Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Sonic" rast an die Spitze, aber "Parasite" holt den Ehrensieg in den deutschen Kinocharts
    Von Annemarie Havran — 17.02.2020 um 10:00
    facebook Tweet

    Die deutschen Kinocharts haben eine neue Nummer 1: „Sonic The Hedgehog“ ist auf die Spitzenposition gesaust, auf Platz 2 haben Elyas M'Barek und Palina Rojinski in „Nightlife“ ein verrücktes Date.

    2019 Paramount Pictures and Sega of America, Inc. All Rights Reserved.

    Die Startverschiebung wegen des Redesigns der Titelfigur hat sich ausgezahlt. Ursprünglich sollte die Videospiel-Adaption „Sonic The Hedgehog“ bereits im November 2019 starten, doch der Look des flinken Igels in den ersten Trailern kam bei den Fans nicht gut an und so wurde noch einmal nachgefasst.

    Das Ergebnis: Ein fluffig-sympathischer Igel saust zum Start direkt auf Platz 1 der deutschen Kinocharts. „Sonic The Hedgehog“ lockte laut der Hochrechnungen von InsideKino mehr als 360.000 Besucher in die Kinos. Wie uns der Familienspaß mit einem herrlich überdrehten Jim Carrey als Bösewicht Dr. Robotnik gefallen hat, könnt ihr in unserer Kritik nachlesen:

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Sonic The Hedgehog"

    Die Plätze 2 bis 5: Dating-Katastrophen und sprechende Tiere

    Nur knapp hinter „Sonic“ auf Platz 2 folgt der nächste Neueinsteiger: Circa 355.000 Kinogänger entschieden sich am Valentinstags-Wochenende für die romantische Komödie „Nightlife“, in der Elyas M’Barek auf seine Traumfrau Palina Rojinski trifft, aber beim ersten Date seinen Chaos-Kumpel Frederick Lau im Schlepptau hat.

    Auf den weiteren Plätzen herrscht dichtes Gedränge: Platz 3 sicherte sich Robert Downey Jr. mit seiner „fantastischen Reise des Dr. Dolittle“ (115.000 Zuschauer), dahinter kabbeln sich die „Bad Boys For Life“ und die „Birds Of Prey“ mit je ca. 110.000 Zuschauern um die Folgeplätze.

    Oscar-Push für "Parasite"

    Doch die beeindruckendsten Zahlen liefert Bong Joon Hos „Parasite“, der noch einmal über 100.000 Besucher in die Kinos lockte – und das, obwohl der südkoreanische Thriller bereits am 17. Oktober 2019 gestartet ist. Damit verzeichnet „Parasite“ sein erfolgreichstes Wochenende in den deutschen Kinos.

    Der späte Erfolg kommt natürlich nicht von ungefähr: Gerade erst wurde „Parasite“ mit dem Oscar als Bester Film ausgezeichnet und dass ihm dies als erstem nicht-englischsprachigen Film gelang, machte den Medienrummel umso größer und weckte die Neugier der Kinogänger. Wie passend, dass für den 13. Februar 2020 sowieso eine Wiederaufführung des Films in den Kinos angesetzt war – diesmal in einer schwarz-weißen Fassung. Doch viele Kinos zeigen den Film gerade nach dem Oscar-Triumph auch in seiner ursprünglichen Version.

    "Sonic The Hedgehog" rockt auch die US-Kinocharts

    Übrigens schnellte „Sonic“ auch in Nordamerika an die Spitze der Kinocharts. Mit 57 Millionen US-Dollar am 3-Tages-Wochenende (Freitag bis Sonntag) sicherte sich „Sonic“ nicht nur Platz 1, sondern überholte auch „Pokémon Meisterdetektiv Pikachu“ (54 Mio. am Startwochenende im Mai 2019) als bestgestartete Videospiel-Adaption.

    „Birds Of Prey: The Emancipation Of Harley Quinn” stürzt mit 17 Millionen US-Dollar Einnahmen am zweiten Spielwochenende auf Rang 2 ab, es folgen „Fantasy Island“ (12,4 Mio.), „The Photograph“ (12,3 Mio.) und „Bad Boys For Life“ (11,3 Mio.).

    "Sonic" im FILMSTARTS-Podcast Leinwandliebe

    Wenn ihr noch mehr über den Kinofilm „Sonic The Hedgehog“ und auch über Videospiel-Verfilmungen im Allgemeinen wissen wollt, dann hört doch in die aktuelle Folge unseres wöchentlichen Podcasts Leinwandliebe rein:

    Leinwandliebe auf Spotify
    Leinwandliebe auf Deezer
    Leinwandliebe bei Apple
    Leinwandliebe zum Runterladen

    Wir freuen uns über eure Likes und Kommentare in der App eurer Wahl und natürlich auch über Feedback per Mail an leinwandliebe@filmstarts.de!

    Wie bei Marvels "Avengers"? So könnte es in "Sonic 2" weitergehen!

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top