Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Schlappe für Netflix-Meisterwerk "Der schwarze Diamant": Adam Sandler "zu arrogant" für den Oscar?
    Von Jan Felix Wuttig — 20.01.2020 um 15:51
    facebook Tweet

    Adam Sandlers Schauspiel in „Der schwarze Diamant“ wird von der Kritik enthusiastisch gefeiert - doch bei den Oscar-Nominierungen ging er leer aus. Mitglieder der Academy ließen nun durchblicken, dass fehlender Respekt der Grund gewesen sein könnte.

    Netflix

    Im Thriller „Der schwarze Diamant“ (Originaltitel: „Uncut Gems“) zeigt Adam Sandler seine wohl bisher beste Schauspielleistung – die Rolle des schmierigen Diamantenhändlers Howard Ratner meistert er mit einer Bravour, die den ganzen Film einnimmt. Doch die beinahe einstimmig von der Kritik gelobte Performance wurde bei den kürzlich veröffentlichten Oscar-Nominierungen ignoriert. Mitglieder der Oscar-Academy sollen nun verraten haben, dass Sandlers überhebliche Statements und sein Ruf für die Schlappe verantwortlich sein könnten.

    „Adam war arrogant“, erklärte ein Mitglied der Academy of Motion Picture Arts and Sciences, deren Mitglieder über die Vergabe der Oscars abstimmt, laut der New York Post. „Es mangelte ihm an Respekt.“ Damit bezieht sich das anonyme gebliebene Mitglied vermutlich auf einen Radio-Auftritt Sandlers in der bekannten Howard Stern Show, in der der Schauspieler erklärte:

    „Wenn ich [den Oscar] nicht kriege, komme ich verdammt nochmal zurück und mache [einen Film], der absichtlich grottenschlecht ist, nur um euch eins auszuwischen.“

    Sandlers humorvoll gefärbter Satz könnte auf einige Mitglieder der Academy so gewirkt haben, als habe er Anspruch auf einen Oscar und beabsichtige mit einer Drohung – ganz gleich wie harmlos – Druck auszuüben. Negativ fiel dabei offenbar auch die Reputation des Schauspielers für seichte Komödien ins Gewicht. So wird ein anderer Oscar-Wähler zitiert: „Seine Performance war ein Kraftakt. Er entwickelt sich eigentlich zu einem großen Schauspieler, aber dann macht er schnulzige Netflix-Komödien, die richtig dumm sind.“

    Nicht nur Sandler-Antipathie: Wenig Zeit für Academy-Mitglieder

    „Wir müssen uns jedes Jahr eine Unmenge an Filmen und Performances ansehen“, führt der Interviewpartner weiter aus. „Leider werden manche Schauspieler zu Marken. Und Adam Sandlers Marke schreit nicht gerade nach einem Oscar.“ Es mag also sein, dass sich viele Academy-Mitglieder „Der schwarze Diamant“ gar nicht erst angesehen haben, weil sie ihre Auswahl im gegebenen Zeitrahmen nur oberflächlich treffen konnten und daraufhin die Marke „Adam Sandler“ wegen schlechter Vorerfahrungen einfach ignorierten.

    Die Oscar-Saison 2020 ist nämlich die kürzeste, die es jemals gab. Durch Vorverlegung der Oscar-Verleihung von Ende des Monats auf den 9. Februar blieb den Wahlberechtigten weniger Zeit als sonst, einen ganzen Haufen der von den Studios zur Nominierung vorgeschlagenen Filme zu sichten. „Der schwarze Diamant“, der erst am 25. Dezember 2019 regulär in den US-Kinos anlief, könnte da als Nachzügler schlicht unter den Tisch gefallen sein. 

    Bei uns erscheint Adam Sandlers Glanzstück erst gar nicht im Kino: „Der schwarze Diamant“ ist in Deutschland ab dem 31. Januar 2020 auf Netflix verfügbar.

    FILMSTARTS-Kritik zu „Der schwarze Diamant“

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Bruce Wayne
      Nicht jede Person erkennt Ironie, habe ich mal gehört.
    • Bruce Wayne
      Mein Problem ist die Art, wie du dein Statement abgegeben hast.
    • Otacon5
      Hat fs irgendwann einen Oscar gefordert? Du stellst hier unbelegte Behauptungen auf aber kritisierst andere?
    • Otacon5
      Lol und die Tatsache dass hier jetzt mehrmals geschrieben wurde dass academy Mitglieder Zugaben den Film nicht gesehen zu haben siehst du nicht als Beweis? Filmfan konnte nicht mal selbst sagen was jetzt bei meinem Kommentar falsch war. Also bitte wer sich so gegen Fakten wehrt sollte hier nicht mit Kritik kommen und unterstellen ich würde meine Meinung als einzig wahre hinstellen. Es ist Fakt, dass die Oscars schon lange nicht mehr nur wegen der Leistung vergeben werden, was dieser Artikel auch wieder beweist. Also was ist dein Problem?
    • Bruce Wayne
      Es ist keine nicht belegte Behauptung sondern eine Meinung die ich nun mal teile. Aber wer seit 12 years a slave noch glaubt, es ginge um Leistung, dem ist eh nicht mehr zu helfen. - du disqualifizierst hiermit eine dermaßen große Gruppe an Personen, ohne jegliche Begründung zu liefern. Stellst Deine Meinung als Gesetz hin. - kommt da schon hin.
    • Otacon5
      Naja nicht gerade einen Oscar aber du sagst schon richtig, dass hinter dem klamauk von Sandler immer eine schöne Botschaft steckt, dass man zusammenhalten soll und Dinge nicht so ernst nehmen soll. Ausserdem ist er einer der wenigen, der die Leute, die in seinen Filmen veralbert werden nicht zu opfern macht sondern ihnen Szenen gibt, in denen sie zeigen, dass sie selbst stark sind.
    • Otacon5
      Und du scheinst zu vergessen, dass der Film ein Politikum war. Es steht selbst hier, dass manche den garnicht gesehen haben sondern einfach aus politischen Gründen abgestimmt haben. Ich sag auch nicht dass er schlecht ist und ich finde die Thematik interessant aber der Film war dann an vielen Stellen enttäuschend und am Ende nicht Oscar würdig. Aber wenn du schon solche Kommentare von filmfan likest, der eine nicht belegte Behauptung in den Raum wirft, bist du an einer richtigen Diskussion eh nicht interessiert. Schade, hatte ich bei dir anders in Erinnerung.
    • Alryx
      oh ja...ich fand Black Panther ziemlich schwach....mehr gewollt, als gekonnt. Gaukelte einen Tiefsinnigkeit vor, während er an der Oberfläche verharrte.Bei den Oscars geht's doch nur zweitrangig um filmische Leistung...vielleicht war's schon immer so.12 years a slave hat sie trotzdem verdient...Glückstreffer der Jury!^^
    • Bruce Wayne
      Sorry, aber dermaßen viele Leute vergessen wie gut die Regie darin war. Egal ob man die Thematik nun interessant findet oder nicht, Inszenierung war dennoch 1A.
    • Gravur51
      Naja... ^^
    • Bruce Wayne
      Du meinst mit Ausnahme der Tatsache, dass 12 Years a Slave ein super inszenierter Film war?
    • Bruce Wayne
      Wer weiß ^^
    • The_Lavender_Town_Killer 2.0
      Die Academy ist mir scheißegal und Sandler ist mir auch scheißegal. Dachte, dass ich das klargestellt hätte.
    • Nix Nutz
      Für Zohan (2008) hätte es schon einen Oscar geben sollen. Nicht für die schauspielerische Leistung, aber für den ganzen Film und für den Mut zur Lächerlichkeit und politischen Unkorrektheit. Ein Film, in dem Geheimdienste, Terroristen, Moslems, Jude und der American Way of Life liebevoll durch den Kakao gezogen werden.
    • Otacon5
      Wo tue ich das hier. Bitte ein Beispiel. Dachte ich mir du fake.
    • FilmFan
      Wo? ;)
    • FilmFan
      Tun sie doch. Oder meinst Du nur die Meinung die deiner entspricht was Leistung und Qualität ist zählt? Jeder definiert das anders. Was Du gut findest ist für andere wieder schlecht.
    • FilmFan
      Du machst doch dasselbe. Stellst Deine Meinung als Gesetz hin. Also bist auch Du nicht viel besser als alle Hater.
    • Otacon5
      Du verteidigst also doch das Vorgehen der academy nicht auf die Leistung zu schauen?
    • Otacon5
      Lustig dass viele hater hier zeigen, dass sie nicht besser sind als die acadamy und keine Leistung zu würdigen wissen wenn sie einen Schauspieler nicht leiden können. Und an alle die meinen die academy hat recht: Marlon Brando hatte auch keinen Respekt und komischerweise wird der gefeiert. Also ich finde es ziemlich dürftig, jemanden deswegen nicht zu nominieren. Aber wer seit 12 years a slave noch glaubt, es ginge um Leistung, dem ist eh nicht mehr zu helfen. Und wie gesagt mit den gleichen Argumenten wie bei Sandler hätte McConaughey auch nie einen Oscar haben dürfen.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Fantasy Island Trailer DF
    The Batman First Look-Teaser OV
    After Truth Teaser (2) OV
    Ruf der Wildnis Trailer DF
    The Green Knight Trailer OV
    Wonder Woman 1984 Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Festivals & Preise
    Schaut mit FILMSTARTS live die Oscars 2020 und tippt sowie diskutiert die Gewinner
    NEWS - Festivals & Preise
    Sonntag, 9. Februar 2020
    Schaut mit FILMSTARTS live die Oscars 2020 und tippt sowie diskutiert die Gewinner
    Anti-Oscar Goldene Himbeere: "Cats" und "Rambo 5" führen die schlechtesten Filme des Jahres an
    NEWS - Festivals & Preise
    Sonntag, 9. Februar 2020
    Anti-Oscar Goldene Himbeere: "Cats" und "Rambo 5" führen die schlechtesten Filme des Jahres an
    Alle Kino-Nachrichten Festivals & Preise
    Die besten Filme im Kino
    Bad Boys For Life
    Bad Boys For Life
    4,1
    Von Adil El Arbi, Bilall Fallah
    Mit Will Smith, Martin Lawrence, Vanessa Hudgens
    Trailer
    Knives Out - Mord ist Familiensache
    Knives Out - Mord ist Familiensache
    4,1
    Von Rian Johnson
    Mit Daniel Craig, Chris Evans, Ana de Armas
    Trailer
    Kartoffelsalat 3 - Das Musical
    Kartoffelsalat 3 - Das Musical
    4,0
    Von Michael David Pate
    Mit Torge Oelrich, Lea Mirzanli, Jasmin Wagner
    Trailer
    Parasite
    4,0
    Von Bong Joon Ho
    Mit Song Kang-Ho, Woo-sik Choi, Park So-Dam
    Trailer
    1917
    3,8
    Von Sam Mendes
    Mit George MacKay, Dean-Charles Chapman, Mark Strong
    Trailer
    Jumanji 2: The Next Level
    3,8
    Von Jake Kasdan
    Mit Dwayne Johnson, Jack Black, Kevin Hart
    Trailer
    Alle besten Filme im Kino
    Back to Top