Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Cats" im Kino: Jetzt machen sich sogar schon die eigenen Stars über den Flop lustig
    Von Christoph Petersen — 27.12.2019 um 15:00
    facebook Tweet

    Die Musical-Verfilmung „Cats“ hat in der vergangenen Woche gleich doppelt Schiffbruch erlitten – erst bei den Kritikern, dann an den Kinokassen. Nun gibt es die Häme sogar schon aus den eigenen Reihen...

    Universal Pictures Germany

    Schon bei der Veröffentlichung des ersten Trailers musste „Cats“ von Oscargewinner Tom Hooper („The King’s Speech“) gerade im Internet jede Menge Hohn und Spott über sich ergehen lassen – die CGI-Designs der Katzen waren einfach zu merkwürdig und creepy, um als typische Musical-Familienunterhaltung durchzugehen.

    Zum Start lief es nun – trotz einiger Anpassungen der Designs bis zur letzten Sekunde – nicht viel besser: „Cats“ steht aktuell bei hundsmiserablen 18 Prozent positiver Wertungen bei RottenTomatoes – und beim Publikum lief es kaum besser, schließlich hat es die 95-Millionen-Dollar-Produktion nach sechs vollen Tagen in den USA gerade mal auf ein Einspielergebnis von bisher elf Millionen Dollar gebracht. Ein epischer Flop.

    Aber wer den Schaden hat, braucht ja bekanntlich für den Spott nicht zu sorgen – und so gibt es die bösen Seitenhiebe nicht länger nur von Kritikern und Internetkommentatoren, sondern inzwischen auch aus den eigenen Reihen. So erzählte der Schauspieler und Late-Night-Talker James Corden, der selbst eine der Katzen in „Cats“ verkörpert, beim britischen Radiosender der BBC: „Nein, ich habe den Film noch nicht gesehen. Aber ich habe gehört, er sei fürchterlich.“

    Das halten wir von "Cats":

    In der offiziellen FILMSTARTS-Kritik schreiben wir zwar auch, dass das Katzen-Design ziemlich fürchterlich geraten ist, dass man mit „Cats“ aber unter Umständen durchaus auch sein Vergnügen haben kann:

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Cats"

    In der neuen Folge unseres Podcasts Leinwandliebe diskutiert Moderator Sebastian Gerdshikow mit Video-Trainee Lisa Oppermann und Volontär Martin Ramm ebenfalls über „Cats“– und Martin gibt sich alle Mühe, die beiden von der Qualität dieses merkwürdigen Films zu überzeugen. Im Jahresrückblick geht es anschließend launig um die Tops und Flops (ja, auch den „Joker“) des Kinojahres 2019.

    Ihr findet „Leinwandliebe“ dort, wo ihr eure Podcasts am liebsten hört: egal ob auf Spotify, Apple Podcasts, Deezer oder in vielen weiteren Apps (zum Beispiel Pocket Casts). Abonniert uns gerne, aktiviert die Erinnerungsfunktion für neue Folgen und schickt uns Feedback an leinwandliebe@filmstarts.de. Falls es euch gefällt, hinterlasst uns eine Sternebewertung oder Rezension in der App eurer Wahl.

    Leinwandliebe auf Spotify
    Leinwandliebe auf Deezer
    Leinwandliebe bei Apple
    Leinwandliebe zum Runterladen

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Don Rumata
      Mittlerweile positioniert sie sich aber eindeutig gegen die Republikaner, jedenfalls in ihrem Bundesstaat. Das sie keine Meinung hat, das war mal so, aber da war sie auch noch sehr jung.
    • FilmFan
      Letztlich ist mir das auch egal. Den Film gucke ich nicht. Zumindest haben die Kritiker wieder Stoff bekommen.
    • Quentino
      Ich bin kein Taylor-Swift-Fan, aber ihr Kurzauftritt und ihr Song in den Credits scheinen die einzigen Highlights des Films zu sein.
    • Bond, James Bond
      Also ich kenne viele aktuelle Bands, die ich auch sehr mag: Editors, Calexico, Interpol, Kings of Leon und und und.Da brauche ich keine Swift, Rihanna oder die mit den Kirmesnamen.
    • F. Bates
      So langsam bekomme ich das Gefühl, du hast nicht viel für die Musik von Frau Swift übrig ^^
    • Tobias D.
      Ich finde heutzutage Lieder von deutschen Künstlern immer noch gut (und in manchen Fällen angenehmer zu hören als alte deutsche Lieder) und hätte ansonsten höchstens Imagine Dragons als Band, die mich überzeugt. Mit Rap und Punk Rock kann ich gar nichts anfangen, weil ich einfach eine Melodie brauche und due Möglichkeit haben möchte mitzusingen.Was meiner Meinung nach aber zu neuen Höhen gelangt ist, ist das Musical (in Film und Theater). Und deshalb höre ich auch lieber Musik davon als von anderen Künstlern. Vor allem Hamilton hat mich begeistert, obwohl ich mit HipHop sonst nichts anfangen kann. Ich hoffe, dass ich es in Zukunft dann mal live sehen kann.
    • Tobias D.
      Auch alle anderen die daran mitgearbeitet haben, sind sich vermutlich bewusst, dass der Film nicht gut angekommen ist. Und aus meiner Sicht ist es demnach gesünder so früh wie möglichzzu sagen: Wir haben's versucht. Und wir sind leider gescheitert. als zu sagen Unser Film ist gut, er hat nur sein Publikum noch nicht gefunden.Und Corden sagt ja selbst nur die Meinung die er von den meisten anderen gehört hat. Es ist ja nicht seine Meinung. Aber er zeigt, dass er bereit ist mit der in der Gesellschaft dominuerenden Meinung zu leben.
    • BLSwagger
      Der Film floppt aber nicht, die Milliarde knackt er locker
    • FilmFan
      Sehe ich nicht so. Manche Stars geben ja erst Jahrzehnte später zu was für Mist sie verbockt haben. Aber sich aktuell lustig über seinen Mist machen, heißt auch alle die am Murks mit gemacht haben zu verspotten. Ob das so gut ankommt?
    • FilmFan
      Und diesen Flop konnten die Schlauen und Schönen des produzierenden Studios nicht von selbst vorhersehen? Spätestens nach dem Trailer hätte denen doch das berühmte Licht aufgehen müssen. Tja. Jetzt ist das Kind in den Brunnen gefallen.
    • WhiteNightFalcon
      Das Problem mit der Musik heutzutage ist, wie bei nem Kinofilm, du kannst technisch alles irgendwie hinbiegen, dass es nen verkaufbaren Wert hat. Ob das Ganze nen künstlerischen Aspekt hat, steht auf nem anderen Blatt.Ich bin in Kinder- und Teeniezeit mit Leuten wie Phil Collins, Tina Turner, Bryan Adams, Bonnie Tyler etc aufgewachsen und da wurden Songs noch um die Stimmen der Leute aufgebaut, deshalb sind viele dieser Songs aus den 80ern/90ern nach wie vor großartig. Gibt wenige Künstler, die mich heute noch für sich gewinnen können. Glasperlenspiel zb oder eben Taylor Swift, bei deren Alben man schon ne Entwicklung vom Country zum Pop raushört. Auch großartige Filmsongs sind seltener geworden. Mir würden grad mal 3 Songs einfallen die letzten zehn Jahre, die mich echt begeistert haben.
    • WhiteNightFalcon
      Äh nö. Musikbizz funktioniert wie Kino auch. Bist du angesagt, wirst du promoted. Und Swift ist nunmal die derzeit erfolgreichste Künstlerin. Das kann nächstes Jahr völlig anders aussehen.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Guns Akimbo Trailer OV
    Morbius Trailer DF
    Black Widow Trailer OV
    Die Hochzeit Trailer DF
    Birds Of Prey: The Emancipation Of Harley Quinn Soundtrack-Trailer OV
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Alle Kino-Nachrichten
    "National Treasure 3" kommt: Disney macht "Vermächtnis der Tempelritter"-Sequel
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 18. Januar 2020
    "National Treasure 3" kommt: Disney macht "Vermächtnis der Tempelritter"-Sequel
    Nach "Bad Boys 3" kommt "Bad Boys 4" – aber auch mit Will Smith und Martin Lawrence?
    NEWS - Im Kino
    Samstag, 18. Januar 2020
    Nach "Bad Boys 3" kommt "Bad Boys 4" – aber auch mit Will Smith und Martin Lawrence?
    Die neuesten Kino-Nachrichten
    Neustarts der Woche
    ab 16.01.2020
    Bad Boys For Life
    Bad Boys For Life
    Von Adil El Arbi, Bilall Fallah
    Mit Will Smith, Martin Lawrence, Vanessa Hudgens
    Trailer
    1917
    1917
    Von Sam Mendes
    Mit George MacKay, Dean-Charles Chapman, Mark Strong
    Trailer
    Lindenberg! Mach dein Ding!
    Lindenberg! Mach dein Ding!
    Von Hermine Huntgeburth
    Mit Jan Bülow, Detlev Buck, Max von der Groeben
    Trailer
    Weathering With You - Das Mädchen, das die Sonne berührte
    Weathering With You - Das Mädchen, das die Sonne berührte
    Von Makoto Shinkai
    Trailer
    Viva The Underdogs - A Parkway Drive Film
    Viva The Underdogs - A Parkway Drive Film
    Von Allan Hardy
    Trailer
    Vom Gießen des Zitronenbaums
    Vom Gießen des Zitronenbaums
    Von Elia Suleiman
    Mit Elia Suleiman, Gael García Bernal, Tarik Kopty
    Trailer
    Filme veröffentlicht in der Woche
    Back to Top