Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Jason Bourne im Kino und als Serie: So geht es mit dem Killerspion weiter
    Von Nina Becker — 08.03.2020 um 13:00
    facebook Tweet

    Als Killer, der nach einer Gehirnwäsche seine Identität verloren hat, jagte Matt Damon bereits durch vier „Jason Bourne“-Filme. Wird es noch einmal in die Rolle schlüpfen? Und was hat Bourne mit der Serie „Treadstone“ zu tun? Wir verraten es euch.

    Universal Pictures International France

    Eigentlich war die „Bourne“-Trilogie bereits 2007 abgeschlossen. Nach den drei Filmen „Die Bourne Identität“, „Die Bourne Verschwörung“ und „Das Bourne Ultimatum“ schlüpfte Matt Damon dann aber doch nochmal in die Rolle des Supersoldaten, der auf der Flucht vor diversen Killern und auf der Suche nach sich selbst ist. Mit „Jason Bourne“ kam 2016 ein vierter Teil in die Kinos.

    Seitdem haben wir von Jason Bourne nicht viel gehört – zumindest wenn wir von Damon als Bourne reden. Denn das Franchise ist nicht zwangsläufig fest mit dem Schauspieler verbunden. Schließlich lief 2012 mit „Das Bourne Vermächtnis“ ein Spin-off mit Jeremy Renner in den Kinos.

    Kommt "Bourne 6"?

    Ein weiterer Film über den Killersoldaten Jason Bourne, über den aktuell mit dem Arbeitstitel „Bourne 6“ geredet und geschrieben wird, ist angeblich bereits in Planung. TV-Produzent Ben Smith, der mittlerweile selbst am „Bourne“-Universums beteiligt ist und gut informiert sein dürfte, hat diese Information bereits Ende 2019 in die Welt getragen.

    Ob wir uns in „Bourne 6“ auf ein Wiedersehen mit Damon oder Renner freuen dürfen, steht bisher noch nicht fest. Auch über die mögliche Handlung gibt es noch nicht viel zu sagen. Wir gehen aber davon aus, dass ein weiterer Film nicht nur an die Vorgänger anknüpfen würde, sondern auch an ein weiteres Projekt des „Bourne“-Universums…

    Das ist die "Bourne"-Serie "Treadstone"

    Auch Ben Smiths Serie „Treadstone“ spielt im bereits bekannten „Bourne“-Universum, muss allerdings ohne Matt Damon auskommen. Bei „Treadstone“ handelt es sich um das geheime CIA-Projekt, das uns bereits aus den Kinofilmen bekannt ist und das normale Menschen in Killerspione verwandelt, ohne dass sie davon wussten.

    Jonathan Hession/USA Network
    Jeremy Irvine in "Treadstone"

    In der Serie erwachen gleich mehrerer Spione aus einem Schlaf. Sie müssen sich mit ihrem neuen Ich anfreunden, ihre Aufgaben erfüllen und gleichzeitig herausfinden, wer dafür verantwortlich ist, dass sie auf die Welt losgelassen wurden.

    „Treadstone“ ist seit dem 10. Januar 2020 bei Amazon Prime Video zu sehen. Wer lieber noch einmal „Jason Bourne“ sehen will, sollte am 8. März 2020 um 20.15 Uhr den Fernseher anschalten. Dort läuft auf RTL der Action-Film mit Matt Damon.

    Diese Filme und Serien erwarten euch 2020 auf Netflix!

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top