Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Unter Disney: Nächster "Planet der Affen"-Film soll ein (weiterer) Reboot werden!
    Von Daniel Fabian — 17.02.2020 um 17:00
    facebook Tweet

    Auch nach Disneys Übernahme von Fox sollen beliebte Filmreihen weiterleben – etwa „Planet der Affen“. Wie es nun scheint, wird man aber nicht an den letzten Filmen der Reihe ansetzen, sondern einen Neubeginn wagen.

    20th Century Fox

    Bei Produktionskosten von insgesamt knapp über 400 Millionen Dollar konnten „Planet der Affen: Prevolution“ (2011), „Planet der Affen: Revolution“ (2014) und „Planet der Affen: Survival“ weltweit fast 1,7 Milliarden Dollar einspielen. Man kann also durchaus von einem Erfolg sprechen...

    ... und von dem will nun auch Disney etwas abhaben. Denn natürlich will man nach der Übernahme von 20th Century Fox (und der Umbenennung in 20th Century Studios) auch Profit mit den bekannten, starken Marken des Studios machen. Da weitermachen, wo Fox aufgehört hat, will man aber nicht – zumindest, wenn es nach den jüngsten Informationen von Discussing Film geht...

    Demzufolge soll Disney an einem „Planet der Affen“-Reboot – und definitiv nicht an einer Fortsetzung – arbeiten.

    Kein "Planet der Affen 4"

    Fans der als Reboot-Trilogie bekannten Filme von Rupert Wyatt („Prevolution“) und Matt Reeves („Revolution“, „Survival“) haben mit Teil 3 ohnehin einen würdigen Abschluss der Reihe bekommen – nichtsdestotrotz war in der Vergangenheit (und auch noch nach Disneys Fox-Übernahme) auch immer wieder von einer möglichen weiteren Fortsetzung die Rede. Die scheint nun endgültig vom Tisch zu sein.

    Alle Infos zum Reboot

    Aber was wissen wir zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt über den kommenden „Planet der Affen“-Film? Nun, da das Projekt noch in den Kinderschuhen steckt und erst einmal der Disney-Fox-Deal über die Bühne gehen musste, gibt es noch nicht allzu viele Details zum Film. Kinostart? Besetzung? Fehlanzeige! Immerhin einen Regisseur scheint man aber schon gefunden zu haben:

    Wes Ball soll auf dem Regiestuhl Platz nehmen. Der Enddreißiger hat sich in den vergangenen Jahren bereits einen Namen gemacht, feierte sein Spielfilmdebüt mit „Maze Runner“ und inszenierte später auch die zwei Fortsetzungen der Young-Adult-Verfilmung. Er bringt also durchaus Sci-Fi- bzw. Fantasy-Erfahrung mit, hat Ende 2019 via Twitter aber auch verkündet, dass er den Film nur machen würde, wenn er wirklich etwas Besonderes beisteuern und dabei auch die Originalfilme ehren könnte:

    Gleichzeitig verspricht der Regisseur: „Wir haben da etwas, das gerade zu einem großartigen Kapitel dieser Reihe wird.“ Na, wir werden sehen! Er wird sich jedenfalls an den Filmen von Wyatt und Reeves messen lassen müssen – und die haben richtig stark vorgelegt.

    Die Dreharbeiten sollen laut Discussing Film im nächsten Jahr beginnen. Damit wäre ein Kinostart 2022 naheliegend.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Planet der Affen: Survival"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • elduderino84
      Bin echt überrascht, dass Sonic so einschlägt. Irgendwie bin ich fest von einem Flop ausgegangen. Den Trailer fand ich damals so fürchterlich, da hatte ja wirklich gar nichts gepasst. Nicht nur die Optik von Sonic.Aber so kann man sich irren. Vielleicht schaue ich mal rein, wenn der Film auf DVD raus ist.PS: Vielen Dank für die Charts. Der wichtigste Kommentar der Woche! :-)
    • HalJordan
      Natürlich bin ich froh, dass diese Trilogie für sich steht. Allerdings ist mir - nach wie vor - schleierhaft, weshalb ausgerechnet Wes Ball DER Gralsbringer für dieses Franchise sein soll. Der erste Maze Runner war unterhaltsam, lebte in erster Linie jedoch von ein paar einzelnen Darstellern. Die Planet der Affen-Reihe gehört zum besten was wir in den letzten Jahren an Blockbustern bekommen haben. Ein weiterer Beweis dafür, dass sich Bombast und Inhalt nicht beißen muss. Viel Erfolg Disney. Die neuen Affen-Filme können nur schlechter werden....
    • HalJordan
      Wer Filmen ala Captain Marvel zujubelt, ist nicht gerade ein Gradmesser für qualitativ hochwertige Blockbuster.
    • Schmitzcat
      Was fandest du daran schlecht?
    • RockYourThoughts
      Warum sollte man ein Franchise auch ruhen lassen und sich mal wasneues einfallen lassen...Deshalb bin ich um Leute wie z.B. Nolan froh, die mit neuen, eigenständigen Sachenum die Ecke kommen!
    • Saints ofchaos Deluxe
      Ein Reeboot oh Ja. Bitte holt JJ Abrahams dazu.
    • Heiligertrinker
      Ist halt auch ein Film für alle Altersklassen
    • GamePrince
      Das muss doch nicht sein. Wenn dann sollen die es mal mit einer Serie versuchen, aber Planet der Affen Filme hatten wir doch genug.
    • Randall Curtis
      *schiebt einen Irish Coffee über den Thresen*
    • FilmFan
      Das letzte Reboot war so schlecht das es jeder Beschreibung spottet. Aber es war erfolgreich. Ein erneutes Reboot kann nur besser werden. An die Klassiker der 60er/70er Jahre kommt aber ohnehin nichts ran.
    • WhiteNightFalcon
      Bei dem Wort Reboot kriege ich langsam nur noch Brechreiz.Hab mir die letzten Monate mal die alten Cinema-Filmjahrbücher 1980 bis 1989 im Internet zusammengesucht. Die macht es echt Spaß zu lesen, weil damals echt noch überwiegend unverbrauchte, neue Ideen Jahr für Jahr umgesetzt wurden.
    • ObiWann
      Danke dir .Was auffällt, Jumanji hält sich wieder erstaunlich lange.
    • Bruce Wayne
      Ähnlich wie bei mir. Teil 1 finde ich letztlich am besten, wahrscheinlich wegen der Ambition hinter dem Film. Die Affen noch als minderwertig gegenüber den Menschen zu zeigen, sie aber nicht komplett als Tiere darzustellen....schwere Aufgabe, aber ist ihnen gut gelungen. Teil 2 finde ich ebenfalls sehr repititiv und generisch. Diese Art von Story hat man auch wirklich schon häufig gesehen. Teil 3 fand ich ok, obwohl er mMn in der Mitte etwas abflacht.
    • Darklight ..
      Wenn ich schon lese... man vertraut auf seinen starken Marken könnte ich schon endlos kotzen. Früher hat man einfach Filme gemacht. Einen guten nach dem nächsten. Und ja, zwischendurch waren sicher auch Nieten dabei... abba jeder hat immer wieder versucht, einen kreativen Vorgänger durch noch eine bessere Idee zu toppen...Und heute?!Gute, alte - oder auch neue erfolgreiche - Filme werden gleich zu Marken. Wo man gleichsam wie bei Autos massenhaft verschiedene Modelle in Endlosschleife herausbringt. Was soll das...?!Ich will eine Geschichte. Mit Anfang. Mitte. Ende. Punkt.Nur dann hat die Handlung Relevanz, Tragweite und Bedeutung. Wenn es nicht unendlich viele Fortsetzungen, Paralleluniversen und Zeitreisen und und und gibt...Indem man alles fortführt, wiederbelebt, wiederholt, variiert, remaked, rebootet, rewasauchimmer... verlieren diese Filme an Gewicht, Klasse und Bedeutung. Mein Gott, bin ich froh, daß Spielberg E.T. nicht fortgesetzt hat. Das Niemand Forest Gump fortsetzen wird... und manchmal glaube, ich, wäre T.E. Lawrence nicht am Ende des Films von David Lean gestorben, hätten wir auch da schon eine Fortsetzung...Ich will keine Markenprodukte, so nen Scheiß können die sich für Haribo, Milka, Mac und Mercedes aufheben. Ich will Filme. Gute, neue Filme. Hört auf mit den Wiederholungen, eure Aufgabe iss Kino, nicht TV... Was iss das alles nur für ein Dreck geworden...?!Und warum verdammt nochmal bringt mir grade niemand ein Heißgetränk?!! Ich bin frustriert...
    • greekfreak
      Es gibt Tage,da kann man gar nicht so viel fressen,wie man hinterher kotzen will.
    • André McFly
      Sofern sie ein Kapitel anreissen, welches bisher unverfilmt ist, gerne.Also kein (weiteres) Remake vom Original und keine neue Origin Story. Dazwischen und auch danach ist noch viel Potential...
    • Darklight ..
      Daisy Ridley sucht noch nach...😂🤣😂😅🤣😂
    • Darklight ..
      @FILMSTARTSKönntet ihr vielleicht die DISNEY Remake News Artikel auf einen pro Tag beschränken...!?Nur... nur so aus Mitleid und wegen euren Infarkt-gefährdeten Lesern...!??🙄😎
    • Gravur51
      Ich habe die grössten Nostalgiegefühle für teil 1, teil 2 fand ich ok aber etwas repetitiv, teil 3 ist ein Meisterwerk für mich. Und ich kenne die alten filme nichtmal.
    • Gravur51
      Teil 3 war eh ein perfekter Abschluss der Ceasar Trilogie. Einen weiteren Teil brauche ich nicht, vor allem nicht von Disney.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Greenland Trailer OV
    The Ship - Das Böse lauert unter der Oberfläche Trailer DF
    Corona Zombies Trailer OV
    After Truth Teaser OV
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    The Hunt Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Nach "Avengers: Endgame": Alle deutschen MCU-Starttermine bis 2022 – von "Black Widow" bis "Captain Marvel 2"
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 7. April 2020
    Nach "Avengers: Endgame": Alle deutschen MCU-Starttermine bis 2022 – von "Black Widow" bis "Captain Marvel 2"
    "The Eternals": Spielzeug spoilert Bösewicht für die "Avengers"-Nachfolger
    NEWS - In Produktion
    Montag, 6. April 2020
    "The Eternals": Spielzeug spoilert Bösewicht für die "Avengers"-Nachfolger
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top