Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Bad Boys 3" dominiert die Kinocharts – keine Chance für Til Schweiger & Co.
    Von Daniel Fabian — 27.01.2020 um 09:18
    facebook Tweet

    Das Warten auf „Bad Boys For Life“ hat sich gelohnt – auch für die Macher. In den USA blieb der Actioner vor Neustart „The Gentlemen“ an der Spitze der Charts, in Deutschland vor Til Schweigers „Die Hochzeit“.

    Sony Pictures

    Bad Boys 3“ kommt richtig gut an! Fans und Kritiker überhäufen den Film gleichermaßen mit Lob, bescheren dem späten Sequel mit 77 beziehungsweise 97 Prozent positiver Reviews beeindruckende Werte auf der Kritiker-Plattform Rotten Tomatoes und lockten damit wohl auch einige Zuschauer in die Kinos …

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Bad Boys For Life"

    … und genau die bescheren dem Film von Adil El Arbi und Bilall Fallah in der zweiten Woche nach Kinostart durchaus beeindruckende Zahlen und die Krone der Kinocharts sowohl in Deutschland als auch in den USA.

    Keine Chance für "1917" & "Dolittle"

    In den USA steht „Bad Boys For Life“ quasi konkurrenzlos an der Spitze. Am zweiten Wochenende brachte es der Film dort auf 34 Millionen Dollar – damit ist der Actionspaß mit Will Smith und Martin Lawrence der erste Film des Jahres, der dort eine sechsstellige Summe einspielen konnte (120,6 Millionen Dollar).

    Bereits zuvor lief dort etwa die sündhaft teure Neuverfilmung „Die fantastische Reise des Dr. Dolittle“ (deutscher Kinostart: 30. Januar 2020) mit Iron-Man-Darsteller Robert Downey Jr. in der Hauptrolle sowie zeitgleich Sam Mendes‘ Kriegs-Thriller und Oscar-Favorit „1917“ an, die am vergangenen Wochenende 15,8 Millionen Dollar beziehungsweise 12,5 Millionen Dollar einspielten und damit abgeschlagen auf den Rängen 2 und 3 liegen.

    Während „1917“ mit einem aktuellen Gesamteinspiel von über 200 Millionen Dollar aber immerhin sehr gut dasteht, wird das tierische Abenteuer mit Marvel-Star Downey Jr. wohl kein Hit mehr. Der neue „Dolittle“-Film steht derzeit bei nur 91 Millionen Dollar Einspielergebnis – und kostete in der Produktion knapp das Doppelte (dazu kommt noch das ebenfalls teure Marketing).

    Bester Neueinsteiger in den USA ist Guy RitchiesThe Gentlemen“ auf Platz 4, mit dem der Macher von Kultfilmen wie „Snatch“ und „Bube Dame König grAS“ zu seiner Paradedisziplin zurückkehrt. Der Gangster-Thriller mit unter anderem Matthew McConaughey und Charlie Hunnam kam an seinem US-Startwochenende auf 11 Millionen Dollar.

    Deutsche Konkurrenz: "Die Hochzeit" von Til Schweiger

    In Deutschland, wo die Kinocharts bekanntlich anhand der Zuschauerzahlen zusammengestellt werden, zeigt sich ein ähnliches Bild. „Bad Boys For Life“ lockte am letzten Wochenende über 305.000 Besucher in die Kinos – und steht damit ähnlich souverän an der Spitze wie in den USA. Damit hält der Film übrigens bereits bei gut 900.000 Besuchern, sodass wir am nächsten Wochenende wohl den ersten 2020er-Film haben dürften, der die Million knackt.

    Auf Platz 2 steht mit Til Schweigers Komödie „Die Hochzeit“ der beste Neueinsteiger der Woche. Die „Klassenstreffen“-Fortsetzung kam samt Previews auf 205.000 Zuschauer. Hinter „1917“, der mit immerhin 140.000 Zuschauern Rang 3 belegt, liegt mit „Lindenberg! Mach dein Ding!“ aber noch ein weiterer deutscher Film auf einer Spitzenposition. 105.000 Zuschauer wollten das Biopic um Kult-Entertainer Udo Lindenberg an dessen zweiten Wochenende sehen.

    Einen Meilenstein erreichte indes „Star Wars 9“. Über einen Monat nach Kinostart steht „Der Aufstieg Skywalkers“ mit 80.000 Zuschauern auf dem fünften Platz. Mit über fünf Millionen Zuschauern insgesamt ist der Film erst der zweite 2019 angelaufene Kinofilm neben „Die Eiskönigin 2“, der den deutschen Filmpreis Bogey in Platin erhielt. Den gibt es für Filme, die die Fünf-Millionen-Marke in 50 Tagen oder weniger knacken.

    Die besten Filme 2020: Die große Vorschau auf die Highlights im Kino

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Deliah C. Darhk
      Nur für den Banausen.
    • Ayl-Fem
      Schwachsinn.
    • Ortrun
      Gleichschaltung funktioniert beim Menschen nicht so wirklich gut (weder im Bereich Kunst, Kultur, Soziologie, Wirtschaft, Politik, Ideologie o.ä.). Sonst wären wir vermutlich Ameisen, Termiten oder andere staatenbildende Tiere. Beispiele für den Versuch der Gleichschaltung beim Menschen hat es früher schon gegeben. Das ging meist nicht so wirklich gut aus (z.B. die Ideologie im Dritten Reich, die Roten Khmer, Colonia Dignidad, Savonarola im 15. Jhd. in Florenz, diverse Sekten usw.). Selbst wenn Du damit nur das Beste (nach Deiner Vorstellung) für die Menschen anstrebst, es entspricht einfach nicht der menschlichen Natur, sich einem solchen Diktat (selbst wenn es objektiv tatsächlich zum Guten sein sollte) freiwillig unterzuordnen. Und Zwang wird immer zu einer Gegenbewegung führen (ist wie in der Physik: Druck erzeugt Gegendruck - und irgendwann explodiert der Kessel).Ich fürchte, der Mensch muss sich irgendwie mit seiner Individualität und der Individualität seiner Mitmenschen arrangieren. Oder Du kannst es Dir leisten, Dir eine eigene, unbewohnte Insel zu kaufen und da lässt Du dann nur Leute rauf, die den Eid auf Deine Vorstellungen ablegen (oder wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, bleibst Du direkt allein auf der Insel).
    • Ortrun
      Vielen Dank!
    • Deliah C. Darhk
      Kunst ist es, wenn der Betrachter über die Bedeutung nachdenkt.Hast Du drüber nachgedacht?Dann ist es Kunst.Hast Du nicht?Dann bist Du auch nicht urteilsfähig.So what!?
    • Deliah C. Darhk
      Nein, nein. Das trifft schon den Kern deiner Aussagen.D / F würden es schon lernen, egal mit welchen Mitteln,Frauen vor sich selbst beschützen, Andersdenkende durch Drogen ertragbarer machen, Privateigentum enteignen, persönliche Freiheiten verbieten, westliche Traditionen abschaffen, Religion sei nützlich gegen den westlichen Schmutz, von Saudi-Arabien könne der Westen viel lernen ....Sind alles archivierte Aussagen von Dir, und die sprechen sich gegen Freiheit und Gleichheit aus.Beides haben wir nämlich schon. Nennt sich Demokratie, aber wenn der Eine - z. B. Du - weniger aus seinen Chancen macht als der Andere - z. B. Carl Vincent von Hohenstein - dann liegt das nicht am System, sondern am Individuum.Es hindert dich ja niemand daran, z. B. in Grundstücke zu investieren und da Villen oder Kindergärten oder Moscheen or whatever zu bauen.Du kannst es tun und den Erfolg genießen, oder anderen dabei zusehen und mit den wütenden Füßchen auf den Boden stampfen, weil Du es eben nicht auf die Kette bringst.Aber dann behalte bitte deinen Neid unter Kontrolle und versuche nicht dauernd jedem deine enggefassten Wertvorstellungen aufzudrängen, die eigentlich primär nur dazu dienen, dass Du dich keinem Wettbewerb stellen zu brauchen hoffst.Genau das ist nämlich das Gegenteil von Freiheit und Chancengleichheit, aber dafür stehst Du hier unentwegt ein.Auf deine Erklärung, warum nackte Frauenbrüste 'Schmutz' seien, nackte Männerbrüste aber nicht warte ich immer noch.Damit propagierst Du nämlich nicht Frauenrechte, sondern Sexismus in Reinkultur. ^^
    • Ayl-Fem
      UNSINn!! SO WAS VERLOGENES!!!!!!!°!
    • ObiWann
      Und weil das so ist ,willste alles was mit freiem Willen ,Freiheit und selbstständigem Handeln zu tun hat verbieten ,natürlich erst wenn du die Welt von Rockmusik befreit alle enteignet und anders denkende mit Drogen gefügig gemacht hast. Du merkst schon das da irgendwas nicht stimmt mit dir .🤦‍♂️
    • ObiWann
      Danke dir ,wie immer Top .👍
    • Kurt_Sloane
      Traurig genug! 🤦‍♂️
    • Ilse Müller
      Du weißt schon, dass Filme wie Keinohrhasen oder Honig im Kopf (Original) in Deutschland mehr als die meisten Hollywoodgroßproduktionen eingespielt hat?!
    • Dennis Beck
      Danke :)
    • Saints ofchaos Deluxe
      Aber keine Konkurrenz zu Will Smith.Wenn man einen Jan Jospeph Liefers Film als Pendant genannt hätte...ja, das wäre erstaunlich gewesen. Aber keine Hollywood Großproduktion!
    • Heiligertrinker
      US Kinocharts :1 Bad Boys For Life 34 Mio. $ 120,64 Mio. $ $ Budget : 90 Mio.2 1917 15,8 Mio. $ 103,88 Mio. $ Budget : 90 Mio.3 Dolittle 12,5 Mio. $ 44,68 Mio. $ Budget : 175 Mio.4 The Gentlemen 11,03 Mio. $ 11,03 Mio. $ Budget ca. 20 Mio.5 Jumanji - The Next Level 7,9 Mio. $ 283,45 Mio. $ Budget : 125 Mio.6 The Turning 7,3 Mio. $ 7,3 Mio. $ Budget : 14 Mio.7 Star Wars IX 5,17 Mio. $ 501,58 Mio. $ Budget : ca.350 Mio.8 Little Women 4,7 Mio. $ 93,73 Mio. $ Budget : 42 Mio.9 Just Mercy 4,06 Mio. $ 27,08 Mio. $ Budget : ?10 Knives Out 3,65 Mio. $ 151,87 Mio. $ Budget : 40 Mio.
    • Ayl-Fem
      ABER DAS STIMMT DOCH ALLES ÜBERHAUPT NICHT!!!Von wegen Alleinherrscher und so!Ich will, dass alle gleichherrschen! Gleichberechtigung und Gleichheit. Dass alle dieselben Rechte und Pflichten und Priviliegien und Verhaltensregeln haben!Und gegen Ausbeutung und Unterdrückung von Frauen!!Und wenn ich damit irgendwelchen Grundstücksschacherern, die Villenviertel bauen auf den Fuß trete, dann nehme ich das in Kauf!! Gerne!!!!Noch wegen Rockmusik: Und was ist mit diesem Dresel von dieser Halloweenband? Der seien Fans dahingehend bevorzugt, in welche Richtung sein Penis zeigt! Und das soll dann noch irgendwas mit Kunst zu tun haben?So ein Schwachsinn!!SO EIN SCHWACHSINN!!!
    • Ilse Müller
      Ich kann mit den Til Schweiger- Filmen absolut nichts anfangen aber darunter sind ein paar absolute Kinohits.
    • Dennis Beck
      Freut mich sehr für Bad Boys 3. Nach so einer langen und harten Produktionsgeschichte kommt ein solider Spaß raus und hat auch noch Erfolg. Nicht schlecht!
    • Jimmy v
      Na ja, im deutschen Kino wäre es nicht verwunderlich, wenn dieser Schnodder sich behauptete. Tut er zum Glück nicht.
    • Ortrun
      Zitat aus dem Artikel: Gleichzeitig liefen dort etwa die sündhaft teure Neuverfilmung „Die fantastische Reise des Dr. Dolittle“ (deutscher Kinostart: 30. Januar 2020) mit Iron-Man-Darsteller Robert Downey Jr. in der Hauptrolle sowie Sam Mendes‘ Kriegs-Thriller und Oscar-Favorit „1917“ anDas stimmt so nicht. In den USA ist 1917 schon am 25. Dezember 2019 (in geringerer Zahl von Kinos) und am 10. Januar im Wide Release angelaufen, nicht erst am 17. Januar (Start von Dolittle und Bad Boys 3 in den USA).
    • Marki Mork
      Naja, Till findet seinen Film auf jeden Fall geiler als Bad Boys III ^^
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Der Unsichtbare Trailer DF
    After Truth Teaser OV
    Die Farbe aus dem All Trailer DF
    Die Känguru-Chroniken Trailer DF
    Pelikanblut - Aus Liebe zu meiner Tochter Trailer DF
    Ip Man 4: The Finale Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Alle Kino-Nachrichten
    "Indiana Jones 5": Für Harrison Ford ist das "Avengers"-Universum von Marvel das Vorbild
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 25. Februar 2020
    "Indiana Jones 5": Für Harrison Ford ist das "Avengers"-Universum von Marvel das Vorbild
    Die Netflix-Top-10: Was kann die neue Funktion?
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Dienstag, 25. Februar 2020
    Die Netflix-Top-10: Was kann die neue Funktion?
    Die neuesten Kino-Nachrichten
    Neustarts der Woche
    ab 20.02.2020
    Lassie - Eine abenteuerliche Reise
    Lassie - Eine abenteuerliche Reise
    Von Hanno Ollerdissen
    Mit Nico Marischka, Sebastian Bezzel, Anna Maria Mühe
    Trailer
    Fantasy Island
    Fantasy Island
    Von Jeff Wadlow
    Mit Michael Peña, Maggie Q, Lucy Hale
    Trailer
    Ruf der Wildnis
    Ruf der Wildnis
    Von Chris Sanders
    Mit Harrison Ford, Omar Sy, Dan Stevens
    Trailer
    Brahms: The Boy II
    Brahms: The Boy II
    Von William Brent Bell
    Mit Katie Holmes, Christopher Convery, Owain Yeoman
    Trailer
    Lyod 2: Wenn du nicht mehr bei mir bist
    Lyod 2: Wenn du nicht mehr bei mir bist
    Von Zhora Kryzhovnikov
    Mit Aglaya Tarasova, Alexander Petrov (II), Nadezhda Mikhalkova
    Trailer
    Saga Of Tanya The Evil - The Movie
    Saga Of Tanya The Evil - The Movie
    Von Yutaka Uemura
    Trailer
    Filme veröffentlicht in der Woche
    Back to Top