Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Star Wars 9": Nach Luke und Leia schon wieder Inzest?
    Von Daniel Fabian — 20.12.2019 um 08:00
    facebook Tweet

    In „Episode 9: Der Aufstieg Skywalkers“ gibt es einen Kuss, der für Ahnenkundige ähnlich merkwürdig ist wie der zwischen Luke und Leia. Schon wieder Inzest-Gefahr in „Star Wars“? FILMSTARTS hat recherchiert.

    The Walt Disney Company France

    Achtung, der folgende Meinungstext enthält SPOILER zu „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ – und womöglich sogar etwas HUMOR.

    Als „Das Imperium schlägt zurück“ 1980 in die Kinos kam, war der Kuss zwischen Luke Skywalker (Mark Hamill) und Prinzessin Leia (Carrie Fisher) noch auf ganz natürliche Weise emotional aufgeladen – denn vielleicht würden die beiden später ja noch zusammenkommen.

    Die Chancen schienen jedenfalls nicht schlecht zu stehen! Immerhin hatte „Star Wars“-Schöpfer George Lucas damals noch keinen blassen Schimmer, wohin die Beziehung der beiden später führen würde (das entschied er erst, als er mit einer weiteren Verwandtschaftsoffenbarung überraschen wollte, nachdem die „Ich bin dein Vater“-Enthüllung so gut angekommen war).

    Dass Luke und Leia letztlich zu Bruder und Schwester wurden, lässt den durchaus romantischen Moment zwischen ihnen im Nachhinein jedenfalls in einem eher inzestuösen Licht dastehen. Aber in „Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers“ bekommen wir nun eine weitere Szene potentieller Liebschaft UND familiärer Verbundenheit serviert! Ja, es geht um Rey und Kylo.

    Reylo

    Nachdem sich Rey (Daisy Ridley) und Kylo Ren (Adam Driver) in „Star Wars 7: Das Erwachen der Macht“ und „Star Wars 8: Die letzten Jedi“ bis aufs Blut bekriegten, in letzterem Film allerdings auch sichtbar scharf aufeinander waren, begraben sie in „Der Aufstieg Skywalkers“ schließlich nicht nur das Kriegsbeil, sondern gehen sogar noch einen Schritt weiter. Neben Blut fließt jetzt auch Speichel!

    Sie küssen sich. Doch wer die Stammbäume der beiden mal kurz ein paar Generationen zurückverfolgt, kommt schnell zur Erkenntnis: Rey und Kylo sind verwandt!

    Der Ursprung nicht nur allen Übels, sondern auch der unromantischsten romantischen Szene in „Star Wars 9“ ist – wie könnte es auch anders sein – der wiederkehrende Imperator höchstpersönlich. Denn der hatte in beiden Familien bzw. beiden Teilen der Familie seine Finger (und auch andere Teile seines Körpers) im Spiel.

    Leider sind beide mit dem Imperator verwandt!

    Kylo Rens Herkunft: Kylo kam als Ben Solo zur Welt, Sohn von Han (Harrison Ford) und Leia, deren Vater bekanntlich kein Geringerer als Anakin Skywalker alias Darth Vader ist. George Lucas' nun deutet in „Star Wars 3: Die Rache der Sith“ an, dass Anakin wiederum der Sohn des Imperators ist – in den neuen Darth-Vader-Comics geht die Andeutung sogar noch weiter, hier besteht kaum mehr ein Zweifel daran, dass Palpatine die unbefleckte Empfängnis Anakins per Macht-Einwirkung herbeigeführt hat. Kylo Ren / Ben Solo kann somit also als Urenkel des Imperators bezeichnet werden!

    Reys Herkunft: Bleibt Kylos Verwandtschaft mit dem Imperator zumindest noch ein bisschen fragwürdig, ist nach „Star Wars 9“ klar, dass Rey die Enkelin von Palpatine ist (womit sich auch die unangenehme Vorstellung verbindet, dass der Imperator Geschlechtsverkehr hatte). Wenn aber Rey die Enkeltochter des Imperators ist und Kylo dessen Urenkel, dann bedeutet das auch:

    Kylo hat seine Tante 2. Grades Rey geküsst!

    Um dieses Verwandtschaftsverhältnis zu bestimmen, wurden mehrere in Ahnenkunde kundige Kollegen befragt sowie ein Diagramm zu Verwandtschaftsbeziehungen analysiert. Doch eine Frage blieb noch:

    Wenn Kylo seine Tante 2. Grades küsst, haben wir es dann mit einem nach Luke und Leia weiteren „Star Wars“-Fall akuter Inzest-Gefahr zu tun? Unser flugs konsultierter Rechtsexperte Björn Becher konnte Entwarnung geben:

    Sex wäre für Rey und Kylo selbst nach dem strengen deutschen Strafgesetzbuch kein Problem gewesen. Denn das stellt nur den Beischlaf zwischen Verwandten in gerader Linie unter Strafe – und diese gerade Linie existiert schon bei Neffe und Tante nicht mehr, bei einer Tante 2. Grades also erst recht nicht.

    „Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers“ läuft seit dem 18. Dezember 2019 in den Kinos.

    Unser neuer Podcast Leinwandliebe!

    Moderator Sebastian Gerdshikow diskutiert mit FILMSTARTS-Redakteuren über den Kinofilm der Woche und ein anderes großes Newsthema. Lebhaft und mit Liebe. Wir fangen mit „Star Wars 9“ an (und es geht auch um Reylo). Abonniert uns, damit ihr keine neue Folge verpasst.

    Leinwandliebe auf Spotify
    Leinwandliebe auf Deezer
    Leinwandliebe bei Apple
    Leinwandliebe zum Runterladen

    Leinwandliebe zum gleich anhören:

    "Star Wars 9": Darum ist Daisy Ridley die Frage nach Reys Eltern egal 

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Lu
      Wieso TANTE 2. Grades?! Gehen wir davon aus, das Palpatine tatsächlich der Vater von Anakin gewesen ist (alles Andere mal außer Acht gelassen), dann waren Rey, Leia und Luke seine Enkel. Die 3 waren somit Cousin und Cousinen. Das würde bedeuten, dass Rey und Ben Großcousin / -cousine (2. Grades) waren. Küssen etc. wäre also erlaubt. Leider kein Skandal...
    • Deliah C. Darhk
      Anzeige ist schon raus!Du hast bestellt.
    • Marco D
      ne, ne, ne.. Du wolltest doch beworben werden :)
    • Deliah C. Darhk
      Wer die Musik bestellt bezahlt sie auch.Das wärst dann Du. :P
    • Marco D
      Der Postillion, und ja.. wenn du ihr was überweist, Kontodaten schicke ich gleich ;)
    • Deliah C. Darhk
      In welcher Zeitung wirbt sie denn für mich?
    • Marco D
      Nope, Palp hat die Macht zwar manipuliert, was ihn aber nicht perse zum Vater macht..
    • Marco D
      Andeutung.. pff.. Er ist nicht Anakins Vater weil er die Macht manipuliert hat..
    • Marco D
      Anzeige ist schon raus!
    • OutVisArt
      Frohes Fest. :) Also was mir beim lesen auffiel:- Han und Leias Sohn heisst Ben- die ganze Starkiller Base- die Anwesenheit eines Hammerhead Kreuzers in der letzten Schlacht in Rouge One- die Anwesenheit von Leia in der selben Schlacht- das Palpatine RdJR überlebt hat und immer noch an allem die Fäden zieht- das Luke einfach ins Exil geht - Rey und Finn kämpfen das erste mal mit Lichtschwertern und überleben suverän den kampf gegen einen ausgebildeten dunklen Jedi (was Kylo damit auch sehr lächerlich darstellt)- rey hat nie auch nur einen crash kurs gehabt und kann auch schon den gedankentrick - in teil 9 kann man auf einmal einfach so jemanden aus dem reich der toten zurückholen und in ep1-3 ist das noch etwas bedeutendes und schwierigesFällt mir grad spontan ein ;)
    • zombee
      Belege! ich sehe keine widersprüche noch wo die disney timeline schwachsinn sein sollte
    • zombee
      Anakin Skywalker hat keinen Vater. Auch nicht Palpatine. Hier der Beweis:Den Ursprünglichen Dialog in Szene 128 Int. findet man nicht im Drehbuch, nur in dem Buch Making of Revenge of the Sith auf Seite 42.hier der ausschnitt:_______________________________________________________________On Coruscant, PALPATINE completes his seduction of ANAKIN, who at first refuses to go over to the dark side-- until the Chancellor makes a startling confession:DARTH SIDIOUS-- I have waited all these years for you to fulfill your destiny... I arranged for your conception. I used the power of the Force to will the midichlorians to start the cell divisions that created you.ANAKIN-- I don't believe you.DARTH SIDIOUS-- Ahhh, but you know it's true. When you clear your mind, you will sense the truth. you could almost think of me as your father.ANAKIN-- That's impossible!DARTH SIDIOUS-- Nevertheless, you must decide.Later this dialogue was cut, as you can see if you read on the second column, about halfway down on Page 60. It simply states this there....The dialogue indicating that PALPATINE is responsible for ANAKIN'S creation has been cut._______________________________________________________________Das Material belegt eindeutig mit Palpatines aussageYou could almost think of me as your fatherÜbersetzt: Du kannst mich fast schon als Vater ansehenDas Palpatine eindeutig NICHT Anakins Vater ist. Er ist einzig und allein für seine Erschaffung verantwortlichAnakin Skywalker war ein Experiment von Plagueis in gewisser weise, somit hat Palpatine das Kind in den Bauch von Shmi Skywalker gesetzt, allerdings ist schwer zu glauben dass es sich dabei auch um sein eigenes Erbgut handelt. Wenn man nämlich mal darauf achtet hat niemand im Hause Skywalker auch nur ansatzweise eine Macht-ähnlichkeit zu dem Imperator.
    • Ron
      und ich durfte über google news ihre titelüberschrift inclusive dem schwarzen text lesen. somit wusste ich vor meinem heutigen kinobesuch schon, das kylo und rey sich küssen werden. danke schön Daniel Fabian. sie spoilerndes a........ !
    • lex s
      Selbst wenn er ihn erschaffen hat, ist da nix mit Inzest. Gehen wir mal davon aus, er hat ihn erschaffen. Machtmanipulation, Shmi wird Schwanger und bringt Ani zur Welt. Ist er dann sein Biologischer Vater?Nein, denn er hat Shmi, nicht mit seinem Samen geschwängert, sondern durch Machtmanipulation. Die Frage ist aber, warum hat er überhaupt jemanden erschaffen? Vielleicht, um den Jedi ihren Auserwählten zu geben, den er unter Kontrolle hat bzw lenken kann um die Jedi endgültig zu vernichten? Aber dann, warum gerade Shmi auf Tatooine? Palp ist noch auf Naboo und könnte jede Frau dort nehmen. Warum also gerade Shmi, in einem ganz anderen System? Macht das Sinn? Ja weil, anderes System, da würde niemand eine Verbindung vermuten. Besser noch, die Jedi, in ihrer Arroganz, würden vielleicht denken es wäre Vorsehung und der Auserwählte wäre geboren um die Macht ins Gleichgewicht zu bringen. Die von Palpatine initiierte Blockade von Naboo, bringt dann letztendlich die Jedi nach Tatooine und da stoßen sie auf Anakin, einen kleinen Sklavenjungen der Podracing kann und Machtbegabt ist. Und Tadaa, Qui-Gon sieht in ihm den Auserwählten von der Macht erschaffen, der dann noch durch nen großen Zufall eben diese Blockade auflöst und nach Coruscant gebracht wird. Quasi direkt in den Schoß von Palpatine, der ja weiter aufgestiegen ist um seine Fäden ziehen zu können...nur so ein Gedankengang der erzeugt wurde durch übermäßgen Bierkonsum...ohne Gewähr und Pistole :D
    • Deliah C. Darhk
      Sche¡sie! Die Katze küsse ich ja auch ...😳
    • greekfreak
      Ich hab grad die Review von Stuckmann gesehen und der meinte allen ernstens: Man darf als enttäuschter Filmfan nicht die Macher persöhnlich kritisieren.... yada yada...Geht´s dem noch gut oder was? Alleine die Ironie das er,als semi-professioneller Filmkritiker uns Plebs das Recht abspricht zu sagen: der Film war Kacke und der Regisseur,Autor hat schlechte Arbeit geleistet!!Consume product,get excited for new product.
    • greekfreak
      Der Film ist auf diversen einschlägigen Seiten abrufbar,aber das hasste nicht von mir.Piraterie baaaaad.Brav und unkritisch konsumieren,gooooooood.
    • FAHNENJOKER
      Das ist so nicht ganz richtig. Shmi Skywalker wurde ja, wie wir in Episode I erfahren, Mariamäßig durch unbefleckte Empfängnis durch die Macht mit Anakin Schwanger. In der Operszene in Episode III erzählt Palpatine Anakin von seinem Meister Darth Plaguis, der so mächtig war, dass er sogar den Tod überwinden konnte und die Macht nutzen konnte um Leben zu erschaffen. Es wird impliziert, das Palpatine dies auch kann (er lockt Anakin ja mit diesem Wissen, um Padme retten zu können, auf die dunkle Seite), seinen Meister getötet und u.U. Anakin erschaffen haben könnte.
    • Kurisu K.
      Schäme dich etwas! Und ich zoophiler Mistkerl küsse unsere Katzen. Und man stelle sich jetzt einmal Sexspielchen vor, in denen man Bruder und Schwester spielt. Viele tun das. Schreck! Wir sollten alle in Therapie oder uns einsperren lassen.
    • Deliah C. Darhk
      Oh, oh mein Gott! Mir wird gerade bewusst was für eine furchtbare Mutter ich bin!Ich küsse doch tatsächlich meine Kinder!Die gehören alle in Therapie!Und ich ins Gefängnis.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top