Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    James Cameron ist sicher: "Avatar" holt sich den Rekord von "Avengers 4: Endgame" zurück
    Von Björn Becher — 21.12.2019 um 08:45
    facebook Tweet

    „Avengers: Endgame“ brach in diesem Jahr 2019 alle Kinokassen-Rekorde und nahm damit „Avatar“ den Titel des erfolgreichsten Films aller Zeiten. Doch für James Cameron ist das nur eine Momentaufnahme, die sich schon bald wieder ändern wird.

    20th Century Fox / Walt Disney

    James Cameron ist überzeugt, dass „Avatar“ bald wieder der erfolgreichste Film aller Zeiten sein wird: „Das ist eine sichere Sache. Aber nun gebt 'Endgame' seinen Moment und lasst uns feiern, dass Menschen gemeinsam ins Kino gehen“, wird er in einem Interview mit USA Today zum zehnjährigen Jubiläum von „Avatar“ zitiert.

    Aktuell ist „Avengers: Endgame“ mit einem weltweiten Einspielergebnis von 2.797.800.564 Dollar auf dem ersten Platz, „Avatar“ folgt mit 2.789.958.507 Dollar knapp dahinter. Und James Cameron hat schon einen Plan, wie er die gerade mal knapp acht Millionen Dollar Differenz aufholen will.

    "Avatar" kommt wieder ins Kino

    Bevor am 15. Dezember 2021 „Avatar 2“ startet, soll „Avatar“ noch einmal in die Kinos gebracht werden. Damit dürfte die geringe Differenz dann locker eingespielt werden.

    Auch wenn Cameron bei einigen Aussagen so klingt, als wäre ihm die Boxoffice-Krone sehr wichtig, will er aber klarstellen, dass die Wiederveröffentlichung einzig und allein dem Ziel dient, die Sequels (es kommen auch noch „Avatar 3“, „Avatar 4“ und „Avatar 5“) zu unterstützen.

    Schließlich müssen die Zuschauer nach dann zwölf Jahren Pause noch einmal an die Welt von Pandora erinnert werden. Dass „Avatar“ sich mit dieser Wiederveröffentlichung den Kinokassen-Thron zurückholt, sei nur ein sicheres Nebenereignis. So sicher ist Cameron wegen des bereits ausgeführten geringen Abstandes von acht Millionen Dollar.

    „Sie haben uns gerade mal einem Viertel von einem Prozent geschlagen. Während der Autofahrt heute Morgen habe ich das im Kopf ausgerechnet. Ich glaube, Buchhalter nennen das einen Rundungsfehler.“

    "Avengers: Endgame" hilft dem Kino

    Als „Avengers: Endgame“ im Juli „Avatar“ an den Kinokassen überholte, gratulierte James Cameron via Twitter und will nun nicht, dass seine Äußerungen, dass er sich sicher ist, den „Titel“ zurückzuholen, als „abfällig“ („snarky“) verstanden werden.

    Er stellt daher gegenüber USA Today auch noch klar, dass er richtig Spaß mit „Endgame“ hatte und sich auch wirklich und ehrlich über den Erfolg von Marvel gefreut habe – wenn auch hier durchaus mit ein wenig Eigennutz.

    „Avengers: Endgame“ habe bewiesen, dass das Kino immer noch ein Ereignis sei. Er sei vorher „sehr besorgt“ wegen all den Streamingdiensten und den verschiedenen Wegen, auf denen Menschen nun Filme konsumieren, gewesen. Er habe daher Angst gehabt, dass die Kinoerfahrung schon so weit erodiert sei, dass ein neuer „Avatar“-Film selbst wenn er noch besser als der erste Teil wäre, noch besser beim Publikum ankommen würde, nicht mehr dieselben Kinoeinnahmen erzielen könnte. Doch „Avengers: Endgame“ habe gezeigt, dass das weiter möglich ist.

    2021 sehen wir also, dass James Camerons „Avatar“ wieder zum erfolgreichsten Film aller Zeiten wird? Oder kann 2020 schon einem anderen Werk eine Mega-Überraschung gelingen? In unserer Übersicht gibt es zumindest die Kino-Highlights des nächsten Jahres:

    Die große Vorschau auf die Highlights im Kino 2020

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • HalJordan
      Im Prinzip also nichts anderes, was nicht schon Disney mit Endgame machte....
    • FilmFan
      Es gab ne Zeit da hatte ich großen Respekt vor ihm. Kein Wunder bei Hinterlassenschaften wie Terminator und Aliens. Selbst als er lange nicht mehr an diese beklemmenden Sci-Fi Hits anknüpfen konnte stand sein Name für gutes Actionkino.Lange ist es her. Bin eigentlich nur erstaunt das seine Anhänger die Avatar-Verarsche so geduldig schlucken.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top