Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers": Das Ende erklärt
    Von Tobias Mayer — 21.12.2019 um 18:30
    facebook Tweet

    „Episode 9: Der Aufstieg Skywalkers“ rauscht vorbei wie die Sterne im Hyperraum. Allen, denen es zu schnell ging, erklären wir nun das Ende.

    Disney / Lucasfilm

    Achtung, es folgen große Spoiler zu „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“

    Während die von Poe Dameron (Oscar Isaac) und Finn (John Boyega) angeführten Piloten des Widerstands gegen die Sternzerstörer des Imperators kämpfen und deren Navigationszentrum schrotten wollen, muss sich Rey am Ende von „Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers“ dem personifizierten Bösen stellen: dem zurückgekehrten Imperator (Ian McDiarmid), der auf einem Evil-Altenheim-Planeten namens Exegol haust und mit seinen weißen Augen und dem alten, im Blitzlicht flackernden Gesicht noch nie so gruselig aussah.

    Nein, Opa Imperator!

    Rey (Daisy Ridley) weiß nun, dass sie die Enkelin des Imperators ist, hat aber keine Lust, sich von ihrem bösen Opa auf die dunkle Seite ziehen zu lassen. Darum lehnt sie dankend ab, als der seinen wahren Plan enthüllt: Sterbehilfe durch die Enkelin, auf dass Rey durch die Untat zur neuen Königin der Sith werde.

    Auftritt Ben Solo: Nachdem zuvor sein heimlicher Schwarm Rey und seine Eltern, obwohl tot oder sterbend, einen letzten, nun erfolgreichen Intervenierungsversuch unternommen hatten, eilt Ex-Kylo (Adam Driver) seiner Rey zur Hilfe und macht vorher noch fix seine Ritter platt, die damit so schnell aus dem Film verschwinden, wie sie gekommen waren (der guten Tradition anderer cool aussehender „Star Wars“-Nebenbösewichte wie Boba Fett, Darth Maul, Count Dooku, General Grievous oder Captain Phasma folgend).

    Die Jungen rebellieren

    Opa Imperator sieht sich nun also plötzlich nicht nur mit einem, sondern gleich mit zwei aufmüpfigen Vertretern der jungen Generation konfrontiert. Er stellt daraufhin eine ihm typische, altersbedingt aber doch bemerkenswerte Flexibilität unter Beweis, als er seinen Plan erneut anpasst: Da Rey und Kylo ein äußerst seltenes, äußerst mächtiges Macht-Doppelteam bilden, nutzt er diese günstige Gelegenheit, um sich auf ihre Kosten mit neuer Lebensenergie zu versorgen.

    Zum Dank wird Kylo anschließend vom Imperator in einen Abgrund geschubst und die Flotte des Widerstands mit einem Macht-Blitzgewitter attackiert, gegen die Luke Skywalkers Erfahrung in „Star Wars 6“ wirkt wie ein netter Nachmittag im lauen Sommerwind.

    Doch Opa Imperator hat nicht bedacht, dass Rey noch ein paar Generationen mehr an Unterstützung im Gepäck hat. Die geschwächte Heldin hört die Stimmen mehrerer toter Jedi (wir listen alle auf), die ihr sagen, dass sie nicht alleine ist und darum ihren Arsch hochbekommen soll. Palpatine fällt daraufhin nichts Besseres ein, als auf veraltete Methoden zurückzugreifen und Rey mit seinen vormals bewährten Machtblitzen anzugreifen, die diese aber Kraft der Lichtschwerter von Luke und Leia sowie Kraft der vielen toten Jedi auf den Opa zurückwirft.

    Sie küssen sich endlich!

    Opa Imperator zerbröselt, seine Asche verweht bestattungslos, und Rey stirbt ob der Anstrengung. Zur Freude aller Reylo-Fans im Publikum aber tut Ben daraufhin nach langer Fehlleitung erneut das Richtige, als er Rey per Macht wiedererweckt, sich dabei für sie opfert und sich beide vorher noch endlich küssen dürfen (wobei er hier strenggenommen seine Tante 2. Grades küsst). Im All macht der Widerstand unterdessen die Flotte von Opa Imperator platt, doch das dürfte den Reylo-Fans in diesem Moment wumpe sein.

    Die Galaxis feiert, es sind endlich wieder Ewoks zu sehen und nach der Party reist Rey auf den Wüstenplaneten aller Wüstenplaneten Tatooine zur Farm von Lukes Ersatzfamilie. Sie beerdigt die Lichtschwerter von Luke und Leia, auch da sie nun ihr eigenes, gelbes hat, und sendet ein letztes FUCK YOU in Richtung ihres toten Opas, als sie sich unter den zustimmenden Blicken der Geister von Luke und Leia einer Fremden als Rey Skywalker vorstellt.

    "Star Wars 9" im Podcast!

    Moderator Sebastian Gerdshikow diskutiert im neuen FILMSTARTS-Podcast Leinwandliebe mit Redakteuren über „Star Wars 9“, im Unterschied zu diesem Artikel gibt's da aber keine Spoiler. Damit ihr keine neue Episode verpasst, abonniert uns am besten in einer Podcast-App und vergesst nicht, die Benachrichtigungen zu aktivieren.

    Leinwandliebe auf Spotify
    Leinwandliebe auf Deezer
    Leinwandliebe bei Apple
    Leinwandliebe zum Runterladen

    Leinwandliebe zum gleich anhören:

    Unzufrieden mit "Star Wars 9"-Twist? DAS HIER war ursprünglich geplant

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • DER Dunkle Lord
      Dafür gibt's nen Upvote XD
    • DER Dunkle Lord
      Ich vertrete die Hypothese, dass der werte Autor dieses Artikels beim Verfassen desselbigen betrunken war.
    • PhoenixMIX
      In Episode VI haben sich die Leute selbst geholfen. Da gab es zwar Obi Wan als Machtgeist, doch hat er kein Lichtschwert einfach aufgefangen wie Luke in Episode XI. Er hat ihm auch gesagt beim Kampf gegen Vader wird er auf sich allein gestellt sein. Ich finde es seltsam das Luke auf einmal die Kehrtwende macht und Rey unterstützt. Bei Episode VIII hat er schlußendlich doch geholfen. Er konnte es nicht zulassen das Leia getötet wird. Aber er tat es nicht wegen Rey. Die hat ihn ja ohne Erfolg versucht zu überreden. Nun, hilft er ihr als ob die beiden mal die besten Kumpel waren. Rey ist in der gesamten Trilogie wie ein Fremdkörper. Auch hat Luke nicht die Stimmen von 10 anderen Jedi gebraucht am Ende von Episode VI. Das finde ich in Episode XI bescheuert. Luke ist beim Kampf gegen Vader einfach ausgerastet nachdem ihm Vader gesagt hat das man seine Schwester bekehren will wenn sie bei ihm kein Erfolg hätten. Kylo Ren war auch ein Problem. Er ist einfach nicht Badass genug, wobei ich doch sagen muss die Sterbeszene in Episde VII von Han Solo hat mir das Herz zerrissen.
    • Sentenza93
      Dann würde ich mich über eine eventuelle Rezension für den Koch freuen. ;)Apropos, habe unter dem DAS will Finn Rey die ganze Zeit erzählen - Artikel einen kleinen Weihnachtsgruß an die Community geschrieben. Würde mich freuen, wenn Du ihn liest, Du gehörst nämlich zu meinen dort genannten Lieblings-Pappenheimern :)
    • Darklight ..
      Ich habe deine Mail mit Favabohnen und einem ausgezeichnetem Chianti verspeist...*ein-bißchen-wie-Anthony-Hopkins-dreinschau*: )
    • Sentenza93
      Aber, aber... :(Die kam von Herzen. *schnief*Du freches Luder! ;D
    • Sentenza93
      Dann komm von 10 Personen trotzdem Sinnvolleres als von den von mir erwähnten Leutchen. ;)Apropos, das X zum Schließen ist oben rechts. ;)
    • Darklight ..
      Die habe ich schon aufgegessen...😂
    • Rene Gatz
      Na aber sicher doch 🙄 scroll mal runter und mach dasselbe unter allen anderen Berichten zu Star Wars. Merkst?
    • Sentenza93
      Hast Du vor ein paar Tagen von mir noch bekommen. 😊
    • Sentenza93
      Nein, aktuell eher von solchen Mini-/Fake-/Accounts wie Dir, Elli und weiteren.
    • Sentenza93
      Mir geht man seit Monaten wegen dem MCU mit solchen Accounts auf den Hammer. Jetzt Darklight bei Star Wars.Finde das faszinierend. Vor allem, weil die so ziemlich immer alle das Gleiche schreiben. Inhalt und Formulierung. 😀Ist doch schön Fans zu haben. 😂
    • Sentenza93
      Die Hand reichen bringt da oftmals nicht viel. Habe ich bei FilmFan auch öfter versucht. Aber wer nicht will...Finde es eher immer wieder interessant, dass bei gewissen Filmen bzw. Themen zu gewissen Filmen immer wieder solche Mini-/Fake-/Accounts hier überhand nehmen. Mit einem auffällig gleichen Schreibstil. 😀
    • Rene Gatz
      Du kämpfst hier gegen Windmühlen, denn der Kommentarbereich hier wurde von einer kleinen Gruppe von ca 10 Leuten übernommen, die alle die selbe Meinung haben. Kommentiere oder tausche dich lieber auf Seiten mit weniger Bild-Niveau aus. Fachforen wie Scifi Forum oder Star Wars Union zB falls du dich mit Leuten die es interessiert austauschen möchtest.
    • Deliah C. Darhk
      Du ... könntest ihm Weihnachten ein Socken-Emoji schicken. Dann bekommt er wenigstens ein Geschenk.Ich leg' vielleicht noch ein Spiegel-Emoji drauf.Da kann er dann reinschauen ... Ich meine, es soll ja niemand zu Weihnachten .... Ganz allein .... und so ...In den letzten Jahren kam hier immer in der Vorweihnachtszeit so en Gast-Account an, der mich massiv in ähnlicher Weise angepöbelt hat, wie er selbst zugab, damit ich mich mit ihm beschäftige. Ich riet ihm, er solle sich hier vernünftig unterhalten, da ich mich gar nicht mit ihm beschäftigen müsse, um ihm mit einer Antwort eine zu verpassen.Kurz darauf kam .... und dann viele auffallend ähnliche .... Getrolle ..... Jetzt das wieder ....Für mich ist das alles der Gleiche.Hält es vor Weihnachten nicht mehr aus von niemandem beachtet zu werden und versucht es zu erzwingen, indem er vermeintlich verletzende Texte an Dritte verfasst.Dass er schon aufgrund des Faktors der Gewöhnung gar keine Chance auf emotionale Wirkung bei uns hat rafft der Typ bis zu seinem Lebensende eh nicht mehr.Du hast alles getan. Er ist alleinverantwortlich für sein Auftreten und die Ablehnung und Gleichgültigkeit. Mach Dir einfach keinen Kopf um den.
    • ObiWann
      Ist bei mir ähnlich, dieses Jahr findet alles bei uns statt das heißt die Verwandtschaft erwartet ein dickes Menü da es ja Weihnachten ist und das dann 2 1/2 mal ,das heißt für mich dann 4 Tage am Herd stehen 🥳 aber das ok da seh ich meinen Schwiegerdrachen nicht so oft 😀
    • Darklight ..
      Fanatische Hater...?!Hey... ich habe ihm unten meine Freundschaft angeboten plus ein LIKE für seinen 5.Jubiläumskommentar.Mehr Freundlichkeit kann man doch nicht erwarten...Und es iss doch toll, daß es plötzlich sooo viele brandneue Menschen hier gibt, die geschwängert vor Glück vom Ende der SAGA verbal frohlocken und ihre Endorphine publikumswirksam gleich Wunderkerzen versprühen. Das zaubert so eine spezielle Wärme und euphorisierende Fröhlichkeit in die Kommentarspalten. Und das zu Weihnachtszeit.Ich finde es so schön, das die SAGA grade jetzt verendet. : )
    • Deliah C. Darhk
      Über Weihnachten wird es von mir aber eher dünn kommen.Bin dieses mit dem Ausrichten für die ganze Familie dran.Hab ein Mordsmenue zu bewältigen und drei Tage lang immer neue Familienmitglied da oder nicht mehr da.Wird wohl bei Einigen ähnlich laufen. Da könnte es knapp mit den Anlaufstellen für ihn werden. 😉
    • Deliah C. Darhk
      Auch eingebildete Freunde müssen mal pennen ...
    • Deliah C. Darhk
      Reine Verständnisfrage:Gut als Einzelfilm oder gut im Sinne von Abschluss des vorherigen Aufbaus?
    Kommentare anzeigen
    Back to Top