Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Fortsetzung, Reboot, Spin-off: So könnte die "Fack ju Göhte"-Reihe weitergehen
    Von Nina Becker — 10.04.2020 um 17:00
    facebook Tweet

    Eigentlich sollte „Fack ju Göhte 3“ der letzte Film aus der beliebten Komödien-Reihe mit Elyas M’Barek als sexy Aushilfslehrer sein. Doch so richtig hat sich Regisseur Bora Dagtekin noch nicht vom Franchise verabschiedet...

    Constantin Film Verleih GmbH / Reiner Bajo

    Als „Fack ju Göhte“ 2013 in die Kinos kam, schlug die Komödie von Bora Dagtekin ein wie eine Bombe und ließ die Kinokassen klingeln. Dass noch zwei weitere Fortsetzungen folgten, war also eigentlich keine Überraschung. Nach „Fack ju Göhte 3“ im Jahr 2017 sollte die Reihe dann aber eigentlich enden. Wir könnten uns allerdings vorstellen, dass da noch etwas kommt.

    Denn Dagtekin selbst war es, der im Presseheft zu Teil drei verkündete, dass er schließlich auch schon nach dem ersten und zweiten Film gesagt habe, dass keine Fortsetzung kommen werde. Tatsächlich erklärte er sogar: „Ich würde nicht zu hundert Prozent ausschließen wollen, dass das Franchise irgendwann, in irgendeiner Form, weiterleben wird“.

    Klingt ganz danach, als könnte uns Dagtekin noch einmal überraschen in der Zukunft. Doch wie?

    So könnte es in "Fack ju Göthe 4" weitergehen

    Achtung, Spoiler!

    Wir erinnern uns: Die Abiturklasse (auch als „Arschloch-Klasse“ bekannt) von Lehrer Zeki (Elyas M’Barek) hat es am Ende von „Fack ju Göthe 3“ endlich geschafft und wird in die große weite Welt entlassen. Chantal (Jella Haase) will ein Volontariat bei der Cosmopolitan beginnen, Lara (Lena Klenke) trifft in Afrika eine neue Liebe und Zeynep (Gizem Emre) geht zu einer Umweltorganisation und wird Praktikantin. Und Zeki? Der bekommt neue Schüler.

    In einer weiteren Fortsetzung könnten wir also dabei sein, wie die ehemaligen Kinder zu Erwachsenen werden und im Berufsleben Fuß fassen – oder auch nicht. Schließlich sind die ersten Jahre nach der Schule ziemlich aufregend. Studium, verschiedene Jobs, Scheitern und Wiederaufstehen – Potential für tolle Geschichten über Chantal und Co. wäre auf jeden Fall da!

    Auch ein "Fack ju Göhte"-Reboot oder Spin-off wäre möglich

    Dass Zeki neue Schüler bekommt, haben wir bereits erfahren. Eine weitere Runde „Fack ju Göhte“ mit ganz neuen Schülern und Lebensgeschichten könnten wir uns durchaus vorstellen. Außerdem hat der Lehrer mittlerweile dazu gelernt und scheint seine Berufung gefunden zu haben. Wer weiß, vielleicht schafft es der attraktive Dozent sogar zum Schulrektor?

    Ebenfalls sehr interessant: ein „Fack ju Göhte“-Spin-off! Zu gerne würden wir einen ganzen Film über Chantal sehen. Wie läuft es bei der Cosmo? Wird sich die Bondine mit der direkten Art in der Berufswelt zurechtfinden? Und was macht die Liebe?

    Danger (Max von der Groeben) ist am Ende von „Fack ju Göhte 3“ an die Kunsthochschule gewechselt und will seine Passion finden. Sollte er als Künstler Fuß fassen, wäre es sicher interessant, ihm dabei zuzusehen. Schließlich bietet diese Branche sowieso viel Potential für tolle Geschichten und Danger könnte durchaus eine ziemliche interessante Figur in dieser außergewöhnlichen Welt abgeben.

    Ob es letztlich einen weiteren „Fack ju Göhte“-Film geben wird oder nicht, bleibt vorerst noch ein Geheimnis. Wir geben die Hoffnung nicht auf.

    „Fack ju Göhte 3“ läuft am 10. April 2020, also am Karfreitag, um 20.15 Uhr auf Sat1 im Fernsehen.

    FILMSTARTS-Kritik zu "Fack ju Göhte 3"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Larry Lapinsky
      Das Problem ist, dass es hier mittlerweile fast nur noch solche Artikel gibt! Ich finde, Filmstarts hat in dieser Krise furious angefangen (während in der letzten CINEMA ja nicht mal das C-Wort vorkam ...) und super über Verschiebungen, Kinoschließungen, Produktionsstopps etc. informiert. Auch die vorletzten Podcasts waren sehr gut, den neuen möchte ich wg. Spoilergefahr erstmal nicht hören ... Nun aber hat sich die letzten 2 Wochen das Blatt leider total gewendet - es gibt gefühlt NUR noch Affiliate-Artikel zu TV- bzw. Streaming-Veröffentlichungen. Klar ist es, wo alles ruht, schwierig für die Redaktion, aber die Anregung, z. B. mal wieder Klassiker oder auch bestimmte (neue) öffentlich-rechtliche TV-Filme zu besprechen - allein schon, damit das Forum mal wieder was Vernünftiges zu diskutieren hat -, wurde leider nicht aufgegriffen. Ich hätte auch etwas mehr Kreativität und weniger Einseitigkeit erwartet ... CINEMA muss das ja jetzt auch wuppen, ich bin gespannt, wie DIE das lösen ... Manchmal weiß ich auch nicht mehr so recht, was ich hier soll, und das macht mich traurig. Okay, ich schreib immer noch meine Kommentare unter die Rezensionen der Filme, die ich noch neu sehe, wie etwa Parasite, doch das ist für die meisten User durch und da wird dementsprechend nicht mehr so viel diskutiert wie unter den aktuellen Beiträgen. Wenn diese sich allerdings in Affiliate erschöpfen, habe ich ein Problem!
    • Andreas S
      Lasst es bleiben. Für mich sind nur der Erste und Letzte Teil interessant. Finde den Zweiten Teil zu langatmig. Bitte keine Serie oder Film. Für mich ist Fack ju Göhte sowieso unzertrennlich mit dem Cast verbunden.
    • Rockatansky
      Bei Teil 3 hat man das Rad schon überdreht. Aber für eine flache RTL Serienversion kann man sicher noch was ausschlachten...
    • Pändabar
      Das ist der langweiligste Ach und übrigens heute Abend kommt der Film im Fernsehen-Artikel der letzten drei Monate.
    • Sentenza93
      Ne, also Göhte wurde genug gefi*kt. 3 Filme reichen.
    • Defence
      Dagtekin hat sich also noch nicht so richtig vom Franchise verabschiedet? Mit anderen Worten die Kuh melken, bis wirklich absolut nichts mehr geht.Wer´s braucht...^^
    • isom
      Bitte nicht...
    Kommentare anzeigen
    Back to Top