Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Netflix lockt Neukunden mit Gratis-Film: So könnt ihr einen der größten Netflix-Hits ohne Anmelden schauen!
    Von Julius Vietzen — 13.02.2020 um 11:40
    facebook Tweet

    Wer Netflix testen will, kann sich für einen kostenlosen Probemonat registrieren – oder nun sogar ganz ohne Anmeldung einen ausgewählten Film schauen: die Teenie-RomCom „To All The Boys I’ve Loved Before“ mit Lana Condor und Noah Centineo.

    Netflix

    Netflix war der erste große Streaminganbieter, doch die Zeiten, in denen der ehemalige DVD-Versand quasi ohne Konkurrenz war, sind lange vorbei. Mittlerweile haben sich auch Amazon, Disney, Apple sowie zahlreiche kleinere Anbieter auf dem Streamingmarkt breitgemacht.

    Und obwohl der Name Netflix wohl bis auf weiteres quasi ein Synonym für Streamen bleiben wird, hat der Kampf um Neukunden und Marktanteile nun endgültig begonnen. Wie das US-Branchenmagazin Deadline schreibt, hat Netflix zwar mittlerweile 167 Millionen Kunden weltweit, konnte im Januar 2020 allerdings nur 42.000 Neukunden in den USA gewinnen, woran auch die Konkurrenz schuld sein soll.

    "To All The Boys I’ve Loved Before" gratis

    Dass Netflix angesichts dieser Situation nun versucht, potenzielle Neukunden mit einem Gratis-Film anzulocken, könnte sich als clevere Taktik erweisen. Wer aktuell die Netflix-Startseite im Browser (egal ob Desktop oder mobil) aufruft, findet dort das Angebot, „To All The Boys I’ve Loved Before“ gratis und ohne Registrierung anzuschauen.

    Netflix
    Hier könnt ihr "To All The Boys I've Loved Before" ansehen.

    Das Angebot gilt laut einem Tweet von Netflix in den USA und in weiteren ausgewählten Märkten bis zum 9. März 2020. Wie uns Netflix auf Anfrage bestätigte, wird „To All The Boys I’ve Loved Before“ auch in Deutschland bis zum 9. März gratis zum Abruf bereitstehen.

    Warum ausgerechnet eine RomCom?

    Dass die Wahl auf eine Teenie-RomCom wie „To All The Boys I’ve Loved Before“ gefallen ist und nicht auf eines der Oscar-nominierten Prestige-Projekte wie „Roma“, „The Irishman“ und „Marriage Story“, mag auf den ersten Blick seltsam anmuten, ist aber in Wahrheit ziemlich clever.

    Denn auch wenn Filme wie „The Irishman“ und „Marriage Story“ im Zuge der Oscar-Saison 2019/2020 gefühlt in aller Munde waren, gehören sie wohl längst nicht zu den meistgeschauten Filmen bei Netflix. Anders sieht es bei „To All The Boys I’ve Loved Before“ aus: Der Streaming-Dienst veröffentlichte bislang nur selten konkrete Abrufzahlen, „TATBILB“ wurde aber laut Netflix von 80 Millionen Kunden angesehen.

    Die Hoffnung ist also, dass sich mit einer an ein junges Publikum gerichteten romantischen Komödie potenzielle Neukunden anlocken lassen. Auch thematisch ähnlich gelagerte Filme wie „The Kissing Booth“ und „The Perfect Date“ gehören schließlich zu den erfolgreichsten Netflix-Eigenproduktionen.

     

    "To All The Boys I’ve Loved Before 2" neu bei Netflix

    Hinzu kommt: Mit „To All The Boys: P.S. I Still Love You“ steht seit 12. Februar 2020 die Fortsetzung von „To All The Boys I’ve Loved Before“ bei Netflix zum Abruf bereit. Die Liebesgeschichte von Lara Jean (Lana Condor) und Peter (Noah Centineo) geht also noch weiter.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "To All The Boys: P.S. I Still Love You"

    Bei der Wahl von „To All The Boys I’ve Loved Before“ als unverbindlichem Lockmittel dürfte also auch die Überlegung eine Rolle gespielt haben, dass neugierig gewordene Zuschauer mit einer Registrierung beziehungsweise einem kostenlosen Probemonat direkt weiterschauen können.

    Und auch ein dritter Teil, „To All The Boys: Always And Forever, Lara Jean“, ist bereits angekündigt. Die Dreharbeiten sind abgeschlossen, ein Starttermin steht aber noch nicht fest.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top