Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Trost für Marvel-Fans: James Gunn teilt neue "Guardians Of The Galaxy"-Playlist
    Von Julius Vietzen — 21.04.2020 um 19:15
    facebook Tweet

    Die Musik aus den „Guardians Of The Galaxy“-Filmen gehört zu den Highlights des Marvel Cinematic Universe (MCU). Nun gibt es einen extra großen Nachschlag für alle, die gar nicht genug vom Musikgeschmack des Regisseurs James Gunn bekommen können.

    Marvel Studios

    Kinoliebhaber im Allgemeinen haben es aktuell schwer, aber Marvel-Fans hat es besonders hart getroffen: Seit „Avengers: Endgame“ ist nämlich bereits ein knappes Jahr vergangen und auch der Start von „Spider-Man: Far From Home“ ist schon einige Zeit her – und noch dazu wurde „Black Widow“ vom 30. April auf den 5. November 2020 verschoben.

    Und es ist noch nicht mal klar, ob es vorher wenigstens neuen Marvel-Stoff für Zuhause gibt, denn auch die Dreharbeiten zur MCU-Serie „The Falcon And The Winter Soldier“ wurden durch die Coronakrise unterbrochen. Ob der eigentlich angedachte Veröffentlichungstermin auf Disney+ im August 2020 gehalten werden kann, ist unklar.

    Immerhin ein kleines Trostpflaster für Marvel-Fans gibt es jedoch: Regisseur James Gunn hat auf Spotify eine 63 Songs umfassende Playlist veröffentlicht, die all die Lieder enthält, die es aus verschiedenen Gründen nicht in seine Filme „Guardians Of The Galaxy“ und „Guardians Of The Galaxy Vol. 2“ geschafft haben.

    Das schrieb Gunn auf Instagram, wo er die Veröffentlichung der Playlist verkündete: „Einige dieser Lieder hätten es beinahe in den Film geschafft (‚She's Gone‘) und andere wollte ich verwenden, habe aber nie den richtigen Platz dafür gefunden“

    „Wie auch immer, ich wollte diese Songs eigentlich nie teilen, da ich sie vielleicht in späteren Filmen verwende. Ich glaube aber, dass es in diesen schwierigen Zeiten für uns alle wichtiger ist, ein wenig Freude zu haben“, so Gunn.

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    Today I added Meredith Quill’s Complete Awesome Mix to my Spotify account for you to enjoy. This is part of the list of songs Meredith Quill loved that I chose the songs for the Guardians of the Galaxy Vol’s 1 and 2 soundtracks from. Some of these songs almost made it into the movie (She’s Gone) and others I always wanted to use but could never find the right place for them. Whatever the case, I never intended on sharing these songs, as I might use them in future movies. But I think the need for all of us to have some joyousness in these difficult times outweighs all that. Link in my bio. #guardiansofthegalaxy #gotg #awesomemix #marvel

    Ein Beitrag geteilt von James Gunn (@jamesgunn) am

    Vielleicht gibt es den einen oder anderen Song aus der geteilten Playlist also tatsächlich in zukünftigen Filmen von Gunn zu hören – egal ob in „Suicide Squad 2“ (deutscher Kinostart: 5. August 2021), „Guardians Of The Galaxy Vol. 3“ (vermutlich 2022 oder 2023 im Kino) oder einem ganz anderen Projekt. Wir dürfen gespannt sein.

    Benannt ist die Playlist übrigens nach Meredith Quill (Laura Haddock), der verstorbenen Mutter von Peter Quill alias Star-Lord (Chris Pratt), die ihrem Sohn die beiden Mixtapes aufgenommen hat, die in „Guardians Of The Galaxy“ und „Guardians Of The Galaxy Vol. 2“ zu hören und zu sehen sind.

    "Guardians" auf Disney+

    Beide „Guardians Of The Galaxy“-Filme stehen auf Disney+ zum Abruf bereit. Ihr könnt Disney+ sieben Tage kostenlos testen*. Falls ihr das über den Affiliate-Link macht, unterstützt ihr damit auch FILMSTARTS.

    Geniales Fake-Poster: "Guardians Of The Galaxy"-Fanliebling Drax ist "Der Unsichtbare"

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • greekfreak
      Da fehlt der I´m gonna p*ss on you (Remix) von Dave Chappelle.Was? James Gunn darf Pippi-Witze machen aber ich nicht?!
    • Tobias D.
      Mir gefällt der zweite tatsächlich etwas mehr. Ich kann von Brandy und Lake Shore Drive nicht genug kriegen. Aber jeder dem seins.
    • WhiteNightFalcon
      Der Awesome-Mix 1 lief bei mir im Auto in Dauerschleife. Mit dem 2. bin ich nicht recht warm geworden. Aber Gunns Musikgeschmack gehört einfach zu diesen Filmen.
    • Sentenza93
      Kein so schlechter Musikgeschmack. :)
    • Phil
      Ja, da sind einige Klassiker dabei, die ich mir prima im Kontext eines neuen Guardians-Film vorstellen kann.
    • Rockatansky
      Starke Songs. Den Awesome Mix Vol. 1 hab ich mir damals direkt auf Vinyl zugelegt. Der geht immer...
    Kommentare anzeigen
    Back to Top