Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Star Trek: Picard": Nächster "Next Generation"-Star bestätigt seine Rückkehr für Staffel 2
    Von Markus Trutt — 20.04.2020 um 15:15
    facebook Tweet

    Schon vor dem Start von „Star Trek: Picard“ stand fest, dass die Sci-Fi-Serie eine zweite Season bekommt – und in der dürften wir noch mehr bekannte Gesichter der alten Enterprise-Crew sehen, unter anderem Geordi La Forge (LeVar Burton).

    CBS

    Seit ein paar Wochen ist die erste Staffel von „Star Trek: Picard“ auch hierzulande bei Amazon Prime Video* komplett verfügbar. Aber das ist erst der Anfang der Nachfolgeserie zum TV-Kult-Hit „Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert“ aka „Star Trek: The Next Generation“. Eine zweite Staffel über die neuen Abenteuer von Ex-Enterprise-Captain Jean-Luc Picard (Patrick Stewart) ist längst beschlossene Sache.

    Und auch wenn im Mittelpunkt von „Picard“ neben dem Titelhelden eigentlich eine komplett neue Crew steht, wird es auch in Staffel 2 wieder das eine oder andere Wiedersehen mit einem vertrauten Gesicht geben. Mindestens ein weiteres scheint jetzt sogar bestätigt worden zu sein.

    Wie LeVar Burton in einem Interview mit Entertainment Tonight in Aussicht stellte, wird er in „Star Trek: Picard“ ein Comeback als Geordi La Forge feiern. Geordi gehörte als blinder, mit einem markanten Visor und später Augenimplantaten ausgestatteter Chef-Ingenieur in allen sieben Staffeln von „Next Generation“ und den vier zugehörigen Kinofilmen zur Stamm-Crew der Enterprise.

    Kehrt die gesamte Enterprise-Hauptbesatzung zurück?

    Im besagten Gespräch zeigte sich LeVar Burton zunächst etwas zögerlich bei der Frage danach, ob er in „Star Trek: Picard“ auftauchen wird – nur um dann jede Geheimniskrämerei doch noch fallen zu lassen: „Wie sage ich das, ohne Schwierigkeiten zu bekommen? Ich denke, es ist naheliegend anzunehmen, dass diese Menschen noch immer Teil von Picards Leben sind und – ach, zur Hölle – ja, absolut!“

    Der Schauspieler ging dann sogar noch einen Schritt weiter: So erklärte Burton, dass früher oder später alle Mitglieder der Kern-Crew der Enterprise bei „Picard“ vorbeischauen werden, auch wenn er einschränkte, dass dies wahrscheinlich nicht zur selben Zeit passieren wird. Denkbar wären wohl voneinander relativ unabhängige Gastauftritte in einzelnen Folgen, doch sollte man auch im Hinblick auf einen gemeinsamen Auftritt mehrerer Enterprise-Veteranen laut Burton niemals nie sagen.

    CBS
    Geordi La Forge (LeVar Burton) in „Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert“

    Ob es wirklich dazu kommt, dass wir in der zweiten (oder vielleicht erst einer späteren) „Picard“-Staffel auch Worf (Michael Dorn), Dr. Beverly Crusher (Gates McFadden) und ihren Sohn Wesley (Wil Wheaton) zu sehen bekommen, bleibt allerdings abzuwarten. Auch wenn Burtons Aussagen darauf hindeuten, gibt es von offizieller Sender- oder Macherseite noch keine entsprechende Ankündigung. Zumindest in Bezug auf seine eigene Figur Geordi dürften Burtons Worte aber durchaus als Bestätigung einer Rückkehr zu verstehen sein.

    Allzu überraschend wären weitere „Next Generation“-Rückkehrer in „Picard“ inzwischen jedenfalls nicht mehr. Wie entsprechende Erwähnungen und die Comebacks von Data (Brent Spiner), Riker (Jonathan Frakes) und Troi (Marina Sirtis) in Staffel 1 gezeigt haben, sind Picards alte Kollegen und Freunde tatsächlich noch Teil seines Lebens. Schon länger wissen wir zudem, dass in Season 2 auf jeden Fall auch die frühere Enterprise-Bardame Guinan (Whoopi Goldberg) wieder mit von der Partie sein wird.

    Wann die zweite Staffel von „Star Trek: Picard“ erscheinen wird, ist noch unklar und hängt wohl auch davon ab, wann die Produktion angesichts der Corona-Pandemie überhaupt aufgenommen werden kann.

    Neue, alte Hauptfigur in "Star Trek: Picard": So könnte es in Staffel 2 weitergehen

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Hulk1605
      Picard ist nicht nur um Welten besser, sondern eine tolle Serie. Ich mag die neue Crew mit ihrer Vielschichtigkeit, die vielen guten Star Trek Momente und natürlich Sir Patrick, überragend als JL.
    • Hulk1605
      Picard ist eine tolle Star Trek Serie. Ich freue mich schon darauf, möglichst viele der alten TNG Crew wiederzusehen. JL hat mit seiner Crew Neuland betreten und das ist gut so!!
    • Darklight ..
      Das iss richtig, der Vergleich sagt nix. Ich betrachte solche Experimente wo sie einen genialen alten Star zurückholen (ähnlich wie bei Mark Hamill), ja sehr streng. Mittelmaß reicht da einfach nicht aus, um gut zu sein. Wenn man so einen Chance kriegt, muß man auch zupacken und liefern. Hier sehe ich einfach, das Potential wurde verspielt. Sie haben nicht ansatzweise die Quali von NEXT GENERATION erreicht.
    • Darklight ..
      Das sehe ich leider auch so.
    • oreichalkos
      Das wäre schön, Avery Brooks nochmal als Captain Sisko zusehen. Der ist allerdings in der letzten DS9-Episode im Kampf gegen Gul Dukat in den Feuerhöhlen gestorben. Seine Seele wurde aber von den Propheten in den Himmlichen Tempel gerettet.
    • Captain Schleckerhöschen
      Wir haben komplett durchgeschaut, aber erst als alle Folgen verfügbar waren. Von diesem wöchentlich eine Folge Mist halte ich nichts und mag das nicht. Die Picard Serie hatte nur sehr wenig mit dem Original zu tun. War viel zu viel heutige Agenda zu spüren. Picard war als Pausenclown mit bei, hatte den ein oder anderen guten Moment, der dann aber wieder von dieser ganzen One World, one Agenda, one Corona and women does it all better- Leier im nächsten Moment wieder ruiniert war. Oder kürzer zusammengefasst: Picard ist die typische heile Welt Warnvorstellung von Hollywood 2020 und damit wie so oft, selbst für Science Fiction völlig realtitätsfremd. Quasi wie die letzten drei Kino Star Trek Kackfilme.
    • FAHNENJOKER
      Glück gehabt, so hast du dir das grässliche Finale erspart. Das ist fast so schlimm wie die beiden Staffelfinals von Discovery... Dabei hatte Picard eigentlich jede Menge Potential. Bis zu Folge 8 war ich noch voller Hoffnung. Naja. Ich empfehle lieber nochmal das TNG-Finale (oder gleich die Ganze Serie) zu schauen, das hat eine ähnliche Prämisse wie Picard ist aber viel besser.
    • lily
      Der Kelch geht leider nicht an uns vorüber.
    • Luthien's Ent
      Ich fand sie um Welten besser als Discovery, wobei der Vergleich nix sagt. Mir hat sie gefallen.
    • Rockatansky
      Bring back that Sisko-Guy....
    • greekfreak
      Ja geil.´member Geordi La Forge?!
    Kommentare anzeigen
    Back to Top