Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Kompletter Cast von Amazons "Der Herr der Ringe" verkündet: Wir stellen die Darsteller vor
    Von Julius Vietzen — 15.01.2020 um 09:28
    facebook Tweet

    Nachdem bereits nach und nach die ersten Darsteller für Amazons im Zweiten Zeitalter angesiedelte „Der Herr der Ringe“-Serie bekannt wurden, hat Amazon nun die Haupt-Besetzung der Serie bekannt gegeben.

    Warner Bros.

    Lange Zeit tröpfelten die Informationen zu Amazons „Der Herr der Ringe“-Serie nur nach und nach ein: Amazon enthüllte schrittweise eine Karte von Mittelerde, die sich schlussendlich als Karte des Zweiten Zeitalters entpuppte und ein paar Darsteller wurden auch bereits verkündet.

    Nun hat Amazon jedoch auf einer Veranstaltung der Television Critics Association (TCA) den kompletten, 15 Schauspieler und Schauspielerinnen umfassenden Hauptcast von „Der Herr der Ringe“ bekannt gegeben.

    Bereits bekannt waren:

    Robert Aramayo: Bekannt als junger Ned Stark aus „Game Of Thrones“. Spielt eine Figur namens Beldor.

    Morfydd Clark: Zuletzt in der Netflix-Serie „Dracula“ zu sehen. Spielt die bislang einzige Figur aus den „Der Herr der Ringe“-Filmen, die auch in Serie dabei ist: Galadriel.

    HBO, Angus Young, Concorde Filmverleih GmbH, BBC, Stellar Lense Productions
    v.l.n.r.: Robert Aramayo, Morfydd Clark, Joseph Mawle, Markella Kavenagh & Ema Horvath

    Joseph Mawle: Ebenfalls aus „Game Of Thrones” bekannt und zwar als Benjen Stark. Verkörpert den Oberbösewicht der Serie, eine Figur namens Oren.

    Markella Kavenagh: Bekannt aus Serien wie „Picnic At Hanging Rock“ und „Romper Stomper“. Kavenagh spielt die weibliche Hauptfigur, die den Namen Tyra trägt.

    Ema Horvath: War bislang etwa im Horror-Thriller „Like.Share.Follow“ und der Quibi-Serie „Don’t Look Deeper“ zu sehen. Ihre Rolle ist nach wie vor unbekannt.

    Neu zum Cast stoßen:

    Owain Arthur: „A Confession“, „Casualty”

    Nazanin Boniadi: „Homeland“, „Hotel Mumbai”, demnächst in „Bombshell“

    Paramount Pictures
    Nazanin Boniadi in "Ben Hur"

    Tom Budge: „Larry Crowne“, „The Proposition”

    Ismael Cruz Cordova: „Maria Stuart, Königin von Schottland”, „The Mandalorian”

    2018 FOCUS FEATURES LLC. ALL RIGHTS RESERVED.
    Ismael Cruz Cordova in "Maria Stuart, Königin von Schottland"

    Tyroe Muhafidin: 15-jähriger Newcomer, erste Rolle in Film & Fernsehen

    Sophia Nomvete: Theaterschauspielerin, erste Rolle in Film & Fernsehen

    Megan Richards: „Wanderlust“, „Doctors“

    Dylan Smith: „Into The Badlands”, „Maze Runner 3”

    TNT
    Dylan Smith in "I Am The Night"

    Charlie Vickers: „Die Medici“, „Palm Beach“

    Daniel Weyman: „A Very English Scandal“, „Große Erwartungen”

    Die Rollen der zehn neuen Darsteller im Cast wurden bislang nicht bekannt gegeben.

    Dreharbeiten beginnen bald

    Die Dreharbeiten zu „Der Herr der Ringe“ beginnen im Februar dieses Jahres. Allerdings sollen zunächst nur die ersten beiden Folgen gedreht werden, bei denen J.A. Bayona („Sieben Minuten nach Mitternacht“, „Jurassic World 2“) Regie führen wird.

    Anschließend sollen die Pläne für die bereits bestätigte zweite Staffel von „Der Herr der Ringe“ festgezurrt und die Drehbücher finalisiert werden, bevor die Dreharbeiten dann fortgesetzt werden. Gedreht wird wie bereits bei Peter Jacksons „Der Herr der Ringe“- und „Der Hobbit“-Trilogien zu großen Teilen in Neuseeland.

    Die erste Staffel von „Der Herr der Ringe“ soll dann im Laufe des Jahres 2021 auf Amazon Prime Video zur Verfügung gestellt werden.

    "Der Herr der Ringe" als Amazon-Serie: Darum könnte es gehen

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Alex Ru
      Also ich würde behaupten der Titel Herr der Ringe oder Der Hobbit ist Bekanntheit genugNicht, dass die Serie so heißen wird, aber ich denke die werden das mit jedem Trailer/Werbeplakat etc. erwähnen.
    • Don Rumata
      Und was ist daran so schlimm? Wie Du schon selber schreibst ist Rassismus ein Kernthema von Sapkovskis Romanen, und der ist ja nahe dran an den Produktion, könnte Einspruch erheben, wenn ihn etwas stört. Wenn da aus Agenda-Gründen Entscheidungen getroffen wurden, dann im Geiste der Buchreihe.Und dank der Serikanier können überall Dunkelhäutige auftauchen. Die Serie spielt ja nicht im mittelalterlichen Polen.Eine schwarze Ciri, die ja vor einem Jahr oder so mal durch die Presse ging, da hätte ich Dir zugestimmt. Aber die Hauptcharaktere sind passend zur Vorlage besetzt (wenn auch im Falle von Triss farblos). Und die Hautfarbe der Dryaden ist mir so was von Schnuppe.
    • Simon Kostka
      Vllt. weil mehrere Charaktere, die mit heller, fast bleicher Haut beschrieben werden geblackwashed wurden? Keiner beschwert sich darüber, dass neue dunkelhäutige Figuren auftauchen, nur wurde hier das Original-Material aus den Büchern zu politischen Zwecken manipuliert und verändert. Im Endeffekt stört es mich nicht so sehr, kann aber sehr wohl nachvollziehen, warum man das als störend empfinden kann. Schließlich gibt es in der Welt 1. Serikanier, die eben aufgrund des wüstenähnlichen Klimas dunkelhäutig sind und 2. gibt die Lore genug Ansatzpunkte um Rassismus und Sozialkritik wunderbar einzuweben, statt das so gezwungen zu machen.
    • Rockatansky
      Richtig. Klar, Game of Thrones hatte zum Start immerhin Bean oder auch Mark Addy, aber die Darsteller von Jaime, Dany, Jon etc. kannte vorher dich wirklich niemand, konnten Ihren Rollen über den Verlauf der Serie aber Ihren Stempel aufdrücken.
    • Jimmy v
      Die Entscheidung verstehe ich aus business-Gründen sogar irgendwie. Trotzdem wäre es geil.
    • DarrenArrowNo5 .
      Meine 5 Staffeln, war das so ?
    • DarrenArrowNo5 .
      Mir ist keiner aus dem Cast bekannt, muss kein nachteil sein, kann auch ein vorteil sein weil man ihr Gesicht mit nichts verbindet. Da darf man gespannt sein für wen das große Sprungbrett zum Karrieredurchbruch ist. Mit 6,16 m ist die Messlatte jedenfalls sehr hoch wenn man auch nur annähernd an die Qualität von Jackson HDR Trilogie heranreichen möchte.
    • greekfreak
      Ich will eine Conan-Der Barbar Serie,die sich an den Nemedian Chronicles orientiert (kann gerne auch Gastauftritte von Red Sonja,Belit und Claw haben),mit ´nem fetten Budget wie GoT, Rated-R (Sprich: Toxische Maskulinitäää auf die Zwölf,massenweise Blut und nackte Tatsachen und gerne auch etwas Ctuhlu Horror ), den alten Soundtrack von Basil Poledouris oder wenigstens einen neuen in diesem Style und Jason Momoa als Conan.Gerüchten zu folge war das so in der Art,das Konzept für die Serie aber die Amazon Ober-Produzentin,die für alle Serienprojekte verantwortlich ist,hat das ganze abgeblasen weil sie das Projekt für zu kontrovers hielt. Amazon hat immer noch die Recht,aber man will sich auf HdR und andere Sachen konzentrieren.
    • Ortrun
      zu a) Du hast Recht, es muss richtig rüberkommen, Peter Jackson hat da m.E. die Latte mit der Herr der Ringe Trilogie schon sehr hoch gelegt.zu b) Ich muss gestehen, dass ich von den GoT Schauspielern im Vorfeld nur Sean Bean, Peter Dinklage und Lena Headey kannte. Bei den hier genannten Darstellern für die Serie von Amazon kenne ich auch nur drei (und davon zwei aus GoT). Erst später ist mir bei vielen GoT Akteueren aufgefallen, wie unglaublich aktiv die auch vorher schon waren, z.B. Ian Glen.
    • Jimmy v
      fuuuuck, eine Conan-Serie, wie geil wäre das gewesen?!
    • Jimmy v
      Stimme dir in vielem zu, wobei:a) Altertümliches Reden kann auch scheiße wirken, wenn es zu gezwungen ist.b) Bei GoT gab es doch trotz allem schon eine Menge namenhafter Darsteller, und das auch schon früh. Ian Glen oder (der einzig wahre König) Stephen Dillane als Stannis Baratheon, Sean Bean. Nicht umsonst ist GoT neben Harry Potter die Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für britische Darsteller. ;)
    • Don Rumata
      Überhaupt nicht, erklär es mir. Weil ein paar Dunkelhäutige in einer Fantasy-Welt herumlaufen?
    • Cronauer
      Seht her, der Grieche ist mal wieder witzig unterwegs! Musste tatsächlich fast müde schmunzeln.Alles was gefehlt hat war dein patentiertes FRÄNSCHEISSSS oder ist dieser Kindergarten-Kalauer bereits in deiner Witzekiste der Marke Barth vermodert?#GreekFreakStillNotFunny
    • The_Lavender_Town_Killer 2.0
      Ist auch sicherlich eine Frage der Kosten. Die Serie verschlingt ja ein ungeheures Budget und die Gagen der Schauspieler steigen dann von Staffel zu Staffel, somit überrascht es nicht wirklich, dass man auf unbekannte Gesichter in den Hauptrollen setzt. Aber ein erfreulicher Nebeneffekt ist es definitiv, dass diese großteils noch unverbrauchten Darsteller für frischen Wind sorgen werden.
    • greekfreak
      Wir leben in einer Zeit,wo irgendwelche Idioten (anders kann man diese Leute nicht beschreiben) sich aufregen,das 1917 oder The Irishman nicht divers genug ist.Mir geht dieser historien-kulturelle Revisionismus,auf gut toitsch nur noch auf den Senkel und werde nicht müde diese Idiotie zu veräppeln.
    • Hans H.
      Was bedeutet denn wokeness in diesem Zusammenhang ? Ich hab im letzten wir ersetzen möglichst viele deutsche Wörter durch englische Begriffe-Unterricht gefehlt...
    • Hans H.
      Sehe ich ähnlich. Aber ich kenne wirklich keinen davon vom Namen her. Wie hoch ist das Budget? 1 Milliarde? Die werden das schon nicht i.d. Sand setzen.
    • Gonzo Kules
      Die Stark Kinder kannte ich allesamt nicht, auch Clarke war mir unbekannt. Sicher haben die seitdem in keinen weiteren Rollen glänzen können. Dennoch hat sich gezeigt, dass Sie in der Serie funktionieren und wichtige Charaktere auch von jungen Schauspielern/ unbekannten Talenten gespielt werden können. Du hast doch noch gar keinen Schnipsel der HdR Serie gesehen, vielleicht überrascht dich der Cast auch positiv?Und zur DiversitääääÄÄ:Ich sehe das Thema auch kontrovers in mancher Hinsicht (nicht bei The Witcher z.B.), aber du haust es ja in fast jedem deiner Kommentare, das ist ziemlich anstrengend zu lesen. Zumal ich auch Vieles unterschreibe, was du sonst an Meinung kundtust.
    • greekfreak
      Sean Bean,Lena Heady,Iain Glenn (Tomb Raider,Resident Evil Franchise),Conleth Hill(wo soll ich da anfangen alle BBC Serien aufzählen,wo der mal mitgespielt hat) ,Jerome Flynn,Charles Dance, James Cosmo(der ist in fast jedem Historien-Epos von Braveheart bis Troja dabei,,aktuell auch wieder bei der Goldene Kompass Serie von HBO),Mark Addy(The Full Monty),Julian Glover(Indiana Jones 3,Harry Potter und schlag mich tot),Michelle Fairley etc. etc. etc. Leute die in jeder 2ten TV-Produktion aus UK zu sehen sind.Jerome Flynn hatte sogar eine amtliche Popstar Karriere in den 90ern,mit dem Pop Duo Robson & Jerome,produziert von Simon Cowell! Wenn kennste denn hier?Die eine Schauspielerin die beim Ben Hur Remake dabei war?*kratzt sich an den Kopf*Moment,es gab ein Remake von Ben Hur? Ach ja,dieser Riesen-Flop,genau.Der Film ist so gefloppt,die meisten Kinofans haben ihn schon aus dem kollektiven Gedächnis gestrichen.Und zum Thema Erzwunges Diversity Casting: das ist der grösste geistliche Dünnpfiff unserer Tage. Ich will keinen schwarzen Elbenfürsten,genausowenig wie ich einen weissen Shaka Zulu oder Latino als Wong Fei-hung sehen will.
    • Ortrun
      Ich wünsche mir vor allem eine spannende Story mit starken Charakteren und ein gutes Drehbuch mit Dialogen, die in die Welt/Zeit passen und nicht im modernen Sinne hip sind. Z.B. finde ich die Dialoge bzw. die Art zu sprechen im Herrn der Ringe sehr gut gelungen, weil es für mich zeitlos wirkt und nicht aktuell modern (mithin in 10 Jahren grausam veraltet).Dass die Schauspieler eher unbekannt sind, halte ich nicht für so kritisch (war bis auf 2 - 3 Namen bei GoT ja auch der Fall), solange sie gut schauspielern können (und bei Bedarf die entsprechende Chemie vorhanden ist) und ich hoffe mal, dass man darauf beim Casting geachtet hat. Die eher unbekannten Schauspieler haben dann später hoffentlich den Effekt, dass die Preise für die Schauspieler nicht so schnell durch die Decke gehen und sie dann für die Serie nicht mehr finanzierbar wären.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Meisterwartete neue Serien
    Star Trek: Picard
    1
    Star Trek: Picard
    Mit Patrick Stewart, Alison Pill, Isa Briones
    Drama, Sci-Fi
    Erstaustrahlung
    23. Januar 2020 auf
    Alle Videos
    Ragnarök
    2
    Ragnarök
    Mit David Stakston, Jonas Strand Gravli, Herman Tømmeraas
    Drama, Fantasy
    Erstaustrahlung
    31. Januar 2020 auf Netflix
    Alle Videos
    The Walking Dead: World Beyond
    3
    The Walking Dead: World Beyond
    Mit Aliyah Royale, Alexa Mansour, Annet Mahendru
    Drama, Horror
    Erstaustrahlung
    12. April 2020 auf AMC
    Alle Videos
    Die verlorene Tochter
    4
    Die verlorene Tochter
    Mit Henriette Confurius, Claudia Michelsen, Christian Berkel
    Drama, Krimi
    Erstaustrahlung
    27. Januar 2020 auf ZDF
    Alle Videos
    Die meisterwarteten Serien
    Weitere Serien-Nachrichten
    Netflix-Rekordmeldung für "The Witcher": Darum hat das absolut nichts zu bedeuten
    NEWS - Serien im TV
    Mittwoch, 22. Januar 2020
    Netflix-Rekordmeldung für "The Witcher": Darum hat das absolut nichts zu bedeuten
    Epischer Trailer zur letzten Staffel "Star Wars: The Clone Wars": Dann geht die gefeierte Serie zu Ende
    NEWS - Serien im TV
    Mittwoch, 22. Januar 2020
    Epischer Trailer zur letzten Staffel "Star Wars: The Clone Wars": Dann geht die gefeierte Serie zu Ende
    "Game Of Thrones": George R.R. Martin spricht über Unterschiede von Serien- und Buch-Ende
    NEWS - Serien im TV
    Mittwoch, 22. Januar 2020
    "Game Of Thrones": George R.R. Martin spricht über Unterschiede von Serien- und Buch-Ende
    "The Witcher": Vor Staffel 2 der Netflix-Serie soll der Film "Nightmare Of The Wolf" kommen
    NEWS - Serien im TV
    Mittwoch, 22. Januar 2020
    "The Witcher": Vor Staffel 2 der Netflix-Serie soll der Film "Nightmare Of The Wolf" kommen
    ProSieben: Ab sofort keine neuen "Die Simpsons"-Folgen mehr – das steckt dahinter
    NEWS - Serien im TV
    Mittwoch, 22. Januar 2020
    ProSieben: Ab sofort keine neuen "Die Simpsons"-Folgen mehr – das steckt dahinter
    "Arrow": Bilder zum Serienfinale enthüllen große Reunion & viele Rückkehrer
    NEWS - Serien im TV
    Dienstag, 21. Januar 2020
    "Arrow": Bilder zum Serienfinale enthüllen große Reunion & viele Rückkehrer
    Alle Serien-Nachrichten
    Top-Serien
    Star Trek: Picard
    1
    Von Alex Kurtzman, James Duff, Akiva Goldsman
    Mit Patrick Stewart, Alison Pill, Isa Briones
    Drama, Sci-Fi
    Sex Education
    2
    Von Laurie Nunn
    Mit Asa Butterfield, Asa Butterfield, Emma Mackey
    Komödie, Drama
    The Witcher
    3
    Von Lauren Schmidt Hissrich
    Mit Henry Cavill, Freya Allan, Anya Chalotra
    Abenteuer, Fantasy
    The Mandalorian
    4
    Von Jon Favreau
    Mit Pedro Pascal, Gina Carano, Giancarlo Esposito
    Abenteuer, Sci-Fi
    Top-Serien
    Back to Top