Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neue Actionrolle für "96 Hours"-Star: Liam Neeson wird für Bond-Regisseur zum Alzheimer-Killer
    Von Björn Becher — 20.02.2020 um 17:00
    facebook Tweet

    Liam Neeson bleibt mit „Memory“ weiter dem Actionkino treu. Gemeinsam mit Bond-Regisseur Martin Campbell übernimmt er das Remake des Thrillers „Totgemacht – The Alzheimer Case“.

    Universum Film GmbH

    In „Memory“ spielt Liam Neeson einen alten Killer, der sich bei seinem neuesten Job weigert, abzudrücken, weil das anvisierte Opfer ein Kind ist. Damit rückt er selbst ins Fadenkreuz der Verbrecherorganisation, die ihn beauftragt hat. Und auch das FBI ist ihm auf den Fersen. Doch damit nicht genug. Das Gedächtnis macht dem alten Killer langsam zu schaffen. Er hat Alzheimer…

    Vorlage für "Memory"

    Regie beim Action-Thriller führt Martin Campbell, der unter anderem die 007-Filme „GoldenEye“ und „Casino Royale“ inszenierte. Als Vorlage dient der Thriller „Totgemacht – The Alzheimer Case“ (auch bekannt als „Lost Memory – Killer ohne Erinnerung“), der von Belgien 2005 sogar ins Oscarrennen geschickt wurde und für den es seit damals Remake-Pläne gab.

    Vor mehreren Jahren wollten Brian De Palma und Al Pacino nach den Klassikern „Scarface“ und „Carlito’s Way“ für dieses Remake erneut zusammenarbeiten. Ihr Projekt zerschlug sich aber.

    Wann nun „Memory“ in die Kinos kommen könnte, ist noch nicht bekannt.

    Nach "Le Mans 66": Matt Damon und James Mangold machen vielversprechenden Cop-Thriller

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top