Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Überraschender "Game Of Thrones"-Auftritt in "Westworld": Brutales Ende für einen Fanliebling
    Von Jan Felix Wuttig — 23.03.2020 um 12:05
    facebook Tweet

    Achtung, Spoiler! Während der berüchtigten letzten „Game Of Thrones“-Staffel kamen viele Lieblingsfiguren der Fans um. Bei einem Gastauftritt der „GoT“-Macher in der Sci-Fi-Serie „Westworld“ findet jetzt auch Drache Drogon ein eher unrühmliches Ende.

    HBO

    Vorsicht, Spoiler zu „Westworld“, Staffel 3!

    Nach der für viele Fans unbefriedigenden letzten Staffel von „Game Of Thrones“ zählten die Verantwortlichen nicht gerade zu den beliebtesten Personen der internationalen Serienlandschaft. Ob sich das jetzt ändern wird, ist fraglich. Nun feiern die „GoT“-Schöpfer D.B. Weiss und David Benioff nämlich einen Gastauftritt in der Sci-Fi-Serie „Westworld“ – und zerlegen den Drachen Drogon.

    In der zweiten Folge der dritten Staffel von „Westworld“ wandern die Figuren Bernard (Jeffrey Wright) und Stubbs (Luke Hemsworth) in einem der titelgebenden Vergnügungsparks herum. Aufgrund der drohenden Schließung bereiten sich die dort für das Unterhaltungsprogramm zuständigen Techniker auf die Abreise vor – und nehmen die von ihnen erschaffenen Roboter mit.

    In einer Szene sitzen zwei Techniker (Weiss und Benioff) vor einem gewaltigen Drachen, der der aus „Game Of Thrones“ bekannten Echse Drogon aufs Haar gleicht. Einer von ihnen plant, aufgrund der Schließung des Parks mitsamt Roboterdrachen in ein arbeitsgünstigeres Etablissement auf Costa Rica umzusiedeln. Bewaffnet mit einer Art Säge steht er daraufhin auf, um die Drogon-Kopie für den Transport in handliche Teile zu zerlegen.

    Bilder vom Cameo-Auftritt wurden unter anderem über das Twitter-Profil der Zeitschrift Complex geteilt:

    Crossover war George R.R. Martins Idee

    „Westworld“-Schöpfer Jonathan Nolan erklärte, wie es zu dem Gastauftritt der „Game Of Thrones“-Macher kam: „Wir sind sowohl Fans als auch Freunde von Dan und David“, sagte er im Gespräch mit dem Magazin Insider.

    „Wir hatten diese Idee, ihnen für ihre umwerfend schöne und ehrgeizige Serie Tribut zu zollen, die uns für ‚Westworld‘ den Weg geebnet hat. [...] Also erzählten wir ihnen davon und sie waren so nett, vorbeizukommen und ihren überdimensionalen feuerspuckenden Freund mitzubringen.“

    Initiativ kam der Einfall offenbar vom „Game Of Thrones“-Buchautor selbst: „George R.R. Martin sprach schon häufig über die Idee einer Westeros-Welt [in „Westworld“]“, so Nolan. So gab es auch schon in der Vergangenheit immer wieder Gerüchte, dass wir einen derartigen Park eines Tages in „Westworld“ zu Gesicht bekommen könnten. Die neue Folge der Serie spielt darauf nun zumindest an.

    Die dritte Staffel von „Westworld“ wird hierzulande ab dem 30. März immer montags um 20.15 Uhr auf dem Sender Sky Atlantic HD ausgestrahlt. Die jeweils neue Folge wird parallel auch auf Sky Go, Sky Sky On Demand und Sky Ticket zur Verfügung gestellt.

     

    Letzte Chance: Disney+ günstiger bestellen

    Wer seine Serien (und Filme) familienfreundlicher als „Westworld“ mag, ist derweil wohl bei Disney+ besser aufgehoben. Nur noch heute gibt es den am 24. März 2020 startenden Streamingdienst zum Vorteilspreis von 59,99 Euro im Jahr, also knapp 5 Euro im Monat. Hier könnt ihr euch Disney+ zum Schnäppchenpreis sichern und zugleich FILMSTARTS unterstützen.*

    *Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top