Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Emma."-Star als neue Furiosa? "Mad Max: Fury Road"-Nachfolger wird wohl wirklich ein Prequel!
    Von Björn Becher — 27.03.2020 um 09:55
    facebook Tweet

    Mit „Furiosa“ arbeitet George Miller an einem Nachfolger zu seinem gefeierten Endzeit-Actioner „Mad Max: Fury Road“. Die Suche nach einer Hauptdarstellerin und Nachfolgerin für Charlize Theron zeigt: Es wird wohl ein Prequel - mit Anya Taylor-Joy?

    Warner Bros.

    Bisher hält sich George Miller noch bedeckt, was er genau für seinen lang erwarteten, aufgrund verschiedener geschäftlich bedingter Streitigkeiten hinter den Kulissen mehrfach verzögertem „Mad Max: Fury Road“-Nachfolger geplant hat. Er ließ nur durchblicken, dass die in „Fury Road“ von Charlize Theron herausragend verkörperte Furiosa im Mittelpunkt steht – und eben nicht mehr Mad Max, weswegen der Film auch schlicht „Furiosa“ heißen soll. Und dabei handelt es sich wohl um ein Prequel über das frühere Leben der Figur.

    Das macht zumindest die Darstellersuche deutlich. Nachdem zuletzt Shootingstar Jodie Comer („Killing Eve“) für die Hauptrolle im Gespräch war, berichten Variety und Collider-Experte Jeff Sneider nun, dass Anya Taylor-Joy die Top-Kandidatin sei. Die Schauspielerin habe – anders ist es in diesen Zeiten nicht möglich – bei einem Vorsprechen via Skype mit Regisseur Miller den nötigen Eindruck hinterlassen.

    Da Comer und Taylor-Joy mit 27 bzw. 23 Jahren deutlich jünger sind als Charlize Theron (44), wird klar, dass wir um ein paar Jahre in die Vergangenheit der Figur zurückspringen.

    Das ist Anya Taylor-Joy

    Anya Taylor-Joy ist in den USA geboren, wuchs aber in Argentinien und Großbritannien auf, wobei ihre Eltern südafrikanisch-spanisch und schottisch-argentinisch sind, sodass sie selbst drei Staatsangehörigkeiten hat (USA, Großbritannien, Argentinien). Nachdem sie auf der Straße entdeckt wurde, arbeitete sie zuerst als Model, bevor sie zur Schauspielerei fand.

    Aktuell gehört sie zu den gefragtesten Schauspielerinnen in Hollywood. Zuletzt überzeugte sie in der romantisch-humorvollen Historienromanadaption „Emma.“, die nach aufgrund der Coronakrise verkürzter Kinoauswertung gerade auch schon zum digitalen Kauf per VoD (zum Beispiel bei Amazon*) veröffentlicht wurde.

    Universal Pictures
    Anya Taylor-Joy in "Emma.".

    Daneben dürften sie viele Zuschauer durch ihre Horror-Arbeiten kennen – unter anderem in „The Witch“, „Split“ und „Glass“. Als nächstes ist sie auch in dem lange verzögerten „New Mutants“ sowie in Edgar Wrights Horrorfilm „Last Night In Soho“ zu sehen.

    Wann kommt "Furiosa"?

    Aufgrund der Coronakrise ist nicht final klar, wie der Zeitplan für „Mad Max: Furiosa“ aussehen wird. George Miller soll aber Dreharbeiten im Jahr 2021 anstreben, ein möglicher Kinostart wäre 2022. Aktuell nutzt der Regisseur die Zeit im Homeoffice anscheinend zur Darstellersuche.

    Im Gespräch waren für noch unbekannte Rollen in dem Projekt zuletzt unter anderem „Aquaman“-Böswicht Yahya Abdul-Mateen II sowie „Game Of Thrones“- und „Bodyguard“-Star Richard Madden. Es ist aber nicht bekannt, ob sie auch wirklich Teil des Casts werden.

    Am Wochenende heißt es "Netflix & Wein": Der deutsche Trailer zu "Uncorked"

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • EvilCyano
      Eben
    • Shiro
      Glück, soso.
    • EvilCyano
      Ja genau. Nur weil er mit Fury Road Glück hatte? Deswegen kommt jetzt auch ein Prequel. Schon klar
    • EvilCyano
      Meine Fresse ernsthaft? Schon wieder ein Kack Prequel? Gott ich hasse Prequels einfach nur noch. Die sind doch nur Lückenfüller. Keinen interessiert Furiosas Vorgeschichte und Anya Taylor Joy passt nicht zu der Figur. Wir wollen einen neuen Mad Max Film und nicht so ein Rotz. Sieht ganz so aus als ob die nötigen Ideen fehlen. So ein Prequel lässt sich viel einfacher ausdenken als ein Sequel wegen der schon existierenden Vorlage. Man nehme eine Figur die bei den Zuschauen gut ankam und muss nur noch ein wenig dazu dichten... Und dann nennt man sich anschließend Mastermind 🤣 enttäuschend
    • TresChic
      Es sieht eher danach aus, als hätte er keine Idee für ein Danach, Schade, dass er die Geschichte nicht weiterführt :-(
    • Bruce Wayne
      Miller wird sich schon was dabei gedacht haben, dass er ein Prequel in diesem Fall vorzieht. Bin weiterhin gespannt, obwohl Anya Taylor-Joy sicherlich eine ungewöhnliche Wahl für die Hauptdarstellerin ist.
    • Don Rumata
      Furiosa war schon die interessanteste Figur dieses großartigen Films. Wie wurde sie zu dem was sie ist? Von daher macht ein Sequel Sinn. Würde aber Comer vorziehen, weil ich der eine taffe Kämpferin mehr zutraue.
    • Rockatansky
      So. Es funktioniert auch ohne Erklärbär ganz hervorragend.
    • Shiro
      Sind wir doch mal ehrlich: Fury Road kam in seiner Geilheit quasi aus dem nichts über uns. Dahingehend hat Mr. Miller einfach einen Vorschusslorbeerenkredit - soll er machen was er will, er weiß es wohl am besten was geil wird :)
    • Sentenza93
      Da wäre mir ein Sequel, in dem Furiosa wieder dabei ist lieber.Vor allem auch, sodass Theron die Rolle wieder spielt.
    • isom
      Die Figur war cool, aber erstens, weil Theron sie gespielt hat und zweitens ist das ein Charakter , zu dem man keinen Background braucht.
    • WhiteNightFalcon
      Anya Taylor-Joy fällt für mich leider in die gleiche Sparte, wie Lea Seydoux. Ne viel zu unnahbare, kühle Ausstrahlung, für die ich mich 0 begeistern kann.
    • Jimmy v
      Furiosa war super, aber ich hätte dann lieber mehr von Theron in der Rolle gesehen.
    • HalJordan
      Irgendwie passt das nicht zu den ursprünglichen Meldungen. Wollte George Miller nicht ein Sequel zu Fury Road drehen?Anya Taylor-Joy ist dagegen über jeden Zweifel erhaben. Ich sehe diese talentierte junge Schauspielerin sehr gerne.
    • Dennis Beck
      Das ist jetzt nicht so geil. Ich brauche kein Prequel! Nichts gegen Anya Taylor-Joy, aber hätte Fury Road nicht fortgesetzt werden können (mit Charlize Theron und Tom Hardy als Mad Max)? Selbst wenn es wieder ein Action-Brett wird, die Idee zündet bei mir nicht.
    • Rockatansky
      Super jetzt lernen wir wohl jedes Detail über Furiosa, was eigentlich niemand groß interessiert. Prequel, damit bin ich schon raus, danke. Ich will einen Mad Max Film mann!
    • F. Bates
      Ich denke Mal, dass es nur um Furiosa gehen wird ... Es bräuchte ja dann auch einen deutlich jüngeren Max, sollten beide Stränge zur gleichen Zeit spielen. Wovon ich jetzt mal ausgehen würde, denn alles andere wäre ja einfach nur unnötig kompliziert.
    • Barney Ross
      Ein neuer Film mit dem wahren Mad Max wäre mir lieber.
    • Jimmy v
      Großartige Schauspielerin, aber wie soll das denn funktionieren, wenn die Figuren einander erst in Fury Road kennenlernen? Haben wir dann zwei voneinander völlig getrennt verlaufende Handlungsstränge? Das wäre doch völlig verschenktes Potenzial? Oder geht es in dem Film dann nur um Furiosa? Aber ist das so toll...?
    • F. Bates
      Wird mir persönlich wohl schleierhaft bleiben, was genau an dieser Figur jetzt so wahnsinnig interessant ist, dass man dafür jetzt ein Prequel drehen muss. Da gäbe es für mich bei (Tom Hardys) Max, aufgrund des wenigen, was wir von ihm erfahren, viel mehr zu erforschen.Eine direkte Fortsetzung hätte ich gefeiert. Hieran interessiert mich wirklich nix (mal abgesehen von Taylor Joy, der man wirklich gerne zusieht) ... weswegen der Film auch schlicht „Furiosa“ heißen soll ...nicht final klar, wie der Zeitplan für „Mad Max: Furiosa“ aussehen wird.Da ihr am Anfang schon die Info streut, wie der Titel lauten soll, würde ich den Film am Ende der News ebenfalls so benennen. Bisschen wirr sonst.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    The Old Guard Trailer DF
    Tenet Trailer (2) OV
    Venom 2: Let There Be Carnage Teaser DF
    Greyhound Trailer OV
    Guns Akimbo Trailer DF
    Gretel & Hänsel Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Serie mit Cliffhangern statt Filmepos? Ganz viele Infos zum komplett neuen Snyder-Cut von "Justice League"
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 22. Mai 2020
    Serie mit Cliffhangern statt Filmepos? Ganz viele Infos zum komplett neuen Snyder-Cut von "Justice League"
    "Jurassic World 3: Dominion": Darum könnt ihr euch aufs große Finale freuen
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 20. Mai 2020
    "Jurassic World 3: Dominion": Darum könnt ihr euch aufs große Finale freuen
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top