Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Netflix schnappt sich alle Studio-Ghibli-Filme – nur der beste fehlt leider
    Von Julius Vietzen — 20.01.2020 um 15:42
    facebook Tweet

    „Chihiros Reise ins Zauberland“, „Mein Nachbar Totoro“, „Prinzessin Mononoke“: Studio Ghibli steht wie kaum ein anderes Studio für meisterliche Filme. Bald wird es 21 der 22 Ghibli-Titel bei Netflix geben. Leider fehlt aber ausgerechnet der beste...

    Wer Filme liebt, kommt an Studio Ghibli nicht vorbei. Das japanische Animationsstudio, 1985 gegründet von den Filmemachern Isao Takahata und Hayao Miyazaki, hat nicht nur einige der besten Animefilme, sondern auch einige der besten Filme überhaupt produziert.

    Nun hat Netflix sich die Rechte an 21 der 22 Studio-Ghibli-Filme gesichert. Jeweils sieben davon werden am 1. Februar 2020, am 1. März 2020 und am 1. April 2020 auf Netflix bereitgestellt. Da Netflix diese Vereinbarung für alle Länder außer den USA, Kanada und Japan getroffen hat, werden die 21 Titel auch in einer ganzen Reihe von Sprachen und Untertiteln verfügbar sein.

    Tolle Nachrichten für Filmfans also, doch leider gibt es auch einen Wermutstropfen: Ausgerechnet der beste Studio-Ghibli-Film (und der beste Animationsfilm aller Zeiten) ist nicht Teil des Pakets: „Die letzten Glühwürmchenvon Ghibli-Co-Gründer Takahata.

    Die besten Animationsfilme aller Zeiten

    Da sich jedoch auch zahlreiche andere Ghibli-Filme in unserer Liste der besten Animationsfilme finden (darunter etwa „Das Schloss im Himmel“ auf Platz 2 oder „Prinzessin Mononoke“ auf Platz 11), sollte dieser Verlust für Anime-Fans noch verkraftbar sein. Zumal Netflix auch „Nausicaä aus dem Tal der Winde“ zur Verfügung stellen wird, der zwar häufig als Ghibli-Film zählt, strenggenommen aber vor Gründung des Studios produziert wurde (eigentlich gibt es also nur 21 Ghibli-Filme).

    Die gesamte Liste von Filmen und den jeweiligen Erscheinungstermin bei Netflix findet ihr hier:

    Ab 1. Februar 2020:

    Ab 1. März 2020:

    Ab 1. April 2020:

    "How Do You Live?": Hayao Miyazaki verkündet Titel und Zeitrahmen für seinen letzten Film

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • ShiniDrums
      Was für ein dämlicher subjektiver Artikel. Gerade bei diesem Film ist es absolute Geschmackssache. Ich habe ihn einmal gesehen und werde es ganz sicher kein zweites Mal tun. Ich ziehe wirklich jeden Ghibli Film diesem vor. Bester passt also irgendwie nicht ganz.
    • Langnase
      Kommen dann einfach stufenmäßig immer 7 hinzu oder sind immer in der Zeitspanne 7 verfügbar und die anderen gehen wieder runter
    • Eugen Gense
      Ninotaku meinte wohl das die Original sync erhalten bleiben bei allen filmen.
    • Dominator
      Naja streng genommen ist Nausicäa aus dem Tal der Winde gar kein Ghibli-Film, da es das Studio noch gar nicht gab, als der Streifen lief. Die selben Personen waren zwar mit daran beteiligt, wie an den anderen Werken, aber es ist an sich (noch) kein Ghibli-Film gewesen. Jaja Nitpicking und so, bin ja schon weg...
    • Sven Booklein
      Spirited away ist der beste Ghibli Film gemäß Imdb und Metacritic. Alles andere ist dämlicher clickbait.Grave of the fireflies ist absolut kein Kinderfilm, daher ist es erträglich, dass er in der Liste fehlt. Gibt genug Eltern die denken Zeichentrick ist immer für Kinder geeignet und die FSK 6 konnte ich noch nie nachvollziehen. Es gibt genügend Erwachsene die ihn neben Plague Dogs als den Traurigsten aller Film titulieren, da sollte klar sein welche Auswirkungen so ein Film auf Kinder haben kann.
    • samurai
      Vielleicht ist das nicht die populärste Meinung, aber mir gefiel Prinzessin Mononoke mit Abstand am Besten. 😅
    Kommentare anzeigen
    Back to Top