geht es um die Teenager Jason, Kimberly, Zack, Trini und Billy, die vom körperlosen Wesen Zordon auserwählt werden, die Erde gegen die Hexe Rita Repulsa zu verteidigen. Diese wurde aus ihrem Mondgefängnis befreit, wo sie 10.000 Jahre in Gefangenschaft lebte. Um sich gegen sie und ihre zahlreichen Schergen zur Wehr zu setzen, gibt Zordon ihnen die Kraft, sich in die namensgebenden Power Rangers zu verwandeln – kampferprobte Space-Ritter in farbenfrohen Rüstungen, die außerdem haushohe Roboter, sogenannte Zords, herbeirufen können, um die teils überdimensionierten Gegner in wuchtigen Schlachten zu bekämpfen.

    Nach dem Erfolg kamen nicht nur diverse weitere Serienableger, sondern 1995 mit „Power Rangers - Der Film“ und zwei Jahre später mit „Turbo: Der Power Rangers Film“ auch zwei Leinwandadaptionen.

    Bereits 2017 wurde mit dem Kinofilm „Power Rangers“ ein Versuch unternommen, das Franchise wieder für ein größeres Publikum zu reanimieren. Der blieb finanziell allerdings weiter hinter den Erwartungen zurück und konnte so keine neue Reihe begründen. Ob ein erneuter Reboot mehr Erfolg haben wird, bleibt abzuwarten.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Power Rangers"

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • as140
      Die verstehen es einfach nicht. Der bunte Spielzeuglook war der Grund, aus dem man sich Power Rangers angesehen hat,
    • hunter_x
      Das braucht wirklich niemand...der Film von 2017 war richtig schlecht, aber anscheinend immer noch besser als Joker😂
    • HalJordan
      Schon wieder ein Power Rangers-Reboot? Nein danke! Zumindest hätte man den Cast von der 2017er Version behalten können. Nicht wenige wussten davon zu überzeugen.
    • WhiteNightFalcon
      Nicht jedes Konzept der Vergangenheit funktioniert zwangsläufig auch in der Gegenwart.
    • Mr. no oNe
      Gab es nicht mal diesen Fan Film glaube ich. Wo die Power Rangers wie in Mortal Kombat oder The Raid sich gekloppt haben?. Da von würde ich mehr sehen wollen.
    • Sentenza93
      Habe die Serie(n) als kleiner Bub geliebt. Schaue auch heute noch ab und an rein, auch in die neueren Serien dieses Universums.Es ist Trash, aber Trash, der Spaß macht. 😊Anständiges Budget, dann kann man daraus schon was machen.Zedd hat man zwar später, weil einige Eltern meinten, dass er zu gruselig wäre, etwas abgemildert vom Charakter her, aber allein sein erster Auftritt ist immer noch absolut klasse. Like a Boss. 😊Würde mich freuen, wenn man die Rangers mal richtig professionell gemacht auf der Leinwand sieht.
    • Gold Kreis
      ja das ist ein film den ich unbedingt brauche XD
    • Cirby
      Lord Zedd und Goldar - meine Favoriten der Serie. Die Designs waren schon super. Das Hirn lag offen! XDEinfach etwas modernisieren und es könnte klappen.
    • André McFly
      Der Film von 2017 war gut - also mit Ausnahme vom Power Ranger Stuff. Ich war viel mehr an den Charakteren und deren Storys interessiert, als am Kampfkram.
    • Maestro Kühn
      Das man sich überhaupt so schnell wieder traut. Das Kino-Publikum wird jeden Falls erneut verwirrt sein.
    • F. Bates
      So heißt es, dass eine Zeitreise im Zentrum der Handlung stehen solle, die die Ranger in die 1990er katapultiert.Hab mich schon gefragt, wann Hollywood die 80er links liegen lässt und für ne Jüngere verlässt.Aufrechte Jugendliche, die von einer kosmischen Entität in knallbunte Rüstungen gesteckt werden, um mit Riesenrobotern gegen eine Mondhexe anzutreten? Das – so denkt man offenbar beim Studio Paramount – ist ein zeitlos gutes Konzept.;D ich kann nicht mehr. Gut geschrieben.
    • Sentenza93
      Nicht nur gegen Rita Repulsa. Später auch gegen Lord Zedd. Den würde ich zum Beispiel mal gern mit anständigem Budget umgesetzt sehen. Aus der Idee kann man was machen. Der 2017er-Film hat den Mix aus Trash und trotzdem erwachsen leider nicht so gut hinbekommen. Aber man sah Potential.An der Stelle auch mal: R.I.P. Robert Axelrod. Zur Info, die Stimme von Lord Zedd. Leider vor wenigen Monaten verstorben. 😔
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    X-Men: New Mutants Trailer DF
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Chaos auf der Feuerwache Trailer DF
    Nightlife Trailer DF
    Enkel für Anfänger Trailer DF
    Countdown Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Bester Film 2019? "1917" festigt Favoritenposition bei den Oscars
    NEWS - In Produktion
    Montag, 27. Januar 2020
    Bester Film 2019? "1917" festigt Favoritenposition bei den Oscars
    Neuer "Anaconda" soll wie "Meg" werden (aber leider wohl ohne Jason Statham)
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 25. Januar 2020
    Neuer "Anaconda" soll wie "Meg" werden (aber leider wohl ohne Jason Statham)
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top