Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neben "Loki" für Disney+: Tom Hiddleston macht Netflix-Serie
    Von Daniel Fabian — 05.02.2020 um 19:15
    facebook Tweet

    Seit seinem ersten Auftritt als Loki im Marvel Cinematic Universe bekamen wir Tom Hiddleston vorwiegend auf der Kinoleinwand zu sehen. In Zukunft wird der Brite aber vor allem für Serien vor der Kamera stehen – u. a. für Netflix’ „White Stork“.

    Marvel Studios 2017

    Als Schurke Loki kam Tom Hiddleston im MCU fast zu größerer Beliebtheit als einige der Helden um Iron Man & Co. – kein Wunder also, dass sich der Brite seitdem kaum vor Rollenangeboten retten kann. Nachdem er unter anderem für Guillermo Del Toro („Crimson Peak“) und Jim Jarmusch („Only Lovers Left Alive“) vor der Kamera stand, war er 2017 schließlich auch noch in einem weiteren Film-Universum zu sehen – und zwar in Warners MonsterVerse („Kong: Skull Island“).

    Alles schön und gut, nach dem großen Marvel-Finale „Avengers 4: Endgame“ scheint sich Hiddleston nun allerdings neu zu orientieren. Einen Film mit ihm werden wir demnächst nicht zu sehen kriegen, dafür aber gleich drei neue Serien! Neben den Marvel-Formaten „Loki“ und „What If…?“, die bei Disney+ erscheinen werden (Deutschlandstart: 24. März 2020), berichtet Variety nun, dass er demnächst auch für Netflix’ Polit-Serie „White Stork“ vor der Kamera stehen wird.

    "White Stork": Das neue "House Of Cards"?

    Die auf zehn Episoden konzipierte Serie soll sich um das Leben des Politikers James Cooper (Tom Hiddleston) drehen, der im Zentrum von Ermittlungen steht, die nicht nur sein Privatleben, sondern auch seine Karriere im Parlament gefährden.

    Nachdem Netflix' erster Mega-Erfolg „House Of Cards“ 2018 zu Ende ging, könnte der Streaming-Riese durchaus wieder einen Polit-Hit brauchen – immerhin geht „The Politician“ von „Glee“-Schöpfer Ryan Murphy in eine völlig andere Richtung, sodass sie einem Vergleich höchstens in Bezug auf die Politiker-Thematik standhalten würde.

    Die Serie kommt von „Jericho“-Schöpfer Chris Dunlop, auf dem Regiestuhl wird der Däne Kristoffer Nyholm („Taboo“) Platz nehmen.

    Während „White Stork“ noch keinen offiziellen Starttermin hat, gehen wir davon aus, dass die zehn Folge im Laufe des Jahres 2021 auf Netflix erscheinen werden.

    "Loki", "WandaVision" & Co.: Das verrät der Trailer über die neuen Marvel-Serien

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Rockatansky
      Klingt ganz nett. Ich hätte aber echt Bock auf eine 2. Staffel Nightmanager.
    • Jimmy v
      Mal sehen, was daraus wird. HoC finde ich, mit der gerade beendeten Staffel 4, irgendwie etwas öde. Erinnert mich kurioserweise an The Shield, in denen sich eine unsympathische Hauptfigur immer wieder herauswindet.
    • Ayl-Fem
      Filme und Serien über die politische Klasse und deren Treiben sind grundsätzlich begrüßenswert. :)Nun ja.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top