Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Top Gun 2": Im neuen Trailer kehrt Tom Cruise in die "Danger Zone" zurück
    Von Jan Felix Wuttig — 16.12.2019 um 14:22
    facebook Tweet

    In „Top Gun 2: Maverick“ hüpft Tom Cruise als Maverick zurück ins Cockpit und lehrt seine Gegner mit tollkühnen Manövern das Fürchten. Doch zuvor muss das Flieger-Ass erst beweisen, dass es noch nicht zum alten Eisen gehört. Hier der neue Trailer:

    Elite-Pilot Maverick (Tom Cruise), in „Top Gun“ noch von brennendem Ehrgeiz besessen, ist 34 Jahre später in den Augen seiner Vorgesetzten zum Fossil geworden: Ein hervorragender Pilot, aber auch ein getriebener Adrenalinjunkie ohne Chancen auf Beförderung, dessen Einsatzgebiet mehr und mehr von moderner Technik ersetzt wird. Hier ist der neue Trailer zu  „Top Gun 2: Maverick“:

     

    In „Top Gun 2: Maverick“ ist Maverick Lehrer an einer Navy-Flugschule. Er unterrichtet unter anderem Bradley (Miles Teller), den Sohn seines im ersten Teil verstorbenen Navigators Goose (Anthony Edwards). Daneben kämpft er auch gegen die Arroganz seines Vorgesetzten (Ed Harris), der Mavericks Zeit längst gekommen sieht und lässt seine Sorgen von einer Freundin (Jennifer Connelly) zerstreuen, die neben seiner Navy-Base eine Bar betreibt. Eines hat sich nicht verändert: Das Fliegen ist für Maverick noch immer alles.

    Hier könnt ihr euch auch die OV-Version des neuen Trailers ansehen: 

     

    Neben dem Trailer liefert außerdem ein neues Poster einen Einblick:

    Paramount Pictures

    Val Kilmer & Co.: Alte Bekannte kehren in "Top Gun 2: Maverick" zurück

    Mit dabei ist auch wieder Mavericks Rivale aus dem ersten Teil, Tom ‚Iceman‘ Kazanski (Val Kilmer). Ob er eine ähnlich große Rolle wie im Vorgänger spielen wird, ist derweil allerdings noch nicht bekannt.

    Kein Wiedersehen, aber dafür ein Wiederhören gibt es mit Komponist Harold Faltermeyer, der schon bei „Top Gun“ für Teile des extrem beliebten Soundtracks verantwortlich war, zu dem unter anderem „Danger Zone“ und „Take My Breath Away“ gehörten. Er komponierte unter anderem mit dem „Axel F“-Theme aus „Beverly Hilly Cop“ auch einen der eingängigsten Songs aller Blockbuster-Soundtracks.

    „Top Gun 2: Maverick“ kommt am 16. Juli 2020 in die Kinos.

    Wurde „Top Gun 2: Maverick“ für China zensiert?

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • ObiWann
      Der bedeutsamste Unterschied ist wohl das die Kirche da ein paar Jahrhunderte mehr an Erfahrung hat und eben nicht nur Menschen psychisch sondern auch physisch kaputt macht oder gemacht hat .Aber ich geb dir recht das is ein anderes Thema .Zum Thema selber ich mag Filme mit Tom Cruise gerne, das is der einzige richtige Action Star der auch noch Schauspielern kann den Hollywood noch hat . Cruise is ein Qualitätsmerkmal für nen guten Film ,klar hat er auch ein paar Ausreißer aber im Großen und Ganzen echt super Filme und das über nen langen langen Zeitraum.
    • lily
      Ja aber man wollte trotzdem nicht die F-35, das wäre ja ein Zukunftsmodell gewesen sondern wird sich für die F-18 als Übergangslösung aussprechen aus genannten politischen Gründen.
    • Sven-Friedrich W
      Lieber greekfreak, ich bin ja ein paar Stunden älter als du und deshalb weiß ich noch ganz genau, wie Tom in den Nuller Jahren nicht nur eine Indoktrination, sondern einen regelrechten Kreuzzug geführt hat.
    • Sven-Friedrich W
      Ja, das stimmt. Allerdings gibt es meines Erachtens doch noch einige bedeutsame Unterschiede, aber das würde hier dann auch zu weit führen.Also noch einmal: Ja, das stimmt. Die Kirche hat auch Menschen psychisch kaputt gemacht.
    • lex s
      Sind doch beides US Flieger, F-35 ist Lockheed Martin und die F/A 18 ist von Boeing, beides US Konzerne.
    • HalJordan
      Und da spür ich sie wieder, die Gier....die Gier nach Tempo in mir. ;-D Maverick wird auf jeden Fall im Kino geschaut!
    • lily
      Die F/A 18 ist ja auch als Tornado Nachfolger für die betagten Maschinchen der Bundesluftwaffe im Gespräch und werden es wohl auf für die Atomare Teilhabe der Bundesrepublik werden. Quasi als Übergangslösung bis man mit den Franzosen einen eigenen Waffenträger geschaffen hat. Man hat sich ja leider nicht zur F-35 durchringen können da man Trump keinen Verkaufserfolg gönnen wollte.
    • lex s
      Gerne:-) Stimmt nötig hat er das nicht.
    • Luksman
      NUR EIN TOTER BUG IST EIN GUTER BUG!!!
    • Tobias D.
      Es ist natürlich nicht faslch das zu erwähnen. Aber dennoch muss man Kübstler und Person trennen. Tom Cruise macht sowohl in seinen Filmen als auch in Interviews KEINE Werbung für Scientology (soferner bei letzterem nicht darauf angesprochen wird). Zudem ist Scientology ja quasi Teil seines Privatlebens.Diese Grenze zwischen Künstler und Person muss natürlich jeder für sich finden. Ich tue mich z.B. schwer mit Filmen mit Kevin Spacey oder wo ganz prominent das Weinstein-Logo erscheint, weil diese Personen sich quasi bei der Arbeit so verhielten, dass ich es nicht tolerieren kann.
    • Jan Felix Wuttig
      Absolut richtig, ist geändert. Navigator trifft es zwar nicht ganz, aber unter Waffensystemoffizier können sich wahrscheinlich die Wenigsten etwas vorstellen.
    • Citizenpete
      Wow, vielen Dank für die Trivia. Das ist schon sehr interessant. Ich habe das Conan-Interview gesehen und einen Artikel gelesen. Ich deutete ja schon an, dass die Formulierung so gewählt wurde, um die Phantasie anzuregen. Ob bewusst oder unbewusst sei mal da hingestellt. Er hat es eigentlich nicht nötig.
    • Sentenza93
      Ja, das passiert. Finde es halt nur wegen dem vorherigen Aufbau auch schade.
    • lex s
      Ja habe ich, in Video und in Schriftform, da hat mein Recherche-Gen mich voll im Griff :D Er hat damals zumindest sämtliches Training durchgemacht, was dafür notwendig war. In den 80ern, waren viele Sachen noch einfacher da der Versicherungswahn und Sicherheitsbestimmungen noch anders waren. Den richtigen Schein hat er 94 gemacht. Was er im Interview nicht sagt ist, ob er alleine geflogen ist oder nicht. Außerdem ist die F-14 seit 2006 im Ruhestand und wird nur noch von der Iranischen Armee benutzt. Weiß nich ob da noch so einfach dran zu kommen ist. In Maverick sind es die F/A 18 Super Hornet und F-35 C Lightning II und in nem Hangar steht irgendwo ein Nachbau einer F-14, da hab ich Set-Pics zu gesehen und nen Artikel gelesen.
    • ObiWann
      Die Kirche macht das auch .
    • lily
      Der wird definitiv Spaß machen.
    • lily
      Man hätte sie ohne OPs wollte nicht mehr für den Film fit bekommen, ja, sehr schade.
    • Mr. no oNe
      Und ich ;D ^^
    • lily
      Woran er glaubt und was er in seinem Privatleben tut ist vollkommen irrelevant für seine herausragende künstlerische Lebensleistung.
    • greekfreak
      Ob Cruise privat irgendwelche Aliens anbetet ,das fliegende Spaghetti Monster oder unseren Herrn und Erlöser Ctuhlu,ist das seine Sache.Jedenfalls nutzt er seine Filme nicht zur Indoktrination,im Gegensatz zu diversen anderen Leuten in Hollywood.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top