Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nach schwachem "Birds Of Prey"-Start: Darum wurde der Titel wirklich geändert
    Von Jan Felix Wuttig — 12.02.2020 um 17:25
    facebook Tweet

    Der Start der DC-Verfilmung „Birds Of Prey“ war für die Produzenten von Warner eine herbe Enttäuschung, der nun mit einer Namensänderung begegnet wird. Hintergrund sind offenbar vor allem bessere Ergebnisse für Suchanfragen im Internet.

    Warner Bros.

    Da war mehr drin – immerhin steht im Zentrum von „Birds Of Prey: The Emancipation Of Harley Quinn“ die wohl populärste Figur der Suicide Squad, erneut gespielt von Margot Robbie. Und auch die Kritiker zeigen sich großteils angetan von der DC-Verfilmung, die auf der Bewertungsplattform Rotten Tomatoes gegenwärtig immerhin bei 80 Prozent hält (Stand vom 12. Februar 2020).

    Doch mit gerade einmal 33 Millionen Dollar, die der Film in den USA an seinem Startwochenende einspielte, blieb er weit hinter den Erwartungen der Experten und sicherlich auch von Studio Warner zurück. Vorab prognistiziert wurden immerhin 50 Millionen Dollar.

    Titeländerung für Kinoketten

    Jetzt wurde der Titel des Films auf Warners Bitte hin bei einigen US-Kinoketten in „Harley Quinn: Birds Of Prey“ geändert, was vor allem die erfolgreichen Suchanfragen für den Film im Internet erhöhen soll.

    Wie die Entertainment-Seite The Verge nun von einem Studio-Repräsentanten erfahren hat, soll die Änderung vor allem für eine „Ausweitung der Suche auf Ticket-Seiten“ bewirken. Mit einem simpleren Titel sollen Fans besser Tickets im Internet finden und infolgedessen eher ins Kino gehen. Insbesondere angesichts des Originaltitels „Birds of Prey (and the Fantabulous Emancipation of One Harley Quinn)“ ist diese Entscheidung durchaus nachvollziehbar, auch wenn sie letztlich wohl etwas spät kommt.

    Laut eines Berichts von The Wrap handelt es sich allerdings nicht um eine offizielle Namensänderung durch Warner. Die Anpassung habe lediglich im Sinne der Verkaufsstellen und Kinos stattgefunden, nicht aber zu einer allgemeinen Umbenennung geführt. 

    Über die reine Suchpräzision hinaus soll der Titel „Harley Quinn: Birds Of Prey“ außerdem ein besseres Verständnis vom Inhalt des Films liefern – und DC-Ikone Harley Quinn mehr in den Fokus rücken, wie es im Film ohnehin auch der Fall ist.

    Das "X-Men: Dark Phoenix"-Problem

    Dass der überlange ursprüngliche Titel von „Birds Of Prey“ nicht überall auf Gegenliebe stieß, ließ sich online bereits früh an den Reaktionen vieler Fans erkennen. Ein ähnliches Beispiel aus der jüngeren Vergangenheit hätte der Marketingabteilung bei Warner aber bereits zu denken geben können: 

    Schon bei der Comicverfilmung „X-Men: Dark Phoenix“ dürfte schwaches Marketing – und nicht zuletzt der Originaltitel – für den katastrophalen US-Start mitverantwortlich gewesen sein. Hier setzte man beim US-Titel nämlich auf Understatement, benannte den Film schlicht „Dark Phoenix“ und verzichtete auf einen „X-Men“-Zusatz. 

    Doch ebenso wie „X-Men: Dark Phoenix“ hat „Birds Of Prey“ mit Sicherheit größere Schwächen als seinen Titel – etwa den schwerfälligen Humor und einen „unnötig chaotischen Erzählstil“, mit dem das „Suicide Squad“-Spin-off für uns nicht über Durchschnitt hinauskommt. 

    Die FILMSTARTS-Kritik zu „Birds Of Prey“

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Ortrun
      Unter dem Aspekt stimmt es natürlich.Und zum Wiederholungstäter werde ich bei diesem Film nicht. Bei Filmen, die mir gut gefallen, kommt das durchaus schon mal vor.
    • Don Rumata
      Das Robbie sich auf ihre Schauspielkarriere konzentrieren muss, das denke ich auch. Ansonsten denke ich, das weder die Hardcore-Feministinnen, noch deren erklärte Gegner besonders große Bevölkerungsgruppen darstellen, also kaum Einfluss auf den Erfolg von Mainstream-Filmen haben.
    • Don Rumata
      Bei RT steht der Film in beiden Scores immerhin auf 80% und ich bin mir sicher, das ich meinen Spaß mit dem Film haben werde, einfach weil ich Harley Quinn cool und lustig finde. Das Emanzipationsding stört mich nicht. Ist eben der aktuelle Zeitgeist.
    • Adi
      Like geht nicht hier, sonst hätte ich Dir eines gegeben Ich habe ja auch nicht alle Frauen angesprochen. :-)Es geht beim Startwochenende nicht um Wiederholungstäter. Und Du warst ja schon drin, hast den Eintritt schon bezahlt. Auf solchen Zahlen basiert ja das Ergebnis.Die schwache Handlung kriegt man ja erst mit, wenn man sich den Film ansieht.Es geht um die, die gar nicht erst rein gehen. Und da hat man neben einer Vorschau nicht viel mehr als noch den Filmtitel.
    • Captain Schleckerhöschen
      Wenn es einen Extended Cut mit anderem Harley Quinn Outfit und komplett anderen Darstellern drumherum gäbe, gerne. Immer her damit. Tja... ist dann zwar ein komplett neuer Film, aber das merkt doch keiner bei dem... öhm... Erfolg?^^ Der Film bricht Rekorde Leute. Negativ Rekorde, aber er bricht sie.^^
    • Captain Schleckerhöschen
      Was in dem Film Harley Quinn: Birds of Prey ist eigentlich erkennbar Birds of Prey?^^ Da rätsel ich immer noch...
    • ObiWann
      Ja einer für Männer und einer für Frauen 😃 und um Politisch Korrekt zu bleiben extra für die SJW gibts noch „ Achtung Witz „ den Transgender-Cut 😂😂.
    • Ortrun
      Ich gehe als Frau eigentlich sehr gerne auch in Comicverfilmungen (meist alleine), sowohl Marvel als auch DC oder andere Comic-Verfilmungen (z.B: Hellboy, Sin City usw.). Birds of Prey fand ich jetzt eher enttäuschend (gefühlt nur laut und bunt, irgendwie ziellos ohne einen für mich funktionierenden Focus). Allein die Tatsache, dass in einem Film (behauptete) starke/emanzipierte Frauen vorkommen, ist für mich (als Frau) jedenfalls kein Grund, über eine fehlende bzw. unausgegorene Story, schwache Dialoge und uninspirierte Regie hinwegzusehen.Eine Kollegin von mir hat übrigens ihren Mann dazu gebracht, die Marvel-Filme im Kino zu gucken. Es geht also auch mal so rum ^^
    • dc_icon_comics
      Die halten uns eben für dummköpfen 😏
    • dc_icon_comics
      the Rise of Harley Quinn, wäre auch einfach zu verdauen gewesen 😈
    • Knarfe1000
      Solange dieser Woke-Unsinn in Hollywood weiter geht, ist ein solcher Kommentar durchaus nachvollziehbar.
    • Senftube
      Ich denke, es ist viel einfacher. Sie trauen es sich aber nicht, zuzugeben. Solche Filme sehen sich Männer an. Ich kenne kaum Frauen, die Marvel oder DC Comics mögen. Die gehen höchstens mit dem Freund rein. In dem Titel steckt ‚Emancipation‘ drin. Nicht, dass da eine Frau die Hauptrolle spielt, ist das Problem, aber da denkt doch jeder Mann wieder an ‚Wir können es besser’ - Filme wie die Ghostbuster Neuverfilmung.Ich kenne keinen einzigen Superhelden Comic, der irgendwo im Titel ‚Emanzipation‘ enthält. Die Superheldinnen und Superschurkinnen sind nämlich durch die Bank weg alles starke Frauen.
    • WhiteNightFalcon
      Auf DVD gibts dann vermutlich noch den Super Harley Quinn-Cut, statt einem Harleys Emancipation Cut. 😅
    • WhiteNightFalcon
      Um Atze Schröder zu zitieren: Ja ne, is klar.
    • S-Markt
      sie sollten den film einfach chuck norris nennen. ne moment, jeder film sollte nur noch chuck norris heißen. dann wäre jeder film ein erfolg.
    • Sentenza93
      Hast nicht gänzlich (!) Unrecht.
    • Darklight ..
      Rey Palpatine: Rise Of SkywalkerDas hätte alles gerettet!
    • Micro_Cuts
      Doch ebenso wie „X-Men: Dark Phoenix“ hat „Birds Of Prey“ mit Sicherheit größere Schwächen als seinen Titel – etwa den schwerfälligen Humor und einen „unnötig chaotischen Erzählstil“der Erzählstil war doch mal erfrischend anders. hat mir gut gefallen da es sich abhob vom Comic Einheitsbrei.
    • Cronauer
      Alter, leg mal eine andere Platte auf...
    • Quagmire
      Verdammt. Was hätten Filmstudios aus einigen Riesenflops Megakracher machen können, wenn Sie das früher gewusst hätten und Ihren Filmen anständigere Titel verpasst hätten. Wir reden hier von Milliarden!
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    I See You - Das Böse ist näher als du denkst Trailer DF
    The Hunt Trailer OV
    Corona Zombies Trailer OV
    Dragonheart: Vengeance Trailer OV
    After Truth Teaser OV
    Arkansas Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Alle Kino-Nachrichten
    Dank Corona: "Contagion" ist auf DVD & Blu-ray gerade noch wertvoller als Klopapier
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Sonntag, 29. März 2020
    Dank Corona: "Contagion" ist auf DVD & Blu-ray gerade noch wertvoller als Klopapier
    Nach dieser Theorie seht ihr "Skyfall" mit völlig anderen Augen!
    NEWS - TV-Tipps
    Sonntag, 29. März 2020
    Nach dieser Theorie seht ihr "Skyfall" mit völlig anderen Augen!
    Die neuesten Kino-Nachrichten
    Neustarts der Woche
    ab 26.03.2020
    Filme veröffentlicht in der Woche
    Back to Top