Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Doch nicht in "The Gentlemen": Dieser Superstar wurde in letzter Sekunde ersetzt
    Von Daniel Fabian — 27.02.2020 um 15:00
    facebook Tweet

    Matthew McConaughey, Hugh Grant, Charlie Hunnam, Colin Farrell – an großen Namen mangelt es dem neuen Film von Guy Ritchie sicher nicht. Ein weiblicher Superstar verließ „The Gentlemen“ allerdings während den Dreharbeiten…

    Christopher Raphael

    Guy Ritchie hat endlich wieder einen Guy-Ritchie-Film gemacht! Nachdem er sich mit den beiden „Sherlock Holmes“-Abenteuern, „Codename U.N.C.L.E.“, „King Arthur: Legend Of The Sword“ und „Aladdin“ in der letzten Dekade vor allem Neuinterpretationen altbekannter Stoffe widmete, ist „The Gentlemen“ endlich mal wieder ein echtes Original.

    Und dafür stand Hollywood natürlich Schlange, wie auch der Cast des witzigen Gangster-Thrillers zeigt: Mit dabei sind neben Charlie Hunnam („Sons Of Anarchy“) und Rom-Com-Veteran Hugh Grant („Paddington 2“) unter anderem auch „Crazy Rich“-Durchstarter Henry Golding, Colin Farrell („True Detective“) sowie Oscarpreisträger Matthew McConaughey (für „Dallas Buyers Club“).

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "The Gentlemen"

    Ja, vor allem der männliche Cast kann sich sehen lassen, dem auf weiblicher Seite Michelle Dockery ziemlich allein auf weiter Flur gegenübersteht. Die unter anderem aus der Hit-Serie „Downton Abbey“ bekannte Britin steht den eingangs erwähnten Herren allerdings in nichts nach und glänzt als ebenso elegante wie starke Geschäftsfrau, sodass man sich auch kaum eine andere Darstellerin an ihrer Stelle vorstellen könnte – dabei begannen die Dreharbeiten noch mit einer anderen Schauspielerin: nämlich Kate Beckinsale!

    Darum ist Kate Beckinsale nicht im Film

    Die „Underworld“-Heldin dreht zwar nach wie vor regelmäßg Filme, im Kino gibt es Beckinsale in letzter Zeit aber nicht mehr häufig zu sehen – „The Gentlemen“ hätte für die 46-Jährige also durchaus eine Chance sein können, wieder einmal im Rampenlicht zu stehen. Und es sah anfangs auch noch ganz gut aus: Als die Dreharbeiten für „The Gentlemen“ begonnen haben, war Beckinsale nämlich noch an Bord!

    Sie sollte die Rolle von Rosalind Pearson spielen, die ihrer besseren Hälfte (den von McConaughey verkörperte Drogenbaron Mickey Pearson) in Sachen Coolness locker das Wasser reichen kann – zog nach zwei Wochen aber schließlich die Reißleine, wie Ende 2018 bekannt wurde.

    Nick Briggs / 2014 Concorde Filmverleih GmbH
    In "The Gentlemen": Michelle Dockery (links) hat Kate Beckinsale (rechts) ersetzt.

    Der Grund für Beckinsales Ausscheiden sei „anderes Zeug, unter anderem ein erkranktes Familienmitglied“, wie einschlägige Branchenblätter berichteten. Glücklicherweise für Guy Ritchie und seinen Film stand Dockery aber quasi schon abrufbereit, um in ihre Fußstapfen zu treten – und das gelang ihr mit Bravour.

    Inhalt: Darum geht’s in "The Gentlemen"

    „The Gentlemen“ läuft ab dem heutigen 27. Februar 2020 im Kino. Für den Fall, dass der Film bislang spurlos an euch vorüberzog, hier noch einmal kurz der Inhalt sowie der Trailer:

    Drogenbaron Mickey Pearson (Matthew McConaughey) will in Zukunft kürzertreten und sein Imperium verkaufen – doch das ist gar nicht so einfach! Neben dem stinkreichen Hauptinteressenten Matthew Berger (Jeremy Strong) bekommen unter anderem auch Triaden-Boss Lord George (Tom Wu) und der verrückte Dry Eye (Henry Golding) Wind von der Sache – und wollen einen eigenen Deal aushandeln. Es liegt an Mickeys rechter Hand Ray (Charlie Hunnam), sich nicht nur mit den potenziellen Käufern herumzuschlagen, sondern außerdem auch noch den zwielichtigen Privatschnüffler Fletcher (Hugh Grant) in Schach zu halten….

    "The Gentlemen": Die FSK-Freigabe für den neuen Guy-Ritchie-Film

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top