Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nach "Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere": So geht es mit "Der Herr der Ringe" bei Amazon weiter
    Von Julius Vietzen — 29.03.2020 um 12:30
    facebook Tweet

    Lange schien es, als wäre „Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere“ das letzte Mittelerde-Abenteuer. Doch zum Glück hat sich Amazon die Rechte gesichert und eine Serie in Auftrag gegeben, die vor „Der Hobbit“ und „Der Herr der Ringe“ spielt.

    2014 METRO-GOLDWYN-MAYER PICTURES INC. AND WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. ALL RIGHTS RESERVED

    Klar: Die drei „Der Hobbit“-Filme spielen vor den drei „Der Herr der Ringe“-Filmen. Doch „Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere“ ist nun einmal der letzte Tolkien-Film, der neu erschienen ist (nämlich im Dezember 2014 im Kino), und lange Zeit sah es auch so aus, als würde das der letzte Ausflug nach Mittelerde bleiben.

    Doch dann kam Amazon mit einem Budget von einer Milliarde Dollar im Gepäck vorbei, sicherte sich die Rechte für eine Serie über „bislang unentdeckte Geschichten basierend auf J.R.R. Tolkiens Werken.“ Doch was genau bedeutet das für die „Der Herr der Ringe“-Serie?

    Das Zweite Zeitalter

    Fest steht mittlerweile: Amazons „Der Herr der Ringe“-Serie spielt im sogenannten Zweiten Zeitalter von Mittelerde, also lange vor „Der Hobbit“ und „Der Herr der Ringe“.

    Sehr wahrscheinlich geht es darin um die Ringe der Macht. Darauf deutet vor allem die Tatsache hin, dass Amazon bei der schrittweisen Enthüllung der Karte des Zweiten Zeitalters das berühmte Ringgedicht zitierte. Außerdem wurde bereits eine Darstellerin für eine jüngere Version der bekannten Figur Galadriel verpflichtet (nämlich Morfydd Clark) – und Galadriel spielt vor allem in den Geschichten rund um die Ringe der Macht eine wichtige Rolle.

    Warner Bros. / Blinder Films - Chic Films - Revolver Amsterdam - ARTE France Cinema
    Cate Blanchett als Galadriel in "Der Hobbit" / Morfydd Clark in "Love & Friendship"

    Die Ringe der Macht, neun für die Menschen, sieben für die Zwerge und drei für die Elben, wurden unter der Anleitung von Sauron erschaffen, der damals unter dem Namen Annatar auftrat und vorgab, nur das beste für die Bewohner von Mittelerde im Sinn zu haben. Doch wie „Der Herr der Ringe“-Kenner wissen, erschuf er bekanntlich heimlich einen Meisterring, den Einen Ring.

    Ob es aber wirklich um die Erschaffung der Ringe geht, lässt sich bislang noch nicht mit Sicherheit sagen. Laut offizieller Verlautbarung sollen ja „bislang unentdeckte Geschichten“ erzählt werden und außerdem gibt es mit Ausnahme von Galadriel lauter (zumindest dem Namen nach) neue Figuren. Vielleicht spielt Saurons Ring-Tricksereien also nur am Rande eine Rolle.

    Amazons "Der Herr der Ringe": Wir stellen die Darsteller vor

    Fest steht hingegen, dass die erste Staffel der „Der Herr der Ringe“-Serie 2021 auf Amazon zu sehen sein soll (einen genauen Termin gibt es noch nicht) und acht Folgen umfassen wird. Weitere Folgen und Staffeln sind jedoch schon angekündigt.

    „Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere“ läuft hingegen am Sonntag, 29. März 2020, um 20.15 Uhr auf RTL ZWEI. Wer sich lieber die längere und werbefreie Fassung anschauen will, kann das bei Amazon tun: Für Prime-Video-Kunden gibt es dort neben der Kinofassung auch die knapp 20 Minuten längere Extended Edition.*

    "Der Herr der Ringe" als Amazon-Serie: Darum könnte es gehen

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Ortrun
      Und dann halten sie sich noch nicht mal an die Zweierregel, sondern sind in der Gruppe mit mehr als 10 Leuten unterwegs.
    • Julius Vietzen
      Hallo Cirby,stimmt, vielen Dank für den Hinweis. Ist verbessert.Viele GrüßeJulius
    • Darklight ..
      Icg frage mich sowieso, warum ausgerechnet jetzt Filme, von Hobbits, die ihr Zuhause verlassen nicht zensiert werden.Unverantwortungsvoll. 😂
    • Cirby
      Nein, die Ringe der Macht wurden nicht von Sauron geschaffen, sondern von den Elben unter Saurons Anleitung. Die Elbenringe sogar ohne Saurons Wissen.Nur den Einen erschuf Sauron.
    • Dny K
      Ich frag mich immer noch was für Masochisten Filme wie diesen auf RTL 2 (oder im Privatfernsehen) gucken? Vor allem jetzt gerade mit der äußerst stimmungsvollen „Wir bleiben Zuhause“ Einblendung.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top