Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Godzilla Vs. Kong": Wird die Monster-Action jetzt zur Nebensache?
    Von Daniel Fabian — 20.03.2020 um 14:30
    facebook Tweet

    „Godzilla Vs. Kong“ wurde bereits lange vor Ausbreitung des Coronavirus verschoben. Wenn der Film nun planmäßig im November 2020 erscheint, dann aber mit neuem Fokus fernab der Monster – sagt jetzt jedenfalls Schauspielerin Eiza González.

    2019 Warner Bros. Entertainment Inc. and Legendary Pictures Productions, LLC

    Eigentlich sollte „Godzilla Vs. Kong“ ja gerade im Kino laufen. Denn als der Nachfolger von „Godzilla 2: King Of The Monsters“ nämlich bestätigt wurde, hieß es, der dann insgesamt vierte Film des MonsterVerse  die ersten beiden sind „Godzilla“ und „Kong: Skull Island würde am 12. März 2020 in die Kinos kommen. Aber nichts da!

    Während derzeit praktisch sämtliche aktuellen Kinostarts aufgrund des Coronavirus verschoben werden, gab es bei „Godzilla Vs. Kong“ andere Gründe für den späteren Kinostart.

    Nach aktuellem Stand soll der Film nun erst gegen Ende des Jahres erscheinen, wobei natürlich auch abzuwarten bleibt, wie sich die Lage um das Coronavirus in den nächsten Wochen und Monaten entwickelt. Im Kino erwartet uns dann jedenfalls nicht nur jede Menge brachiale Monster-Action, sondern vor allem ein Film, dessen Herz eigentlich ganz woanders sitzt  findet zumindest Eiza González.

    Zwei Mädchen im Mittelpunkt

    Wir wissen bereits, dass „Godzilla Vs. Kong“ nach „Godzilla 2“ spielen wird und aus dem Duell ganz im Gegensatz zum ersten Aufeinandertreffen der beiden in „Die Rückkehr des King Kong“ (1962) ein klarer Gewinner hervorgehen wird. Wer das sein wird, lässt sich momentan allerdings nur mutmaßen.

    Eiza González, die mit „From Dusk Till Dawn“ und spätestens mit „Baby Driver“ ihren großen Durchbruch feierte und zuletzt auch im Comic-Actioner „Bloodshot“ zu sehen war, wird im großen Monster-Showdown zum MonsterVerse stoßen. Im Gespräch mit dem Hollywood Reporter verriet sie kürzlich, dass sie beim Dreh aber nicht nur großen Spaß gehabt hätte und sich vom Enthusiasmus der Godzilla- und Kong-Fangemeinde anstecken ließ, sondern auch, dass Adam Wingard („You’re Next“) ihrer Meinung nach der ideale Regisseur für den Film sei, um die beiden Kult-Monster unter einen Hut zu bekommen. „Adam Wingard ist so talentiert. Beide Geschichten werden parallel verlaufen“, so González, der aber noch ein anderer Punkt am Herzen lag.

    „Es ist ein großer Cast und es war wirklich eine Freude, ein Teil davon zu sein. Es passiert so viel [im Film], aber das Herz des Films sind auch zwei junge Mädchen“, so die Schauspielerin, die damit einerseits wohl Madison Russel (gespielt von der aus „Stranger Thrings“ bekannten „Godzilla 2“-Rückkehrerin Millie Bobby Brown) meint und andererseits womöglich ihre eigene Rolle. Dass neben monströsen Kloppereien auch ihnen beiden Raum gegeben wird, hebt Eiza González dabei besonders hervor: „Es ist so eine positive Botschaft für die heutige Gesellschaft.“

    Deutscher Kinostart: Dann kommt "Godzilla Vs. Kong"

    Wie groß die Rolle der beiden „Mädchen“ wirklich ist und ob letzten Endes vielleicht nicht doch die titelgebenden Monster stärker im Vordergrund stehen, sehen wir dann hoffentlich am 19. November 2020 in „Godzilla Vs. Kong“ auf der Kinoleinwand. Dort erwarten euch dann unter anderem auch Alexander Skarsgård, Rebecca Hall, Jessica Henwick, Zhang Ziyi, Kyle Chandler und Demian Bichir.

    Übrigens: Mit „Godzilla“ zeigt ProSieben am heutigen 20. März 2020 um 20.15 Uhr den MonsterVerse-Startschuss!

    "Leprechaun Returns": Kult-Monster-Comeback bei Netflix

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top