Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Rogue One"-Spin-off auf Disney+: Weitere Schauspieler für neue "Star Wars"-Serie nach "The Mandalorian"
    Von Jan Felix Wuttig — 17.04.2020 um 14:59
    facebook Tweet

    Nach dem Erfolg von „The Mandalorian“ wird gleich an mehreren weiteren „Star Wars“-Serien für Disney+ gewerkelt. Für das geplante „Rogue One“-Spin-off wurde nun u. a. Stellan Skarsgård verpflichtet, bekannt unter anderem aus „Thor“.

    Disney+ / LucasFilm

    The Mandalorian“ dürfte bei vielen Fans Argument Nr. 1 für einen Disney+-Account gewesen sein. Den Erfolg der Serie will man in der Zukunft gleich mit mehreren „Star Wars“-Serien wiederholen – unter anderem mit einem Prequel zu „Rogue One - A Star Wars Story“. Dieses soll nun gleich zwei Cast-Neuzugänge geben.

    Stellan Skarsgård und Kyle Soller sollen im „Rogue One“-Spin-off eine Rolle übernehmen.

    „Sollen“, denn laut einem Bericht von Variety befindet sich beide Schauspieler noch in allerletzten Verhandlungen mit Disney. Erfahrungsgemäß ist in solchen Fällen eine Besetzung aber so gut wie sicher.

    Das sind Stellan Skarsgård und Kyle Soller

    Der renommierte schwedische Charakterdarsteller Stellan Skarsgård dürfte sowohl Fans großer Blockbuster als auch düsterer Filmdramen ein Begriff sein: Als Erik Selvig sammelte er unter anderem in „Thor“ und „The Avengers“ MCU-Erfahrung, ist aber insbesondere auch für seine Rollen in der Hit-Serie „Chernobyl“, Lars von Triers „Nymphomaniac“ oder „Good Will Hunting“ bekannt. Demnächst wird er in Denis Villeneuves „Dune“ zu sehen sein.

    Kyle Soller ist im Vergleich noch unbekannter, aber auch längst ein gestandener Schauspieler, der in den vergangenen Jahren mit Nebenrollen in Filmen wie „Anna Karenina“ oder „Titan – Evolve Or Die“ auf sich aufmerksam machte, dazu in Serien wie „Poldark“ zu sehen war.

    Paramount / Mammoth Screen
    Stellan Skarsgård und Kyle Soller.

    Was ist über das „Rogue One“-Prequel bekannt?

    Welche Rolle die beiden wahrscheinlichen Cast-Neuzugänge in der Serie übernehmen sollen, ist noch nicht klar - generell ist über die Story des „Rogue One“-Prequels bisher nur wenig nach außen gedrungen. Erzählt wird die Vorgeschichte von Cassian Andor (auch hier mit dabei: Diego Luna), der in „Rogue One“ die Todesstern-Pläne des Imperiums stiehlt. Die Serie soll in den frühen Tagen des Imperiums spielen, also zwischen den Ereignissen von „Episode III – Die Rache der Sith“ und „Episode IV – Eine neue Hoffnung“.

    Mit dabei ist neben Luna und (voraussichtlich) Skarsgård außerdem Alan Tudyk als Andors flapsiger Droiden-Sidekick K-2SO. Das Drehbuch zum Spin-off sowie die Regie für mehrere Episoden wird Tony Gilroy übernehmen, der als Autor bereits bei „Rogue One“ für Nachdrehs einsprang und allgemein als Retter des Films betrachtet wird.

    Die „Rogue One“ Prequel-Serie sollte bisher 2021 auf Disney+ starten. Ob sich die Veröffentlichung aufgrund der Corona-Pandemie verschiebt, ist bisher nicht bekannt. Wer sich „Rogue One“ noch einmal zu Gemüte führen oder endlich mal hinter den „The Mandalorian“-Hype steigen will, kann sich über diesen Link für 7 Tage ein kostenloses Disney+-Probeabo holen*.

    Die "Star Wars"-Zukunft ist nicht im Kino: Gibt es bald "unendlich" viele "Krieg der Sterne"-Serien?

    *Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top