Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Bestätigt: "Game Of Thrones"-Dreiecksbeziehung im "Avengers"-Nachfolger "Eternals"
    Von Julius Vietzen — 12.03.2020 um 19:31
    facebook Tweet

    Was bisher nur als Fan-Fiction möglich war, wird im kommenden Marvel-Film „The Eternals“ wohl Realität: Robb Stark und Jon Snow lieben dieselbe Frau. Denn offenbar sind die Figuren von Richard Madden und Kit Harington Teil einer Dreiecksbeziehung.

    HBO / Marvel Comics

    Im Dezember 2019 stellte MCU-Mastermind Kevin Feige auf der CCXP in Brasilien exklusives Bildmaterial aus „The Eternals“ vor. Diese laut Feige „frisch aus der Kamera gezogenen“ Szenen wurden anschließend wie versprochen nicht (offiziell) im Internet veröffentlicht, fanden aber natürlich in abgefilmter Form sowie in Form von Beschreibungen trotzdem ihren Weg ins Netz.

    Seitdem vermuten viele Fans, dass es in „Eternals“ (ob der Titel nun mit oder ohne „The“ geschrieben wird, ist noch nicht ganz klar), eine Dreiecksbeziehung zwischen drei bestimmten Figuren geben wird, was „Eternals“-Darstellerin Gemma Chan nun in einem Interview mit der italienischen Vanity Fair auch bestätigt hat.

    Über „The Eternals“ und die von ihr gespielte Figur Sersi sagte Chan: „Sersi ist diejenige, die die Menschheit am meisten schätzt. Tatsächlich ist sie sogar in zwei Liebesgeschichten verwickelt, was ein absolutes Novum für Marvel-Filme ist und auch eines der Dinge, die mich an diesem Film interessiert haben.“

    Sersi + Ikaris + Black Knight

    Mit welchen zwei Figuren Sersi eine Liebesbeziehung führt, verriet Chan im Interview nicht, jedoch kommt hier das bereits erwähnte Bildmaterial ins Spiel, das auf der CCXP gezeigt wurde.

    Daraus lässt sich nämlich schließen, dass Sersi in einer Beziehung mit einem der anderen Eternals ist, nämlich dem von „Game Of Thrones“-Star Richard Madden gespielten Ikaris. Auch in den frühesten Meldungen zu „Eternals“ wird schon auf eine Beziehung zwischen diesen beiden Figuren verwiesen.

    Und als dritte Figur in dem „Eternals“-Liebesdreieck kommt eigentlich nur der von Kit Harington gespielte Dane Whitman alias Black Knight infrage. Denn auf Bildern von den Dreharbeiten zu „Eternals“, die wir euch aus rechtlichen Gründen nicht zeigen dürfen, sieht man Harington und Chan Seite an Seite bei gemeinsamen Szenen.

    "Game Of Thrones"-Stars Richard Madden und Kit Harington wiedervereint

    Damit kommt es in „The Eternals“ nicht nur zu einem Wiedersehen von Richard Madden und Kit Harington (was schon länger bekannt war), die Darsteller der Adoptivbrüder bzw. Cousins Robb Stark und Jon Snow aus „Game Of Thrones“ buhlen offenbar noch dazu um die Gunst derselben Frau.

    Bereits bekannt ist, dass die Handlung von „Eternals“ mehrere Tausend Jahre umspannt. Womöglich waren Ikaris und Sersi im Film also einst ein Paar, in der Gegenwart verliebt diese sich jedoch in den Archäologen Whitman. Doch davon dürfte Ikaris wenig begeistert sein…

    Erfahren werden wir es im Herbst dieses Jahres: „Eternals“ kommt nach aktuellem Stand am 5. November 2020 in die deutschen Kinos.

    Bollywood-Einlagen im "Avengers 4"-Nachfolger "Eternals": Das steckt dahinter

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Deliah C. Darhk
      Vielleicht .... Vielleicht besteht die Energie des Films ja darin, dass sie das Feuer nutzen, um die Kopien zu verbrennen.X'-D
    • Deliah C. Darhk
      Archäologe!?!Daneben Whitman hat einen Master in Physik, sowie zusätzliche Qualifikationen in Gentechnik und Maschinenbau!Damit ersetzte er zeitweise Tony Stark und Hank Pym als Wissenschaftler der Avengers.Gerade jetzt nach Tony Tod - und da Hank ja eher nicht mehr zum Team gehören wird - sollte man dem Black Knight diesen Hintergrund nicht nehmen. Damit würde er nur halb so wertvoll für das Team. ^^
    • FilmFan
      Na wie schön. The Eternals wird also ne klassische Seifenoper. Wer mit wem und warum zu dritt demnächst in ihrem Theater ;).
    • Sentenza93
      Faszinierend, was Du als Ausrasten bezeichnest.Und in keinem Artikel wird wirklich mit Qualitäten geworben. Moment, doch einer: Der Film wird episch.Toll. 😅 Ansonsten Castmeldungen hauptsächlich. Und eben die Woke-Connections. 😉 Und selbst bei den Castmeldungen und anderen Artikeln fällt immer wieder, wie divers der Film doch wird.Er hat also mehr zu bieten? Wo hast Du ihn schon gesehen? 😉Sowas wie Feuer oder Energie ist leider schon lange verschwunden. Wenn ich mich hier irre und Marvel die Energie wiederfindet, schön, nur bisher überwiegen die Zweifel.
    • BLSwagger
      Doch, gab schon 20 Artikel zuvor zu diesem Film! Das sind bloss die Nachrichten, auf die die Leute hier am meisten anspringen. Egal welcher Film ... sobald es ne Connection zu Woke/Anti-Woke gibt, rasten die Leute aus.Und natürlich hat dieser Film mehr zu bieten als das. Marvel baut den Film als zentralen Part des MCU auf, niemand dürfte daran zweifeln, dass da eIniges an energie reingesteckt wird
    • Erik B.
      Mich würde nicht wundern, wenn sie diesen Cast nur deswegen verpflichtet haben. Um ein Internet-Meme zu generieren. Heutzutage definieren Kids Filme nach Memes. Qualität ist OK Bommer.
    • Sentenza93
      Wir haben also eine Dreiecksbeziehung, einen gleichgeschlechtlichen Kuss und einen diversen Cast. Damit wird also zu großen Teilen Werbung gemacht. Andere bzw. weitere Qualitäten, mit denen man werben kann, die sind also nicht vorhanden?
    • Klaus S aus S
      NO ONE CARES
    Kommentare anzeigen
    Back to Top