Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "9 Tage wach" verpasst? So könnt ihr das ProSieben-Highlight nachholen
    Von Annemarie Havran — 16.03.2020 um 19:00
    facebook Tweet

    Das Problem beim linearen Fernsehen ist: Wenn man was verpasst hat, hat man’s eben verpasst. Wir verraten euch, wie ihr die Pro7-Eigenproduktion „9 Tage wach“ über die Drogenvergangenheit von „GZSZ“-Star Eric Stehfest trotzdem noch schauen könnt.

    ProSieben

    Am gestrigen Sonntag, den 15. März 2020, strahlte ProSieben erstmals das Drama „9 Tage wach“ aus, die Verfilmung des gleichnamigen biographischen Buchs von Ex-„GZSZ“-Star Eric Stehfest. Im Vorfeld der Erstausstrahlung stieß die ProSieben-Eigenproduktion auf einiges Interesse in den Medien, geht es in der Adaption doch immerhin um ein extrem düsteres Kapitel aus dem Leben des Schauspielers Stehfest, der im deutschen Fernsehen nicht nur als Draufgänger Chris Lehmann in „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ bekannt ist, sondern auch durch seine Teilnahmen an „Dancing On Ice“ und „Let’s Dance“: seine Vergangheit als Crystal-Meth-Abhängiger.

    Gespielt wird Eric Stehfest im Fernsehfilm „9 Tage wach“ allerdings nicht von sich selbst, sondern von Jannik Schümann („Dem Horizont so nah“). Das Drama kam bei seiner gestrigen Erstausstrahlung um 20.15 Uhr auf ProSieben allerdings trotz des riesigen Interesses am Thema (unser Artikel zur wahren Geschichte war der mit Abstand meistgelesene Artikel an diesem Wochenende auf unserer Seite) nur auf mittelprächtige Quoten. 1,34 Millionen Zuschauer sahen sich den Film im linearen Fernsehen an, das ist okay, aber nicht überragend.

    Das Drogen-Drama im Stream

    Vielleicht liegt es daran, dass viele Zuschauer bei der aktuellen Lage zur Primetime lieber Nachrichten und Info-Sendungen schauten. Wer dadurch „9 Tage wach“ verpasst hat, den Film aber noch schauen möchte, hat aber weiterhin Gelegenheit dazu: Denn in der ProSieben-Mediathek und auf joyn.de, dem Streamingdienst von ProSiebenSat.1, könnt ihr „9 Tage wach“ kostenlos streamen!

    Und darum geht’s in „9 Tage wach“: Mit 14 Jahren hat Eric (Jannik Schümann) seinen ersten Crystal-Meth-Rausch erlebt. Immer weiter versinkt er im Drogensumpf, während er in seiner heimatlichen Kleinstadt in Sachsen eine triste Jugend fristet. Erst die Begegnung mit Anja (Peri Baumeister) bringt ihn dazu, seine Sucht zu bekämpfen. Mit seiner neuen Liebe an der Seite geht er nach Berlin, beginnt Schauspiel zu studieren und befindet sich auf dem Weg der Besserung – bis ihm Anja das Herz bricht...

    "9 Tage wach": Das ist die wahre Geschichte hinter dem ProSieben-Film über einen "GZSZ"-Star

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top