Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Kein Aprilscherz: Ab dem 32. März gibt es eine der besten Comedy-Serien auf Netflix
    Von Björn Becher — 17.03.2020 um 17:41
    facebook Tweet

    Ab dem 32. März wird uns Netflix viele Stunden, die wir in der nächsten Zeit zu Hause verbringen, mit bester Unterhaltung versüßen. Ab dem 32. März? Ja! Und alle, die sich über dieses Datum nicht wundern, wissen bereits Bescheid: „Community“ kommt!

    National Broadcasting Company (NBC) / Netflix

    Community“ ist ein echtes Juwel und für uns eine der besten Comedy-Serien, die es gibt. Mit vielen Selbstreferenzen und unglaublich viel Meta-Humor ist das Geschehen nämlich nicht nur sensationell lustig, sondern immer wieder auch super-clever. Wer das noch nicht kennt, kann sich ab dem 1. April 2020 auf Netflix von „Community“ überzeugen. Wer die Serie schon gesehen hat, kann sie sich erneut anschauen – und weiß, dass es alle sechs Staffeln in Wirklichkeit natürlich ab dem 32. März auf Netflix gibt.

    Im Mittelpunkt stehen die Studenten des Greendale Community College, genauer die sehr unterschiedlichen Mitglieder einer Lerngruppe aus dem zynischen Ex-Anwalt Jeff Winger (Joel McHale), Möchtegern-Weltverbesserin Britta Perry (Gillian Jacobs), der religiösen, alleinerziehenden Mutter Shirley (Yvette Nicole Brown), Feuchttücher-Tycoon Pierce (Chevy Chase), Popkultur-Enthusiast Abed (Danny Pudi), Ex-Sportskanone Troy (Donald Glover) und Streberin Annie (Alison Brie). Auseinandersetzen müssen sie sich nicht nur mit dem völlig durchgeknallten Lehrer Chang („Hangover“-Star Ken Jeong).

    Von den Machern von "Rick And Morty" und "Avengers 4"

    Die Serie stammt von Autor Dan Harmon („Rick And Morty“) und kann mit einigen prominenten Regisseuren hinter der Kamera aufwarten. So inszenierten die durch viele Marvel-Filme wie „Avengers: Infinity War“ und „Avengers: Endgame“ bekannten Regisseure Joe und Anthony Russo zahlreiche Episoden. Für einige Highlights sorgte unter anderem auch noch Justin Lin („Fast & Furious“-Reihe).

    Wenn ihr ab dem 32. März bzw. dem 1. April 2020 auf Netflix mit dem „Community“-Binge-Watching beginnt, dürfte ihr euch übrigens auch auf zahlreiche coole Gast-Stars freuen: Jack Black, Brie Larson, John Goodman, Hillary Duff, Owen Wilson, Nathan Fillion, Patton Oswalt, Betty White, Malcolm McDowell, Luke Perry und die „Star Trek“-Legenden George Takei und Levar Burton sind nur einige Schauspieler, die in Nebenrollen vorbeischauen.

    Wer noch eine Erklärung zum Datum benötigt und nicht abwarten will, bis er die Serie auf Netflix zu sehen bekommt (wird aber schon in der 1. Staffel aufgelöst!), bekommt von uns natürlich eine kurze Erklärung: Als ein Aprilscherz von Britta aus dem Ruder läuft, beschließt der von Jim Rash gespielte Rektor des Community College, ab jetzt den 1. April an seiner Institution einfach abzuschaffen.

    Alternative zu Netflix: Disney+

    Wer übrigens noch mehr Streamingfutter für zu Hause sucht, darf sich in einer Woche über den Start von Disney+ von freuen. Am 24. März geht der neue Streamingdienst des Maushauses auch in Deutschland an den Start und für wenige Tage habt ihr noch Zeit, mit einem Vorbesteller-Angebot das Jahresabo günstiger zu erwerben. Ihr bezahlt nämlich bei einer Bestellung über diesen Affiliate-Partner-Link von uns nur 59,99 € im ersten Jahr*, folglich nur knapp 5 € im Monat statt der 6,99 €, die das monatliche Abo regulär kosten wird.

    "Community": Kommt doch noch der Film zu einer der besten Sitcoms?

    *Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top