Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    J.J. Abrams macht "Justice League Dark" – als Film und Serie
    Von Julius Vietzen — 22.01.2020 um 08:56
    facebook Tweet

    J.J. Abrams’ Produktionsfirma Bad Robot soll für Warner und DC mehrere Projekte basierend auf den „Justice League Dark“-Comics entwickeln. Es ist aber noch nicht klar, ob Abrams auch selbst eines der Projekte inszenieren wird.

    DC Comics / Disney/ Lucasfilm

    Im September 2019 schlossen „Star Wars 9“-Regisseur J.J. Abrams, seine Frau Katie McGrath und die gemeinsame Produktionsfirma Bad Robot einen millionenschweren Fünf-Jahres-Deal mit Warner – und nun bekommen DC-Fans die ersten Auswirkungen davon zu spüren.

    Wie das US-Branchenmagazin Deadline exklusiv vermeldet, soll Bad Robot für Warner Ideen für Filme und Serien basierend auf „Justice League Dark“ entwickeln. Konkrete Pläne (etwa für bestimme Figuren) gibt es aber noch nicht, da sich die Verhandlungen noch in einem sehr frühen Stadium befinden.

    Auch sei noch nicht klar, ob J.J. Abrams irgendeines der entwickelten „Justice League Dark“-Projekte selbst inszenieren werde (allerdings hat er nach „Der Aufstieg Skywalkers“ bisher keinen neuen Regie-Job übernommen und damit theoretisch Zeit).

    Wie im MCU?

    Klar scheint aber zu sein: Es sind sowohl Filme als auch Serien beziehungsweise Filme für den kleinen Bildschirm geplant. Die Justice League Dark kommt also sowohl ins Kino als auch (vermutlich) zum neuen Warner-Streamingdienst HBO Max.

    Ob sich die „Justice League Dark“-Filme und -Serien dann in die bereits vorhandenen Universen (also DCEU und/oder das neu geschaffene DC-Serien-Multiversum) eingliedern oder komplett unabhängig sind, lässt sich aktuell noch nicht ablesen.

    Denkbar ist aber, dass es hier ähnlich wie bald auch bei der Konkurrenz von Marvel und dem MCU eine zusammenhängende Geschichte im Kino und auf den Fernsehern erzählt wird. Neben den MCU-Kinofilmen wird es schließlich bald auch damit verknüpfte MCU-Serien wie „Loki“ und „The Falcon And The Winter Soldier“ geben.

    Und es würde uns schon sehr wundern, wenn Warner zeitgleich verschiedene „Justice League Dark“-Formate entwickeln lässt, diese dann aber nicht miteinander verknüpft.

    Was ist die "Justice League Dark"?

    Wenn ein Fall für die Justice League zu abgedreht, zu verrückt oder zu magisch wird, schlägt die Stunde der Justice League Dark. Die JLD versammelt allerlei außergewöhnliche, okkult oder magisch veranlagte Helden, zu den bekanntesten Mitgliedern zählen Detektiv und Magier John Constantine, Zauberin Zatanna, Wahrsagerin Madame Xanadu, der Geist Deadman, der in lebende Menschen schlüpfen kann, sowie die Kreatur Swamp Thing.

    DC Comics
    Auch Wonder Woman war schon Teil der JLD. Außerdem im Bild: Swamp Thing und Man-Bat.

    Im Vorfeld von „Justice League“ war bereits ein „Justice League Dark“-Film geplant, an dem unter anderem Guillermo del Toro und Doug Liman gearbeitet hatten. Daraus wurde jedoch offensichtlich nichts, genauso wenig wie aus einer offenbar geplanten „Justice League Dark“-Team-Up-Serie, die aus der kurzlebigen „Swamp Thing“-Serie auf dem US-Streamingdienst DC Universe entstehen sollte.

    Wann die geplanten Projekte kommen und in welcher Form genau, lässt sich aktuell noch schwer einschätzen und wird wohl auch davon abhängen, wie schnell es mit der Entwicklung und den Planungen vorangeht. Ein paar Jahre wird es jedoch sicherlich noch dauern, bevor wir Contantine, Zatanna und Co. im Kino und Fernsehen sehen werden.

    So kam es zum "Justice League"-Cameo im Crossover von "Arrow", "The Flash", "Supergirl" & Co.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Jimmy v
      Ich glaube, es ging ihm in seiner üblichen Art eher darum herauszustellen, wieso der Wechsel von Cavill zu dem gemutmaßten Jordan einfach eine Anbiederung an ein wokes Publikum ist, obwohl das aus geschäftlichen wie auch kreativen Gründen sinnlos ist.Ich für meinen Teil muss da zustimmen. Und Cavill als Supi ist supi.
    • Mr. no oNe
      Ja die Besetzung ist echt gut gelungen. Die Dialoge sind teilweise echt zum Brüllen. Diese Wortgefechte 😁.
    • Darklight ..
      The Shape of Water hat sich als neuer Stoff mit einer hervorragenden Inszenierung Lichtjahre von dem generischen Einheitsbrei der aktuellen Blockbuster abgesetzt. Wenn EPISODE IX doch nur halb so gut gewesen wäre wie Guillermos Märchen hätte ich ihn frenetisch gefeiert. ..
    • niman7
      Da denkt man sich, bei DC/Warner geht es endlich positiv voran und dann kommt so eine Meldung...
    • Shiro
      Was haben alle nur gegen Cavill? Mit hat er als Superman gefallen. Für die Drehbücher kann er ja nix...
    • WhiteNightFalcon
      Sehe ich auch so. Der Film hatte seine Macken, war aber durchgehend unterhaltsam.
    • WhiteNightFalcon
      Den ersten mag ich total. Ich fand die Idee und auch Umsetzung toll gemacht, das ganze Franchise komplett neu aufzustellen und dazu noch die perfekte Besetzung.
    • Mr. no oNe
      Wo ich Blade 2 lese. Ich muss jedes mal schmunzeln, wenn Blade den Typ vom Anfang auch noch zur Strecke bringt in dieser Peep Show Kabine 😂😁.
    • Bruce Wayne
      Wahrscheinlich weil er bisher auch gar keinen Schrott gemacht hat ^^
    • Bruce Wayne
      Müll wie Pacific Rim - ach, du meintest die gelungene Hommage an japanische Mecha-Anime und Kaiju-Flicks? Der mit tatsächlich interessanten Figuren und beeindruckend inszenierten Actionszenen? Der mit dem abgefahrenen World-Building und 1A VFX-Arbeit? Ja, totaler Müll.
    • Bruce Wayne
      Solange er es nur produziert, ist gut. Die Inszenierung soll er aber bitte jemand Anderem überlassen ^^
    • Mr. no oNe
      Magst Du den 1 ? 🤔. Ich mag Ihn. Ich mag die Crew halt. Der macht Laune.
    • Man Drake
      Du weißt schon, dass es einen schwarzen Superman gibt? Ist dann zwar nicht Kal-El, aber es wäre absolut machbar und kanon. Damit kann man nur leider nicht den Rassisten raushängen lassen.
    • EvilCyano
      Man kann sich gut vorstellen das es wirklich so gelaufen ist. Wie kommt man sonst darauf diesen schmierigen Heini dafür zu engagieren? Del Toro will lieber schwänzen und Party machen und die zugekoksten Studiobosse Party machen mit ihren Schw.nzen 😉
    • greekfreak
      Der hatte eine lange Nacht und war noch nicht voll da. ;-)
    • Klaus S aus S
      Solange es nur bei Ideen bleibt besteht noch Hoffnung, lasst ihn bloß kein Drehbuch schreiben
    • Leon K
      Hey was ist mit Überbezahlter,zugekokster Studiobonze Nr.3 passiert ?
    • Klaus S aus S
      that´s how it was 😂 😂 😂
    • isom
      Genau, Beyond und Krall wäre ja zumindest ein Schritt in die richtige Richtung .
    • WhiteNightFalcon
      Cumberbatch ist eigentlich immer gut. Mein Problem ist einfach, man hat mit Pine und Co ne Truppe eingeführt, die toll harmoniert, der man eigenständige Abenteuer geben kann. Und was macht man? Bringt einen altbekannten Schurken zurück.Das passt einfach nicht zum Star Trek Motto: To boldly go...
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Der Unsichtbare Trailer (2) DF
    Die Känguru-Chroniken Trailer DF
    The Batman First Look-Teaser OV
    After Truth Teaser OV
    The Informer Trailer DF
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    "Jurassic World 3": Weitere Neuzugänge mit Stars aus "Venom" und "Altered Carbon"
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 20. Februar 2020
    "Jurassic World 3": Weitere Neuzugänge mit Stars aus "Venom" und "Altered Carbon"
    "Taxi Driver"-Traumduo wieder vereint: Scorsese steigt bei Poker-Rache-Thriller "The Card Counter" ein
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 20. Februar 2020
    "Taxi Driver"-Traumduo wieder vereint: Scorsese steigt bei Poker-Rache-Thriller "The Card Counter" ein
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top