Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Was Corona für das Kino bedeutet: Die aktuelle Lage & Kritik zu "Spenser Confidential" im Podcast
    Von Markus Trutt — 19.03.2020 um 09:47
    facebook Tweet

    Die Kinos sind geschlossen, Filme werden verschoben, aber Leinwandliebe geht weiter. In unserem Podcast blicken wir auf die Folgen der Corona-Pandemie für das Kino und verraten, was die Netflix-Blockbuster-Alternative „Spenser Confidential“ taugt.

    StudioCanal / CDC / Alissa Eckert, MS; Dan Higgins, MAM / Webedia GmbH

    Unserer Leidenschaft für das Kino nachzugehen, die aus dem Namen des FILMSTARTS-Podcasts Leinwandliebe spricht, wird dieser Tage aus nachvollziehbaren Gründen erschwert. Eigentlich wollten wir in der aktuellen Folge unseres Podcasts, in dem wir uns wöchentlich einem neuen Kinofilm widmen, über „A Quiet Place 2“ reden. Doch die mit Spannung erwartete Horror-Fortsetzung gehört zu den vielen Filmen, deren Kinostarts wegen der Corona-Pandemie auf unbestimmte Zeit verschoben wurden.

    Dennoch wollen wir auch in dieser Woche nicht auf eine neue Leinwandliebe-Ausgabe verzichten Leinwandliebe ist schließlich eine Lebenseinstellung, die weit über den bloßen Kinobesuch hinausgeht. Und so gehen Moderator Sebastian Gerdshikow und FILMSTARTS-Chefkritiker Christoph Petersen aus gegebenem Anlass darauf ein, welche schwerwiegenden Auswirkungen die aktuelle Ausnahmesituation auf die Filmindustrie hat.

    Maßnahme zur Eindämmung des Coronavirus: Alle Kinos machen zu

    Für Filmliebhaber bedeuten die Schließung von Lichtspielhäusern und ausbleibende Kinostarts wohl, dass man nun noch stärker auf das häusliche Streaming umsteigt. In diesem Zusammenhang haben wir uns den noch jungen Netflix-Actioner „Spenser Confidential“ einmal genauer angeschaut und verraten euch im Podcast neben der Corona-Diskussion, ob sich die Buddy-Komödie mit Mark Wahlberg denn als Kino-Alternative eignet.

    Leinwandliebe findet ihr dort, wo es Podcasts gibt – von Spotify über Apple Podcasts bis hin zu Deezer und vielen weiteren Apps.

    Leinwandliebe auf Spotify
    Leinwandliebe auf Deezer
    Leinwandliebe bei Apple
    Leinwandliebe zum Runterladen

    Feedback: So könnt ihr uns helfen

    Schreibt uns in die Kommentare oder per Mail an leinwandliebe@filmstarts.de, was euch am Podcast gefallen hat, was wir in Zukunft noch verbessern können und vielleicht auch, was ihr in dieser Zeit ohne neue Kinofilme gerne einmal von uns besprochen haben wollt.

    Falls ihr uns mögt, lasst uns gern eine positive Bewertung und/oder eine Rezension bei Apple Podcasts da. Außerdem freuen wir uns natürlich sehr, wenn ihr den Podcast in den sozialen Medien teilt.

    Nicht nur "Birds Of Prey": Die nächsten Kinofilme erscheinen wegen der Coronakrise früher für zu Hause

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top