Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Indiana Jones 5": Regisseur Steven Spielberg steigt aus und das ist sein Ersatz!
    Von Tobias Mayer — 26.02.2020 um 20:23
    facebook Tweet

    Laut Informationen von Variety hat Steven Spielberg, Regisseur aller bisheriger Indy-Filme, „Indiana Jones 5“ verlassen – nach langem Hin und Her in der Produktion. James Mangold („Logan“) soll sein Nachfolger werden.

    Paramount Pictures

    Diese Nachricht trifft Fans des legendären Film-Archäologen wie ein Peitschenhieb: Meister-Regisseur Steven Spielberg, der Indiana Jones in Zusammenarbeit mit seinem Freund und Kollegen George Lucas zur Kult-Figur machte und alle vier bisherigen Filme inszenierte, ist als Regisseur von „Indiana Jones 5“ raus. Laut Exklusivinformationen von Variety wird er dem Projekt nur als Produzent erhalten bleiben.

    James Mangold, der mit „Logan“ passenderweise jüngst erst einen Film über einen alten Helden drehte, soll sich in Gesprächen befinden, die „Indiana Jones 5“-Regie anstelle Spielbergs zu übernehmen.

    Mangolds aktuellster Film ist der zweifach oscarprämierte „Le Mans 66: Gegen jede Chance“ mit Matt Damon und Christian Bale.

    Einer Variety-Quelle nach soll Steven Spielberg selbst entschieden haben, die Regie abzugeben, damit ein jüngerer Filmemacher mit einer frischen Perspektive übernimmt. Die bisherige Produktionsgeschichte von „Indiana Jones 5“ aber lässt vermuten, dass Spielberg vielleicht auch einfach die Nase voll hatte.

    Schlechte Zeichen für "Indiana Jones 5"

    Jüngst sagte der 77-jährige Harrison Ford in einem Interview, dass es beim für Juli 2021 angekündigten „Indiana Jones 5“ noch „ein paar Terminprobleme“ gebe und auch „ein paar Dinge mit dem Drehbuch, die wir noch erledigen müssen.“ Solche Sätze lassen sich übersetzen mit: Wir haben keine Geschichte, mit der wir zufrieden sind.

    Ursprünglich sollte „Indiana Jones 5“ im Juli 2019 in die Kinos kommen, dann im Juli 2020 und nun am 8. Juli 2021. Obwohl sich mehrere Drehbuchautoren an der Geschichte versuchten, darunter Jonathan Kasdan („Solo: A Star Wars Story“), sind den Aussagen von Harrison Ford zufolge noch immer nicht alle Parteien glücklich.

    Wir haben vergangene Woche in unserem Podcast Leinwandliebe ausführlich über „Indiana Jones 5“ gesprochen. Damals sind wir noch davon ausgegangen, dass Steven Spielberg den Film dreht, davon abgesehen gilt unsere Analyse aber auch heute noch. Wir verraten auch, wie „Indiana Jones 5“ aussehen müsste, damit er uns gefallen würde.

    Leinwandliebe auf Spotify
    Leinwandliebe auf Deezer
    Leinwandliebe bei Apple
    Leinwandliebe zum Runterladen

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • mrspock
      Ich liebe Indiana Jones 4 genauso wie die Teile aus den 1980er Jahren.
    • Mr. no oNe
      Ich hoffe auch, dass Spielberg als Produzent an Bord bleibt. Lassen wir und überraschen was in den nächsten Wochen passiert.
    • WhiteNightFalcon
      Oder Mangold überrascht uns alle. Nach seinem ersten Wolverine-Film unkten ja auch viele im Vorfeld von Logan, dass das nix Gutes wird. Ergebnis bekannt.Zumal ich annehme, Spielberg wird zumindest als Produzent bei Indy 5 an Bord bleiben und das wäre auch ne gute Sache.
    • Felix H
      Das wird ja immer besser. ^^ Doch Spielbergs Ausstieg bietet vielleicht sogar ne Chance für einen frischen Ansatz bei der Regie. Doch erstmal muss ja das Drehbuch stimmen. Es kann doch nicht so schwer sein, einen guten Drehbuchautor zu finden. Gibt ja nun ein paar Hollywood nehme ich an. So viele Jahre wie man da schon wieder am Drehbuch werkelt, da fragt man sich echt, wie die Arbeitsmethoden da sind.
    • Kein_Gast
      Ich finde den Film könnten sie immer noch machen als Prequel für Hot Tub Time Machine.Der passende Titel wäre dann Hot Tube 2: Cold Fridge Time Machine:)
    • Larry Lapinsky
      Indy 4 ist für mich passabel (kannst du gern auch als diplomatischen Euphemismus für totaler Mist nehmen, aber passabel ist für die Reihe schon Beleidigung genug), denn man kann ihn zumindest sehen. Teil 2 ist genauso ein Meisterwerk wie 1 und 3, AUCH wenn die Frau und das Kind zwischendurch nerven, hat der Film so viel Geniales und Zeitloses, dass er halt nur anders ist als die von mir auch NOCH mehr vergötterten 1 und 3, aber nicht schlechter. Wie langweilig wäre es denn, wenn die gesamte Urtrilogie nur Nazis und Bibelzeugs hätte ...Was Mangold angeht: Ja, er WÄRE sicher noch einer der würdigsten Nachfolger, aber ich bin die Konjunktive leid, und Spielberg war es das wohl auch. Wieso ist er sonst raus??? Und noch wieder ein Jahr Verschiebung wegen des Drehbuches? Ey, kommt ...
    • Mr. no oNe
      Stimmt, hast ja schon geschrieben ^^. Ein würdiger Abschluss wäre zu schön um wahr zu sein. Aber irgendwie kriegen die das nicht so richtig hin.
    • WhiteNightFalcon
      Es hätte schlimmer kommen können. Stell dir vor, Spielberg hätte die ursprüngliche Version des Zurück in die Zukunft-Drehbuchs 1984 abgesegnet. Statt mit einem DeLorean wären Doc Brown und Marty dann nämlich auch mit einem Kühlschrank durch die Zeit gereist. 😅
    • Kein_Gast
      Ich bin wirklich kein Indiana Jones Fan und war es selbst als Kind nicht. Ich weiß damit steh ich so ziemlich alleine hier ähnlich wie bei Star Wars aber.......einen Old Man Indy von Mangold würde ich mir tatsächlich sehr gerne reinziehen! :)
    • F. Bates
      Durfte Spielberg keine zweite Kühlschrank-Szene drehen?
    • Deliah C. Darhk
      Oder ist der Sache zumindest altersbedingt nicht mehr gewachsen und sagt ab.Kann ja alles passieren, und manchmal sehr schnell.
    • Bond, James Bond
      Let it be ;-)
    • Quentino
      Ich sehe es als ein gutes Zeichen: Spielberg kommt mit dem Film einfach nicht voran und Mangold ist ein sehr guter Ersatz, der bisher nur qualitativ hochwertige Unterhaltung abgeliefert hat. Ich freue mich auf Indy 5!
    • Larry Lapinsky
      Speaking words of wisdom ...R.I.P. Indy!
    • Bond, James Bond
      Ok. Joa, die oberen Chefs interessieren mich weniger als die wirklich Kreativen ;-)
    • WhiteNightFalcon
      Alan Horn. Aktuell noch der große Chef von Disney, der nächstes Jahr geht.
    • WhiteNightFalcon
      Reboot. Siehe meine Vermutung weiter oben. 😉
    • Rockatansky
      Ist ja wie immer auch Geschmackssache. Der Film hat eben durch den guten Vorgänger und Nachfolger eben bärenstarke Konkurrenz. Oder anders gesagt, würde es Teil 1 und 3 garnicht geben, würde man Tempel des Todes wohl als den vielleicht besten Abenteuerfilm überhaupt bezeichnen.
    • Bond, James Bond
      Das bedeutet eben kein ParaMOUNT zu Beginn :-(
    • Bond, James Bond
      Ja, richtig. Es ist eine wunderbare Hommage.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Robo Trailer DF
    Greenland Trailer OV
    Corona Zombies Trailer (2) OV
    After Truth Teaser OV
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    The Ship - Das Böse lauert unter der Oberfläche Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Länger warten: Dann starten Disney-Blockbuster wie "Mulan", "Jungle Cruise" und "Indiana Jones 5" in Deutschland
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 8. April 2020
    Länger warten: Dann starten Disney-Blockbuster wie "Mulan", "Jungle Cruise" und "Indiana Jones 5" in Deutschland
    So könnt ihr mit Fynn Kliemanns "100.000 - Alles, was ich nie wollte" euer Lieblingskino unterstützen
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 7. April 2020
    So könnt ihr mit Fynn Kliemanns "100.000 - Alles, was ich nie wollte" euer Lieblingskino unterstützen
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top