Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    In der "Star Wars"-Serie "The Mandalorian": So teuer war Baby Yoda (und nein, er war nicht billig)
    Von Christoph Petersen — 13.01.2020 um 18:45
    facebook Tweet

    Ganz egal, wie teuer Baby Yoda auch war, er ist jeden einzelnen Cent wert! Schließlich ist er von allen Figuren aus „The Mandalorian“ am stärksten in die Popkultur durchgeschlagen. Nun ist der wahre Preis für die verwendete Yoda-Puppe durchgesickert.

    Disney

    --- Achtung: Dieser Artikel enthält Spoiler für die finale Folge von „The Mandalorian“ ---

    Nach der Ausstrahlung der letzten Folge der ersten Staffel von „The Mandalorian“ auf dem Streaming-Service Disney+ ebbt der Hype um die erste „Star Wars“-Realserie langsam ab – aber der Hype um Baby Yoda bleibt ungebrochen! Viel mehr als jede neue Figur aus „Star Wars 9“ hat er nicht nur die Pop-, sondern vor allem auch die Meme-Kultur im Sturm erobert.

    Nun ist auf unerwartetem Wege herausgekommen, wie viel Disney und Lucasfilm wohl auf den Tisch legen mussten, um die Puppe von Baby Yoda für den Gebrauch am Set herstellen zu lassen. Ausgeplaudert hat das nun nämlich der Komiker Adam Pally, der im Rahmen der Winter-Presse-Tour der Television Critics Association aktuell seine neue Sitcom „Indebted“ bewirbt. Dabei wurde er auch nach seinem Cameo als Stormtrooper gefragt, das er gemeinsam mit seinem Komiker-Kollegen Jason Sudeikis („Wir sind die Millers“) in der finalen Folge der ersten Staffel „The Mandalorian“ absolviert hat.

    Bloß nicht zu fest zuschlagen

    In der entsprechenden Szene spielen Adam Pally und Jason Sudeikis die Stormtrooper, die auf den zuvor gekidnappten, in einer Satteltasche verstauten Baby Yoda aufpassen sollen. Als eine Zeitlang keine Geräusche mehr aus der Tasche kommen, kann der von Pally gespielte Trooper seine Neugierde nicht länger bändigen und schaut hinein – wobei er von Baby Yoda in den Finger gebissen wird. Als Reaktion holt der Stormtrooper aus und schlägt die grüne Kreatur…

    … und das war beim Dreh wohl gar nicht so einfach, weil Serienschöpfer Jon Favreau dem Schauspieler noch eine spezielle Info mit auf den Weg gab: „Ich will nur, das du weißt, dass diese Puppe unser Held ist und dass sie etwa fünf Millionen Dollar kostet. Ich will, dass du sie schlägst, aber ich will auch, dass du das weißt.“

    Wenig überraschend schlug Pally anschließend bei den nächsten drei Takes vorbei, weil er mit dem Wissen um den Preis der Puppe einfach viel zu nervös war, um tatsächlich auf den kostbaren Baby Yoda einzuschlagen.

    In Deutschland erscheint „The Mandalorian“ voraussichtlich am 31. März – pünktlich zum hiesigen Start von Disney+. Und eine zweite Staffel ist auch schon offiziell angekündigt. Warum sich das Einschalten auch abseits von Baby Yoda lohnt, könnt ihr euch unterdessen in unserer ausführlichen Kritik zur ersten Staffel durchlesen:

    Die FILMSTARTS-Kritik zur 1. Staffel "The Mandalorian"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top