Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Amazons "Der Herr der Ringe"-Serie: Das ist der neue Hauptdarsteller Maxim Baldry
    Von Nina Becker — 04.03.2020 um 09:20
    facebook Tweet

    Anfang 2020 wurde ein Großteil des Casts der neuen „Der Herr der Ringe“-Serie von Amazon vorgestellt. Komplett war das Ensemble allerdings noch nicht. Jetzt stellen die Studios einen weiteren vielversprechenden Hauptdarsteller vor.

    Warner Bros. / Amazon

    Amazons „Der Herr der Ringe“-Serie soll im Laufe des Jahres 2021 anlaufen und wird vermutlich eine Produktion der Superlative – ganz abgesehen vom gigantischen Budget. Noch bevor wir auch nur ein Bild der Serie gesehen haben, wurde bereits eine zweite Staffel in Auftrag gegeben.

    Fans der Werke J.R.R. Tolkiens sind schon jetzt in heller Aufregung, obwohl noch nicht einmal ganz sicher ist, um was es in der Serie gehen wird. Amazon weiß Geheimnisse gut zu schützen. Immerhin wurden uns die 15 Schauspieler, die es in den Hauptcast geschafft haben, Anfang 2020 vorgestellt. Jetzt gesellt sich, laut Deadline, ein weiterer Darsteller zum „Herr der Ringe“-Ensemble: Maxim Baldry.

    Von "Mr. Bean" zu "Der Herr der Ringe": Wo hat Maxim Baldry mitgespielt?

    Maxim Baldry ist ein Name, mit dem nur wenige Film-Fans ein Gesicht verbinden dürften. Der 24 Jahre alte Schauspieler stand bereits 2007 als Kinderdarsteller für „Mr. Bean macht Ferien“ vor der Kamera und lieh im Original von „Der kleine Eisbär 2“ der Figur Chico seine Stimme. Danach spielte er vor allem in Serien kleinere Rollen.

    BBC/HBO
    Maxim Baldry in der Serie "Years and Years" (BBC/HBO)

    In der HBO-BBC-Produktion „Years and Years“ war er in allen sechs Folgen als Victor Goraya zu sehen. In der dystopischen Serie geht es um die Damilie Lyon, die sich durch einen Alltag voller politischer Unruhen, Hass und bürgerkriegsähnlichen Zuständen schlägt. Victor ist ein Flüchtling, der die Ukraine verlassen muss, weil er aufgrund seiner Homosexualität gefoltert wurde.

    „Years and Years“ läuft übrigens ab dem 5. März 2020 auf dem Pay-TV-Sender Starzplay (in Deutschland via Amazon).

    Neben dieser Hauptrolle war Badry auch in Nebenrollen in „Last Christmas“ von Paul Feig und in einer Folge von „Doctor Who“ von 2020 zu sehen.

    Wen wird Maxim Baldry in "Der Herr der Ringe" spielen?

    Bis jetzt wissen wir nur, dass Baldry eine Hauptrolle in der „Der Herr der Ringe“-Serie spielen soll. Um welche es sich dabei genau handelt, ist bisher noch ein Geheimnis.

    Auch die anderen bereits besetzen Rollen lassen bisher nur wenig Spekulationen zu. So wissen wir zum Beispiel, dass Robert Aramayo („Game Of Thrones“) eine Figur namens Beldor spielen wird und die eher unbekannte Schauspielerin Markella Kavenagh soll in die Rolle von Tyra schlüpfen. Dazu muss man sagen, dass nicht einmal sicher ist, dass die Figuren in der fertigen Serie letztlich wirklich so heißen. Auf ein Tolkien-Werk lassen die Namen bisher jedenfalls nicht wirklich schließen.

    Die einzige angekündigte Figur, die wirklich jeder „Herr der Ringe“-Fan kennen dürfte, ist Galadriel. Sie wird gespielt von Morfydd Clark („His Dark Materials“).

    Darum könnte es in der "Der Herr der Ringe"-Serie gehen

    Die Handlung soll im Zweiten Zeitalter angesiedelt sein. In diesem schmiedete Sauron seine Ringe der Macht und wurde zum ersten Mal besiegt. Das Zeitalter umfasst allerdings 3.441 Jahre und die Möglichkeiten für diverse Geschichten scheinen ziemlich grenzenlos zu sein…

    Amazons "Der Herr der Ringe": Das ist der komplette Cast

    2021 wird die „Herr der Ringe“-Serie dann zu sehen sein und damit wird Amazon Prime Video im Kampf der Streaminganbieter sicher ein Ausrufezeichen setzen. Der Markt ist schließlich immer umkämpfter, zu den großen Namen wie Amazon und natürlich Netflix gesellen sich auch immer mehr eigene Plattformen der Hollywood-Studios. In Deutschland geht am 24. März Disney+ an den Start und kann bereits zu einem günstigeren Preis für das erste Jahr vorbestellt werden, wenn ihr das über diesen Link macht, unterstützt ihr FILMSTARTS damit.*

    *Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • greekfreak
      Viggo Mortensen,hatte damals eine lange Karriere als Nebendarsteller hinter sich,wo er meistens den Hauptdarstellern die Show gestohlen hat.Siehe diesen schmalzigen Navy SEALS Film,mit Demi Moore wo er den Ausbilder gegeben hat oder in God´s Army wo er einen kleinen aber extremst coolen Auftritt als Luzifer hat. Das gleiche gilt für Sean Bean,der war sogar mal Bond-Schurke und spielte in der in UK, extremst beliebten Sharpe Reihe die Hauptrolle. (das ist eine Reihe von TV-Filmen,basierend auf einer erfolgreichen Historien Roman Reihe,um den Offizier Sharpe,und seine Abenteuer während der Napoleonischen Kriege.)Karl Urban kannte ich übrigens vorher aus Xena,wo er den Julius Caesar spielte,kein Witz!
    • Defence
      Wood war mir persönlich zwar durch The Faculty ein Begriff, aber als ich zusammen mit einer Freundin den Film vor ein paar Wochen sah, sagte ihr der Name zwar nichts, aber als Sie Elijah Wood dann sah, spontan sagte Aber das ist ja Frodo.^^Ehrlich gesagt waren mir Mortensen, Bloom o. ein Karl Urban vor HdR kein Begriff, heute erkenne ich diese aber sofort. Selbst ein John Noble o. auch Bernard Hill, obwohl da schon renommierte Theaterschauspieler, sind mir erst durch HdR im Gedächnis geblieben,obwohl Hill ja z.b. auch in Titanic als Cpt. Smith eine prägende Rolle hatte.Allgemein verstehe ich aber deinen Einwand. Wird z.b. noch interessant, wie und ob sich der GoT-Cast, ob Harrington, Turner und selbst Emilia Clarke von ihren dortigen Figuren emanzipieren können? Eine Clarke z.b. versucht es schon sehr deutlich, aber ihre Kinofilmbilanz bisher meiner Meinung nach doch recht durchwachsen - ob Terminator Gynesis o. zuletzt Last Chrismas, das Gelbe vom Ei war es dann doch (noch?) nicht...^^
    • Darklight ..
      Niedlich. Könnte mit diesen Teddybäraugen gut einen Hobbit spielen.@Nina Danke für den Years Tip. Den guten Mann in einer schwulen Rolle zu sehen könnte nice sein...; )
    • Jimmy v
      Stimmt schon, wobei ich jetzt pauschal so meinen würde, dass alle auch wenigstens in kleineren Produktionen zuvor aufgefallen sind. Bei Serien ist es eben öfter mal so, dass Darsteller da auch in großer Grütze landen und sich nicht weiterentwickeln können. Ist ja auch logisch: Du bist festgenagelt auf eine Rolle, und wenn es dann noch ein enges Format ist (Fall der Woche Kram), kann man da nicht viel machen.
    • Defence
      Wobei mich positiv stimmt, das dieses Konzept bei den Filmen ja auch aufging. Klar gab es da auch sehr bekannte Namen wie Chistopher Lee o. Cate Blanchett, aber ehrlich gesagt, wer kannte vorher schon groß ein Viggo Mortensen, Orlando Bloom o. selbst einen Elijah Wood?
    • Ortrun
      Bin schon sehr gespannt auf die ersten Bilder und wenn es nur ein paar Kostümtests wären.
    • Defence
      Was mich bis jetzt doch sehr positiv stimmt, neben der Tatsache, das es eben HdR ist, ist beim Casting der Punkt, das man wohl auf viel zu dick aufgetragene Diversity-Marketinggags, wie z.b. bei The Witcher geschehen, verzichtet.Kurz gesagt, Figuren wie Galadriel nicht irgendwelchen hippen Trends unterworfen werden, indem diese jetzt plötzlich dunkelhäutig ist, sondern der Figur entspricht, wie man Sie kennt und seit Generationen schätzt. Man sich also nicht von ein paar Schreihälsen auf Twitter am Nasenring durch die Manege ziehen lässt, sondern bestrebt zu sein scheint, dem Orginal den entsprechenden Respekt zu zollen, den es verdient.Heutzutage leider alles andere als eine Selbstverständlichkeit...
    • RockYourThoughts
      In der letzten Meldung hieß es, dass im Februar Drehstart ist!Es wundert mich das noch keine Setfotos oder dergleichen aufgetaucht sind.Wär mal interessant einen ersten Blick auf Kostüme und Ausstattung zu werfen.
    • Jimmy v
      Vielleicht weil das Budget anderweitig draufgeht? :D Aber ja, ich gebe frischen Leuten gerne eine Chance. Wobei der Grieche schon einmal angemerkt hat, dass das gerade im Serienbereich oft eher in die Hose gehen kann. Da bleibt nicht so viel Zeit für Schauspielerführung, meine ich.
    • Rockatansky
      Ich finde es gut, dass man trotz des gewaltigen Budgets hier erstmal nicht auf große Namen setzt, sondern ehr frische Gesichter präsentiert.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top