Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nach "ES"-Doppel: Horror-Experte macht Stephen Kings "Dracula"-Version "Brennen muss Salem"
    Von Björn Becher — 14.04.2020 um 20:44
    facebook Tweet

    Nachdem Gary Dauberman für „ES“ und „ES 2“ die Drehbücher schrieb, inszeniert der „Annabelle 3“-Regisseur nun die neue Hollywood-Verfilmung von Stephen Kings „Salem’s Lot“.

    Warner Bros.

    Nach Tobe Hoopers Mini-Serie „Brennen muss Salem“ Ende der 1970er und Mikael Salomons Zweiteiler „Salem’s Lot“ von 2004 folgt nun die erste Kino-Verfilmung eines der frühesten Klassiker von Stephen King. Hollywood-Studio Warner hat nun Gary Dauberman für die Regie einer „Salem’s Lot“-Neuverfilmung angeheuert, nachdem dieser bereits das Drehbuch schrieb. „Saw“-, „Conjuring“- und „Aquaman“-Regisseur James Wan wird ihn als Produzent unterstützen.

    Die freie Interpretation der „Dracula“-Geschichte erschien 1975, als zweiter veröffentlichter Roman des heutigen Erfolgsautors Stephen King. Im Mittelpunkt steht ein Schriftsteller, der sich für ein neues Buch in ein Horrorhaus begeben will, das ihm seit seiner Kindheit Angst einflößt. Doch das Haus hat neue Besitzer und bald geschehen unheimliche Dinge, hinter denen der Autor schnell Vampire vermutet.

    Noch ist nicht bekannt, wann „Salem’s Lot“ ins Kino kommen soll.

    Tobe Hoopers dreistündige Fassung von 1979 gibt es übrigens unter anderem bei Amazon Prime Video als Stream zur Leihe und zum Kauf.*

    So findet Stephen King "Doctor Sleep": Regisseur Mike Flanagan über sein "Shining"-Sequel

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top