Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Ab heute: Einen der besten Kinofilme 2019 streamen und die Kinos unterstützen
    Von Björn Becher — 03.04.2020 um 13:00
    facebook Tweet

    „Synonymes“ wurde 2019 bei der Berlinale als Bester Film ausgezeichnet, hat 4,5 Sterne auf FILMSTARTS.de und landete in der Top-10-Jahresliste des Autors dieser Zeilen. Und nun gibt es den sehenswerten Film als Stream.

    Grandfilm

    Der kleine Verleih Grandfilm genießt bei uns ein hohes Ansehen, weil er immer wieder Perlen in die deutschen Kinos bringt. 2019 gehörte dazu auch „Synonymes“, die Geschichte eines jungen Israelis, der versucht, in Paris heimisch zu werden, aber doch fremd bleibt. Wir waren begeistert:

    „Schräg, sperrig, besonders und absolut herausragend“, heißt es so in unserer FILMSTARTS-Kritik – und daneben gab es unter anderem auch die Auszeichnung mit dem Goldenen Bären für den besten Film auf der Berlinale 2019 sowie die Platzierung auf zahlreichen Kritiker-Listen als einer der besten Filme des Jahres 2019.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Synonymes"

    Der kleine Verleih Grandfilm genießt bei uns aber auch noch ein hohes Ansehen, weil er eine ziemlich coole Aktion rund um die Corona-Krise gestartet hat. Unter dem Titel „Grandfilm On Demand“ gibt es nun regelmäßig einige Highlights aus dem eigenen Programm im Streamingangebot, wobei sich der Verleih die Einnahmen daraus nicht komplett selbst in die Tasche steckt.

    Satte 50 Prozent werden an all die Kinos verteilt, die sonst die Filme des Verleihs im Programm haben und natürlich gerade unter fehlenden Einnahmen aufgrund der Corona-Krise leiden. Gekauft werden kann „Synonymes“ über die Plattform von Grandilm bei Vimeo für 9,99 €.

    Es ist übrigens die erste Möglichkeit, den Film in Deutschland im Heimkino zu sehen. Eigentlich würde „Synonymes“ aktuell noch in ausgewählten Kinos laufen, die reguläre Heimkino-Veröffentlichung auf DVD und Blu-ray ist erst für Sommer geplant.

    2 weitere neue Filme im Stream

    „Synonymes“ ist nicht der einzige neue Film, den es ab heute neu bei Grandfilm On Demand gibt. Auch das preisgekrönte australische Western-Drama „Sweet Country“ kann der Autor dieser Zeilen empfehlen. Warwick Thorntons spannende Geschichte über einen Aborigine auf der Flucht durch das Hinterland stach bei den Filmfestspielen von Venedig sogar Guillermo del Toros späteren Oscar-Erfolg „Shape Of Water“ in der Gunst der Jury aus. 4 Sterne gibt es bei uns für den Film mit u. a. „Jurassic Park“-Star Sam Neill.

    Daneben gibt es noch die Dokumentation „Die Geträumten, die bereits 2016 im Kino lief. Die Übersicht über die neuen und alle bisherigen Filme gibt es auf der Vimeo-Seite des Verleihs.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top