Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neues Team nach "Suicide Squad": So anders wird "Suicide Squad 2"
    Von Julius Vietzen — 29.03.2020 um 13:00
    facebook Tweet

    Wird „Suicide Squad 2“ alias „The Suicide Squad“ nun eine Fortsetzung oder ein Reboot? Wahrscheinlich liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte. Fest steht aber: Im neuen DC-Film gibt es ein größeres Team mit vielen neuen Mitgliedern.

    2016 Warner Bros. Entertainment Inc., Ratpac-Dune Entertainment LLC and Ratpac Entertainment, LLC

    Margot Robbie (als Harley Quinn), Jai Courtney (als Captain Boomerang), Joel Kinnaman (als Rick Flag), Viola Davis (als Amanda Waller) – nur vier Darsteller aus „Suicide Squad“ kehren in „Suicide Squad 2“ zurück.

    Wobei der DCEU-Film von James Gunn („Guardians Of The Galaxy“) ja eigentlich „The Suicide Squad“ heißt. Sowohl der Titel als auch die wenigen Rückkehrer unterstreichen, dass es sich hierbei nicht um eine direkte Fortsetzung, sondern eher um einen weiteren „Suicide Squad“-Film handelt, in dem mehr oder weniger zufällig einige bereits etablierte Figuren mitspielen.

    Diese Figuren sind bereits bestätigt

    Doch welche Antihelden und Superschurken sind stattdessen in „The Suicide Squad“ dabei? Offiziell gibt es nur wenige Informationen dazu, allerdings wissen wir bereits von drei neuen Darstellern und den dazugehörigen Figuren:

    •  Newcomerin Daniela Melchior ist als eine weibliche Version des in den Comics ursprünglich männlichen Ratcatcher zu sehen und kann – wenig überraschend – allerlei Nagetiere kontrollieren.
    •  David Dastmalchian („Ant-Man“) spielt den Polka-Dot Man, der die Punkte auf seinem Kostüm als Waffen einsetzen kann.
    •  Steve Agee wird den Mensch-Hai-Hybrid King Shark sprechen und spielt die Figur auch in einem Motion-Capture-Anzug am Set.

    So könnte das restliche Team aussehen

    Doch offenbar wird das Selbstmordkommando in „The Suicide Squad“ wesentlich mehr Mitglieder umfassen, als es noch bei „Suicide Squad“ der Fall war. Es gibt bereits einige Gerüchte und Leaks, die weitere Figuren enthüllen. Außerdem dabei sind demnach:

    •  Der deutsche YouTube-Star Flula Borg als Javelin, ein fieser Speer-Olympionik aus Deutschland
    •  Idris Elba als Vigilante, ein knallharter Verbrechensbekämpfer, der eine schicke Rüstung trägt
    •  John Cena als Peacemaker, der so überzeugter Pazifist ist, dass er notfalls auch zu Waffengewalt greift, um für Frieden zu sorgen
    •  Mayling Ng („The Scorpion King 5“) als Mongal, eine schlagkräftige außerirdische Kriegerin
    •  Michael Rooker als Savant, ein ebenso genialer wie skrupelloser selbsternannter Verbrechensbekämpfer aus gutem Hause
    •  Nathan Fillion („Firefly“) als Arm-Fall-Off-Boy, ein skurriler Held, der seine Gegner mit seinen eigenen Gliedmaßen vertrimmt
    •  Pete Davidson („The Dirt“) als Blackguard, ein Bösewicht in schwarzer Kampfrüstung, die ihm besondere Fähigkeiten verleiht
    •  Sean Gunn („Guardians Of The Galaxy“) als Weasel, eine mörderische Mischung aus Mensch und Marder

    Also umfasst das neue Suicide Squad offenbar 14 (!) Mitglieder (inklusive Anführer Rick Flag, aber ohne Amanda Waller), wobei natürlich noch nicht ganz klar ist, ob diese im Film alle zeitgleich und am selben Ort aktiv sind oder ob es vielleicht mehrere Teams geben wird. Mehr erfahren wir spätestens beim deutschen Kinostart von „The Suicide Squad“ am 5. August 2021.

    Wenn ihr euch nochmal die Abenteuer des ersten Selbstmordkommandos anschauen wollt, habt ihr heute Abend die Gelegenheit dazu: ProSieben zeigt „Suicide Squad“ am 29. März 2020 um 20.15 Uhr.

    Wer den DCEU-Film hingegen ohne Werbeunterbrechungen und/oder im englischen Original schauen will, findet bei unseren Kollegen von Moviepilot eine Übersicht, wo es „Suicide Squad“ als Stream gibt.

    So anders sieht Harley Quinn in "Suicide Squad 2" aus

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Micro_Cuts
      Wobei die GotG-Filme richtig gut ankamen, bei Kritik und Publikum.klar weil der Großteil der MCU Fans die Comics nicht lesen und es eben nicht wissen.Wobei man auch sagen muss, dass Marvel Fans generell was das angeht keinen Wert drauf legen. Bei DC is das genau anders die sind da viel genauer wenn es um eine comic akkurate umsetzung geht. Die jammern viel schneller.
    • Jimmy v
      Du wirst im August 21? Erklärt einiges.
    • isom
      Abwarten und Tee trinken, ich hab grad einen aufgebrüht .
    • Cirby
      Wobei die GotG-Filme richtig gut ankamen, bei Kritik und Publikum.Ich verstehe jeden, der über starke Abänderungen gegenüber einer Vorlage verärgert ist. Bin ich auch manchmal.Aber ich denke, Gunn wird hier ein gewisses Maß an Narrenfreiheit bekommen. Und wenn er damit einen Erfolg landet, wird dieses Vorgehen auch noch bestätigt.Die enttäuschten Kenner der Vorlage sind da nur eine Minderheit, die keine Berücksichtigung finden werden.
    • Micro_Cuts
      Keine Ahnung. Aber Gunn selbst sagte das sie ne große Rolle einnimmt.
    • dc_icon_comics
      Klar wird er das richten. Er selbst, hat zugegeben, das er seit Jahren, nicht mehr so viel Spaß hatten, als hier ... und SSQ von John Ostrander, gehört ehe zu den beste Comic, den er je gelesen hat und er liebt die John Ostrander SSQ ... deswegen hat er auch sich an Ostrander SSQ orientierenDas einzigen was nach hinten losgehen kann, ist negatives und Beigeschmack, von Ayer SSQ und enttäuschend BoP und die überfüllten 2021, wegen corona Krise, Filme Verschiebung ...
    • Marki Mork
      Wer Kollegen wie die von Moviepilot hat, ist in seinem Leben nicht weit gekommen, und wird es auch nicht mehr
    • isom
      Ja, aber so, dass es wie in BoP wird, wo das Team nebensächlich war?
    • Micro_Cuts
      sie hat ne große Rolle.
    • Micro_Cuts
      Wenn man sich seine Filme ansieht dann ist da alles dabei ... auch Mist. Also abwarten. Solange er das SSQ nicht so versaut wie GotG die am Ende NICHTS mehr mit ihrer Comic Vorlage zu tun hatten
    • FilmFan
      Natürlich nicht ;)
    • FilmFan
      Wünsche der Zielgruppe viel Spaß. Ich bin es nicht. August 21. Zumindest ein sicherer Termin.
    • WhiteNightFalcon
      James Gunn wirds schon richten. Zweifelt da ernsthaft jemand dran?Man scheint ihm ja die kreative Kontrolle gelassen zu haben und der Cast kann sich sehen lassen.
    • Mr. no oNe
      😄😄😂😂
    • Rockatansky
      Mhhh... lieber nicht.
    • Mr. no oNe
      Oder wie der Erste. Pures Fremdgeschäme. Meine Güte soviel Potenzial und dann sowas. Die Tanznummer am Ende...erinnere dich Rockatansky, erinnere dich 😄.
    • isom
      Solange Quinn nicht im Mittelpunkt steht...
    • Sentenza93
      Anders? Besser würde mir schon reichen.
    • Rockatansky
      Wenn man daraus nicht schon wieder 'ne Harley Quinn Show macht und Darsteller mit Charisma wie Elba, Fillion oder auch Rooker genügend Raum und was zu tun gibt, wird's vielleicht sogar einigermaßen guckbar...
    Kommentare anzeigen
    Back to Top