Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nach Drehstopps bei "Grey’s Anatomy", "Supernatural" und Co.: Enden die Staffeln jetzt ohne großes Finale?
    Von Nina Becker — 18.03.2020 um 13:00
    facebook Tweet

    Die Corona-Pandemie bremst nicht nur den Alltag völlig aus, sondern auch ganz Hollywood. Die meisten Dreharbeiten wurden von heute auf morgen abgebrochen. Für einige Serien ist das nun ziemlich problematisch...

    ABC

    In den letzten Tagen drehte sich in den Nachrichten aus Hollywood alles um abgesagte Starttermine, abgebrochene Dreharbeiten und stillgelegte Sets. Zahlreiche Filme und Serien können nicht fertiggestellt werden oder der Dreh beginnt gar nicht erst.

    Wann und wie es nach der Corona-Pandemie weitergeht, weiß niemand. Natürlich bleibt auch die amerikanische Serien-Landschaft nicht verschont – und das hat ziemlich weitreichende Konsequenzen! Besonders betroffen sind Serien, bei denen die letzten Folgen einer Staffel noch nicht im Kasten waren. Was wird nun aus diesen?

    Die 16. Staffel von "Grey’s Anatomy" könnte ohne Staffelfinale enden

    Bei den meisten US-TV-Serien ist die letzte Folge einer Staffel meistens ein ganz besonderes Event. Bei „Grey’s Anatomy“ zum Beispiel passieren in den finalen Episoden meistens besonders dramatische Ereignisse und das Leben der Protagonisten wird völlig auf den Kopf gestellt. Mit der 16. Staffel könnte allerdings alles anders werden als sonst.

    ABC

    Die Dreharbeiten zur 16. Staffel der beliebten ABC-Krankenhausserie wurden vor wenigen Tagen unterbrochen, um eine weitere Verbreitung von Corona zu verhindern. Als der Drehschluss verkündet wurde, hatten die Macher gerade die 21. Folge der 16. Staffel abgedreht. Das bedeutet: Es fehlen ganze vier Episoden von „Grey’s Anatomy“! Wie wird ABC damit umgehen?

    Einzelne Folgen können nicht einfach nachgedreht werden

    Wie Deadline berichtet, ist „Grey’s Anatomy“ nicht die einzige Serie, die jetzt ein großes Problem hat. Natürlich könnte man nun annehmen, dass die fehlenden Folgen nach einer Pause einfach nachgedreht werden. Doch die Produktion einer Fernsehserie ist komplex und streng durchorganisiert. Einzelne Folgen später zu produzieren und dafür erneut ein gigantisches Team vor und hinter den Kulissen zu versammeln, wird nur selten eine umsetzbare Lösung für das Problem sein.

    Laut Deadline könnte es sein, dass die fehlenden Folgen einfach an den Anfang der nächsten Staffel gestellt werden. Eine Konsequenz daraus könnte sein, dass die 17. Staffel von „Grey’s Anatomy“ beispielsweise dann vier Episoden länger ist als geplant. Die Drehbücher müssen dann natürlich trotzdem verändert und angepasst werden.

    Neben der ABC-Krankenhausserie fehlen auch die letzten Folgen von „The Blacklist“, „Atlanta Medical“, „Young Sheldon“, „Supergirl“, „Batwoman“, Riverdale“, „Dynasty“ und viele weitere. Das „NCIS“-Franchise ist ebenfalls von dem Problem betroffen.

    Die Serie "Supernatural" könnte ohne Finale enden!

    Die Serie „Supernatural“ wird mit der 15. Staffel, die aktuell schon im US-Fernsehen läuft, enden. Wie dieses Finale allerdings aussehen wird, ist nicht bekannt und jetzt ist auch fraglich, ob es überhaupt ein Ende geben kann, mit dem Macher und Fans zufrieden sind. Die letzten zwei Folgen wurden nämlich noch gar nicht gedreht – Corona kam dazwischen.

    Cate Cameron / The CW

    Deadline berichtet, dass die letzten zwei Folgen als Serien-Event im Sommer oder im Herbst ausgestrahlt werden könnten, quasi dann als Bonusfolgen zusätzlich zur 15. Staffel – abhängig davon, wann Covid-19 eingedämmt wird bzw. aktuelle Maßnahmen aufgehoben werden.

    Mit den letzten Folgen der Fox-Serie „Empire“ könnte man ebenfalls so verfahren.

    Die neuesten Folgen von beispielsweise „Grey’s Anatomy“ können aktuell bei VoD-Diensten wie Amazon in Originalsprache* abgerufen werden.

    Netflix-Mega-Hit "Élite": Wohl komplett neue Richtung für Staffel 4

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top