Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Geniales Fake-Poster: "Avengers"- und "Guardians Of The Galaxy"-Fanliebling Drax ist "Der Unsichtbare"
    Von Julius Vietzen — 11.03.2020 um 17:53
    facebook Tweet

    Wer auch immer diese Idee hatte, kann sich auf die Schulter klopfen: Drax (Dave Bautista), der in „Avengers 3“ noch so gern unsichtbar sein wollte, hat es nun aufs Plakat des neuen Horrorfilms „Der Unsichtbare“ geschafft...

    Marvel Studios 2018

    Avengers 3: Infinity War“ ist – auch aufgrund des schockierenden Endes – einer der düstereren Filme aus dem Marvel Cinematic Universe (MCU). Doch auch hier sorgen wie in jedem MCU-Film humorvolle Momente für Auflockerung zwischendurch.

    Verantwortlich dafür sind in „Avengers 3“ hauptsächlich die Guardians Of The Galaxy, die hier erstmals auf ihre Heldenkollegen treffen, was nicht ohne Missverständnisse und Chaos vonstattengeht (Stichwort: „Warum ist Gamora?“).

    Dave Bautistas Drax, der sich das oben zitierte Wortgefecht mit Iron Man (Robert Downey Jr.) liefert, ist jedoch auch für einen anderen sehr lustigen Moment verantwortlich: Während Gamora (Zoe Saldana) in einer dramatischen Szene ihrem geliebten Star-Lord (Chris Pratt) das Versprechen abringt, dass er sie tötet, sollten sie es nicht schaffen, Thanos (Josh Brolin) zu überwinden, steht Drax die ganze Zeit unbemerkt daneben.

    Unbemerkt heißt jedoch nicht unsichtbar, anders als es Drax glaubt. Und spätestens als dann auch noch Mantis (Pom Klementieff) vorbeischaut und ihn begrüßt, merkt er, dass er wirklich nicht unsichtbar ist. Hier könnt ihr euch die Szene nochmal anschauen:

     

    Nun darf Drax aber doch noch zum Unsichtbaren werden: Irgendjemand hatte offensichtlich die geniale Idee, Drax auf das Poster zum neuen Horror-Film „Der Unsichtbare“ zu packen, in dem eine Frau (Elisabeth Moss) glaubt, von ihrem nur scheinbar toten und nun unsichtbaren Ex-Freund terrorisiert zu werden.

    Das bearbeitete Filmplakat kursiert seit einigen Tagen im Internet und wurde nun auf von „Guardians Of The Galaxy“-Regisseur James Gunn abgesegnet, der das Poster bei Twitter teilte und mit einem „lol“ kommentierte:

    James Gunns Segen ist umso bedeutsamer, weil er nicht nur die MCU-Version von Drax erfunden hat, sondern auch die besagte Szene aus „Avengers: Infinity War“ geschrieben hat. Das verriet Dave Bautista nach dem Kinostart des Films.

    Nächstes Wiedersehen mit Drax schon 2021?

    Bis die Guardians Of The Galaxy in ihrem eigenen Film zurückkehren, dauert es vermutlich noch eine Weile. „Guardians Of The Galaxy Vol. 3“ wird wohl erst 2022 oder 2023 in die Kinos kommen.

    Gut möglich ist aber, dass auch Drax zu den Guardians gehört, die bereits vorher in „Thor 4“ vorbeischauen (deutscher Kinostart: 28. Oktober 2021). Dass es Comeback der Asgardians Of The Galaxy gibt, war nach dem Ende von „Avengers 4: Endgame“ eigentlich klar, wurde nun jedoch von Vin Diesel bestätigt.

    Guardians Of The Galaxy für "Thor 4" bestätigt: Diese Helden sollen dabei sein

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top