Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neu bei Amazon Prime Video: Harte Action mit Sylvester Stallone und Jason Statham – aber es gibt einen Haken
    Von Annemarie Havran — 20.04.2020 um 13:50
    facebook Tweet

    Amazon Prime Video hat die „The Expendables”-Trilogie ins Angebot für Prime-Abonnenten aufgenommen. Von Teil 1 und 2 gibt es die FSK-18-Fassungen, von Teil 3 nicht – der kam ja aber immerhin auch nur mit der Altersfreigabe ab 16 Jahren ins Kino.

    Metropolitan FilmExport

    Am Wochenende hat Amazon Prime Video Nachschub für alle Fans von deftiger Action und Sylvester Stallone ins Programm genommen:

    Ab sofort stehen bei Amazon für Prime-Kunden alle drei „The Expendables“-Teile ohne zusätzliche Kosten zum Abruf bereit.

    Dabei gibt es, was die Härte der Action betrifft, aber bei einem der Filme einen kleinen Haken: „The Expendables 3“ ist in der ungeschnittenen FSK-16-Kinofassung verfügbar, allerdings nicht als FSK-18-Extended-Director’s-Cut im Abo enthalten – in diesem einen Fall ist die Action also nicht ganz so hart.

    Die FSK-18-Version mit dem genauen Titel „The Expendables 3 - A Man's Job - Extended Director's Cut” gibt es zwar auch bei Amazon, allerdings müssen selbst Prime-Kunden dafür zahlen: Die Ausleihe bei Prime* kostet 2,99 Euro in SD und 3,98 Euro in HD, Kaufen als Blu-ray, DVD oder digitalen Download* kann man den Film natürlich auch.

    Diese Versionen der „The Expendables“-Filme sind im Prime-Abo enthalten:

    •  „The Expendables“ – FSK-16-Fassung (geschnitten)*, Director‘s Cut mit FSK 18*
    •  „The Expendables 2” – FSK-18-Fassung (ungeschnitten)*
    •  „The Expendables 3 - A Man’s Job“ – FSK-16-Fassung (ungeschnittene Kinofassung)*

    Kommt "The Expendables 4"?

    Durch drei Teile haben sich Sylvester Stallone, Jason Statham, Arnold Schwarzenegger, Jet Li und Co. nun schon getreten und geballert. Doch „The Expendables 3“ ist nun auch schon sechs Jahre her und Fans fragen sich: Wird „Expendables 4“, von dem immer mal die Rede ist, überhaupt noch kommen?

    Das ist nach aktuellem Stand leider weiterhin unsicher. Zwar beteuern viele Beteiligte immer wieder ihr Interesse an einer Fortsetzung und dass mit der Arbeit an dieser bald begonnen würde. Zuletzt sprach zum Beispiel Toll-Road-Darsteller Randy Couture Anfang März 2020 mit The Action Elite über seine Hoffnung, dass das Projekt noch im Frühjahr 2020 grünes Licht bekomme – aber Definitives wisse auch er dazu nicht.

    "The Expendables Go To Hell"

    Immerhin soll es ein Sequel in einer etwas anderen Form geben – nämlich als Comic. In „The Expendables Go To Hell“ machen die Helden einen Ausflug in Fantasy-Gefilde. Nachdem das Team rund um Stallones Barney Ross bei einem Einsatz getötet wird, kommt es nämlich in die Hölle und nimmt es dort mit neuen, ziemlich monströsen Herausforderungen auf. Einen Einblick in das Projekt bekommt ihr hier auf der Crowdfunding-Seite Indiegogo.

    Neu auf Netflix: Eine "Avengers: Endgame"-Reunion mit Chris Hemsworth und weitere Highlights der kommenden Woche

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top