Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Negativ-Rekorde in den deutschen und US-Kinocharts: "Die Känguru-Chroniken" und "Onward" an der Spitze
    Von Julius Vietzen — 16.03.2020 um 09:35
    facebook Tweet

    Die Coronavirus-Pandemie hat in der Kinobranche nicht nur für zahlreiche Verschiebungen und Produktionsunterbrechungen gesorgt, sondern nun auch erstmals massive Auswirkungen auf die Zuschauerzahlen in den deutschen und amerikanischen Charts.

    X Filme, X Verleih

    Auch an den Zahlen der aktuellen deutschen Kinocharts lässt sich das ganze Ausmaß der Coronavirus-Pandemie und deren Auswirkungen auf die Kinobranche sehen: Während „Die Känguru-Chroniken“ es am Startwochenende alleine auf 375.000 Besucher brachten, gingen am vergangenen Wochenende für alle Filme in den Top 20 zusammen (!) gerade einmal 365.000 Menschen in die Kinos (laut Blickpunkt:Film).

    Schwache Top 5 in Deutschland

    Tatsächlich kamen für „Die Känguru-Chroniken“ gerade einmal 90.000 Zuschauer hinzu, womit sich die Verfilmung der kultigen Känguru-Geschichten an diesem katastrophalen Wochenende – dem schlechtesten März-Wochenende aller Zeiten – locker den ersten Platz sicherte.

    Auf Platz 2 steht „Der Unsichtbare“ mit 40.000 Besuchern, Platz 3 geht an „Nightlife“ mit 33.000 Zuschauern und Platz 4 an „Onward: Keine halben Sachen“ mit ebenfalls knapp 33.000 Besuchern. Vin Diesel als Superheld Bloodshot wollten knapp 22.500 Kinogänger sehen, bester Neueinsteiger ist die Hermann-Hesse-Verfilmung „Narziss und Goldmund“ mit 22.000 Besuchern.

    Schlechtestes US-Wochenende seit mehr als 20 Jahren

    Auch in den USA sieht die Lage nicht besser aus. Aus Angst vor einer Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus sind auch dort am vergangenen Wochenende die Besucher ausgeblieben, zudem hatten die ersten Kinos die Schotten dichtgemacht.

    Insgesamt wurden in Nordamerika in Amerika laut Blickpunkt:Film nur 56,8 Millionen Dollar umgesetzt, das US-Branchenmagazin Deadline schreibt unter Verweis auf Zahlen der US-Marktforschungsfirma Comscore sogar von nur 55,3 Millionen Dollar.

    So oder so handelt es sich dabei um das schlechteste US-Wochenende seit 22 Jahren: Am Halloween-Wochenende 1998 führte „John Carpenters Vampire“ die US-Charts an, insgesamt kamen damals 55,2 Millionen Dollar zusammen (und die Inflation ist hier noch gar nicht mit eingerechnet).

    US-Spitzenreiter "Onward"

    An der Spitze der US-Charts steht „Onward“, der aufgrund der Corona-Krise mit einem Einspielergebnis von knapp 102 Millionen Dollar auf dem besten Weg ist, einer der sehr, sehr wenigen Pixar-Flops zu werden. Auf Platz 2 steht das christliche Drama „I Still Believe“, Platz 3 geht an Vin Diesel und „Bloodshot“.

    Auch in den nächsten Wochen ist keine Besserung in Sicht, denn alle großen Starts der nächsten Wochen wurden in den vergangenen Tagen verschoben. Der nächste große Start ist „Trolls 2“, der in Deutschland am 23. April 2020 anläuft.

    Kino in Zeiten des Coronavirus: Das ist die Lage in Deutschland

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • FilmFan
      Die Glücklichen die noch ins Kino gehen, für Filme die sie gar nicht interessiert ;). Viel schlimmer sind MCU Fans dran. Jawohl! Große Vorfreude bei Black Widow. Und verschoben auf unbekannt. Die Produktion der Marvel Serien gestoppt. Super. Wenn Disney+ hier nicht reagiert und Marvel Black Widow stur auf Eis legt bin ich raus.
    • HalJordan
      OK, das leuchtet ein. Dieses nicht gerade unwichtige Detail blieb mir bis jetzt verborgen. ;-)Unter diesen Vorausaussetzungen kann ich den Kinobesuch schon eher nachvollziehen. Leider ist das deutsche (Komödien-)Kino nicht mehr das, was es einmal war.....
    • Saints ofchaos Deluxe
      Nein, ich musste ja rennen ;-)
    • Darklight ..
      Ich finde die Bücher sehr geil. Marc Uwe-Kling hat einen geilen Humor und ne tolle Art, seine Arbeiten vorzulesen. Und... ja... ich hatte gedacht, sie schaffen es, DAS einzufangen und auszubauen. Im Resultat aber, haben sie genau das gar nicht versucht. Und nur ne Schweighöfer-Schweiger-artige-Klamauk-Komödie gemacht, die unlustig ohne Ende war...
    • HalJordan
      Warum hast du dir den Film dann angeschaut? Deutsches Kino sollte doch Warnung genug sein? ;-D Auf der anderen Seite kann ich schon verstehen, wenn man einfach nur RAUS möchte. Irgendwann fällt einem die Decke auf den Kopf.
    • Shamara Yoshikawa
      Jepp... hätte nie Gedacht, sowas wie ne Mobilmachung der Armee von 8000 Soldaten, plus fast totaler Lockdown (Apo, Essen, Benzin Verkauf noch offen, Rest ist zu) zu erleben... die anzahl der Soldaten btw ist die grösste, seit dem 2en Weltkrieg....
    • WhiteNightFalcon
      Ist es auch. Ein Krieg auf Zeit mangels Impfstoff.
    • Darklight ..
      Ich war gestern in den Känguru Chroniken. Leeres Kino. 4 Zuschauer mit mir insgesamt. Und ja... was soll ich sagen, der Film war grauenhaft deutsch. Ich würde ihm noch nicht mal zwei Sterne geben. Einen vielleicht...Er bestand leider nur überwiegend aus dummen, deutschen, unlustigem Klamauk und aus mir nicht unerfindlichen Gründen hat er sich nicht die Mühe gemacht, einfach mal geil geschriebenen Situationen aus den Chroniken 1:1 auf die Leinwand zu übertragen. Mann... was für ein dämlich verschenktes Potential!Da waren selbst Til Schweiger Streifen an manchen Stellen lustiger. Also, ich wünschte, ich wäre nicht reingegangen. Sinnlos verschenktes Geld.
    • Shamara Yoshikawa
      Onward wäre doch sonst sicherlich schon im 3stelligen Bereich insgesammt. Schon krass... kommt mir echt so langsam vor, als wäre nu 3er Weltkrieg, nur Menschheit gegen Virus.
    • Heiligertrinker
      Naja bei Bloodshot liegt es wohl nicht nur an Corona das der Einstellig ist.Und The Hunt wird in den USA ja stark diskutiert.
    • Cirby
      Wurde inzwischen geändert.
    • Cirby
      Aber statt es zu filmen, hast du hoffentlich lieber Oma Kasuppke dabei geholfen, den Dieb zu stellen...
    • Cirby
      Nein, der erste Absatz des Textes.
    • WhiteNightFalcon
      Danke. An den Zahlen auf die einzelnen Filme heruntergebrochen bemerkt man in der Tat erst das gesamte Ausmaß. 9 von 10 Filmen mit 1stelligen Millionenbeträgen.
    • Björn W
      Ich hatte schon befürchtet, dass hier steht, Coronavirus hat starke Einnahmen von Star Wars 9 verhindert :-)
    • Saints ofchaos Deluxe
      Ich befürchte : es wird eine Zeit kommen da wird nix im Kino laufen, es sei denn man dreht ein paar found Footage Filme im Garten und schafft es die in Kino zu bringen. Da gibt es dann so Äktschen Kracher wie Oma Kasuppkes letzter Abwasch Inhalt, eine ältere Dame bekommt das letzte Spülmittel im Supermarkt aus dem Einkaufswage, geklaut und jetzt beginnt eine tödliche Hatz....Hätt ich eben Filmen können......
    • Saints ofchaos Deluxe
      Meinst du die Headline?
    • Cirby
      Der erste Absatz ergibt in meinen Augen wenig Sinn.
    • Marki Mork
      Das Känguru kann ruhig abkacken .....
    • Heiligertrinker
      Die US Kinocharts :1 Onward 10,53 Mio. $ 60,29 Mio. $ Budget:100-200 Mio.2 I Still Believe 9,5 Mio. $ 9,5 Mio. $ Budget:10-14 Mio.3 Bloodshot 9,3 Mio. $ 9,3 Mio. $ Budget:42 Mio.4 Der Unsichtbare 6 Mio. $ 64,42 Mio. $ Budget:9 Mio.5 The Hunt 5,32 Mio. $ 5,32 Mio. $ Budget:15. Mio.6 Sonic The Hedgehog 2,58 Mio. $ 145,81 Mio. $ Budget:95 Mio.7 The Way Back 2,42 Mio. $ 13,44 Mio. $ Budget:30 Mio.8 Ruf der Wildnis 2,24 Mio. $ 62,11 Mio. $ Budget:109 Mio.9 Emma 1,37 Mio. $ 10,01 Mio. $ Budget: ?10 Bad Boys For Life 1,1 Mio. $ 204,29 Mio. $ Budget:90 Mio.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top