Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Weiteres "Spider-Man"-Spin-off kommt – von einem "Amazing Spider-Man 2"-Autor
    Von Helgard Haß — 11.03.2020 um 10:10
    facebook Tweet

    Roberto Orci, der unter anderem für seine Drehbücher zu „Transformers“ und den „Star Trek“-Reboots bekannt ist und auch schon am Skript von „The Amazing Spider-Man 2“ mitwirkte, soll für Sony einen noch unbetitelten Marvel-Film zu Papier bringen.

    Sony Pictures

    Ruben Fleischers „Venom“ gab 2018 den Startschuss für Sonys eigenes Comic-Universum, in dem – unabhängig vom MCU – Marvel-(Anti-)Helden und Bösewichte aus der Welt von Spider-Man auf der großen Leinwand toben dürfen. Ende Juli 2020 wird so nun auch der vampirische Wissenschaftler Morbius (Jared Leto) in den deutschen Kinos losgelassen und noch im Oktober soll Andy Serkis‘ „Venom 2“ (US-Kinostart: 3. Oktober 2020) folgen.

    Für das auch darüber hinaus weiter wachsende Universum hat sich Sony nun einen Autor und Produzenten geangelt, der bereits auf Spidey-Erfahrung zurückgreifen kann: Wie The Wrap exklusiv berichtet, soll „The Amazing Spider-Man 2: Rise Of Electro“-Co-Autor Roberto Orci das Drehbuch für einen noch unbetitelten Marvel-Film für Sony verfassen.

    Das ist Roberto Orci

    Im Gegensatz zu Andrew Garfield, für den es nach dem zweiten „Amazing Spider-Man“ bekanntlich keinen weiteren Auftritt als freundliche Spinne aus der Nachbarschaft gab, darf sich Orci nun also weiter im Spider-Verse bewegen und sich einer Figur in einer Welt widmen, in der sich (wahrscheinlich) Tom Hollands Peter Parker durch die Straßen schwingt (je nachdem, wie sehr Sony sein Marvel-Universum noch mit dem aktuellen Spidey verknüpfen wird).

    Während noch nicht bekannt ist, um welches Spin-off es sich handelt und welche Figur somit im Zentrum stehen wird, kann man davon ausgehen, dass Orci dann – wie bei der Vielzahl seiner Projekte (darunter die „Star Trek“-Kino-Reboots sowie die Serien „Fringe: Grenzfälle des FBI“ und „Alias: Die Agentin“) – auch als Produzent an Bord ist.

    Neben "Venom 2" und "Morbius": Das erwartet uns in Sonys Marvel-Universum

    Nach den beiden anstehenden Filmen in diesem Jahr wird Sony auch im Jahr 2021 ordentlich an der Comic-Verfilmungs-Front in den Kinos mitmischen: Neben dem Start vom zum MCU gehörenden „Spider-Man 3“ am 15. Juli 2021 wurde so bereits ein noch unbetitelter Marvel-Film auf den 7. Oktober 2021 terminiert.

    Zu den Filmen, die sich in unterschiedlichen Entwicklungsstadien befinden und den Starttermin für sich beanspruchen könnten, zählen dabei etwa „Kraven The Hunter“, „Madame Web“, oder „Silk“. Weitere Möglichkeiten stellen aber auch Filme über „Black Cat“ und „Silver Sable“, an denen wohl nach wie vor gearbeitet wird, dar. Aber auch „The Sinister Six“ sowie „Nightwatch“ könnten noch umgesetzt werden.

    Da bisher noch keine weiteren Details über das Engagement von Orci bekannt sind, ist es gut möglich, dass Orci für eins der bereits geplanten Projekte engagiert wurde. Aber natürlich kann es auch sein, dass er das Skript für ein komplett anderes „Spider-Man“-Spin-off liefern wird. Erst einmal dürfen sich Comic-Freunde aber wie gesagt auf „Morbius“ freuen, der am 30. Juli 2020 in den deutschen Kinos startet.

    Venom in "Avengers 5"? Spider-Man in "Morbius"? Wir erklären euch den Marvel-Sony-Disney-Deal

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top